Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Neue Hochschule noch nicht zugelassen

Bildung in Potsdam Neue Hochschule noch nicht zugelassen

Es war das Renommierobjekt von Ex-IHK-Präsident Victor Stimming und soll eine Privat-Universität werden: Die denkmalgeschützte Villa Carlshagen am Luftschiffhafen wartet noch auf grundlegende Genehmigungen der Stadt und des Landes

Voriger Artikel
Augenzeugen kritisieren Bad-Mitarbeiter
Nächster Artikel
Klein, modern und abgelegen

Äußerlich ist die Villa fertig saniert, inwendig aber liegt der Ausbau auf Eis, bis die Stadt die Baugenehmigung für einen Ergänzungsbau erteilt.

Quelle: Foto: R. Schüler

Potsdam-West. Die denkmalgeschützte Villa Carlshagen dämmert einem neuen Leben entgegen. Zwar ist sie von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam an die Hamburger Hochschulunternehmerin Ilona Renken-Olthoff verkauft worden, doch der Ausbau zu einer privaten Gesundheits-Hochschule, der Health and Medical University Potsdam (HMU), liegt auf Eis. Die HMU muss die Villa selbst herrichten für den Lehrbetrieb, will aber auf dem Gelände auch einen Neubau errichten, weil der Platz im historischen Objekt nicht reicht.

Wie die IHK auf MAZ-Anfrage mitteilt, steht die baurechtliche Bestätigung der Landeshauptstadt für den Neubau neben der Villa noch aus. Der Baubeginn sei für Anfang 2018 vorgesehen, erklärte Hauptgeschäftsführer Mario Tobias.

Das Innere der Villa im Jahre 2014

Das Innere der Villa im Jahre 2014 ....

Quelle: Christel Köster

... und zum Denkmaltag 2016.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Die Hochschulnutzung umfasst in der Villa Carlshagen Räume für die Hochschulverwaltung und einige Seminarräume. Bis zur Errichtung des Neubaus auf dem Gelände der Villa plant Renken-Olthoff, „in unmittelbarer Nähe“ weitere Seminarflächen anzumieten. Der Hochschulbetrieb werde voraussichtlich zum Wintersemester 2019 aufgenommen, so die Investorin, die bereits die Medical School Berlin (MSB) und die Business School Berlin (BSP) betreibt. Die BSP war im Dezember 2009 gegründet worden, saß zunächst in der Garde-Ulanen-Kaserne in der Jägerallee und zog aus Platzgründen 2010 in der Villa Henckel auf dem Pfingstberg, ehe sie zum Wintersemester 2012 die historische Siemens-Villa in Steglitz übernahm; die BSP ist staatlich anerkannt. Die Unternehmerin hat 2010 auch in Hamburg eine Medical School gegründet mit einer praxisorientierten Gesundheitsfakultät als Fachhochschule und einer humanwissenschaftlichen Fakultät als universitätsgleiche wissenschaftliche Hochschule; auch sie ist staatlich anerkannt.

Die Gartenseite der Villa zeigt zum Templiner See

Die Gartenseite der Villa zeigt zum Templiner See.

Quelle: Rainer Schüler

Die für den Betrieb der HMU in Potsdam notwendige staatliche Anerkennung der geplanten Hochschule und der geplanten Studiengänge ist beim Wissenschaftsministerium beantragt. „Bevor wir die Genehmigung sowohl für die Hochschule als auch für die Studiengänge nicht erhalten haben, werden wir selbstverständlich keine Werbung für die neue Hochschule betreiben und natürlich auch keine Einschreibung von Studierenden vornehmen“, erklärte Renken-Olthoff gegenüber der MAZ. Zu Kaufpreis und Investitionen sei mit der IHK Potsdam beidseitig Stillschweigen vereinbart.

Die IHK hatte die Villa und das rund 12000 Quadratmeter große Grundstück am Ufer des Templiner Sees 2012 erworben, um ein Tagungszentrum daraus zu machen. Der damalige IHK-Präsident Victor Stimming geriet in den Verdacht von Verschwendung und Untreue und legte sein Amt nieder. Die Kammer hat rund fünf Millionen Euro in die äußerliche Sanierung der Villa investiert, die Innenräume und den umgebenden Park aber nicht angetastet. Stimmings Nachfolgerin Beate Fernengel leitete den Verkauf der Villa ein.

Von Rainer Schüler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
7b1a3dba-c221-11e7-939a-14d1b535d3f1
Potsdamer Lichtspektakel 2017

Es werde Licht! Drei Nächte lang wird Potsdam mit einem Lichtspektakel von Freitag bis Sonntag illuminiert.

Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg