Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Neuer Hockeyplatz für „Polarstern“
Lokales Potsdam Neuer Hockeyplatz für „Polarstern“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 13.12.2015
Die Rollhocker-Spieler von „Polarstern“ freuen sich über ihre neue Trainingsanlage. Quelle: Köster
Anzeige
Schlaatz

Not macht erfinderisch. Auch im Sport. Unter Zeitdruck stand die Skaterhockey-Sparte „Polarstern“ des SV Motor Babelsberg. Die Sportler brauchten dringend eine Fläche für das Rollhockey, nachdem sie ihren alten Platz an der Heinrich-Mann-Allee hatte aufgeben müssen. Die Weidenhof-Grundschule im Schlaatz hatte zwar ein passendes Kleinfeld, aber es war stark sanierungsbedürftig. Und es fehlte an Geld, um die klassische Sanierung eines Platzes für die Doppelnutzung durch Schule und Verein umzusetzen.

Der Platz am Schilfhof wurde durch die Landeshauptstadt Potsdam zur Verfügung gestellt und hat eine Größe von 42 mal 24 Meter. Die neue Sportstätte bringt eine deutliche Verbesserung des Trainings- und Wettkampfbetriebs und wurde zum großen Teil durch Eigenmittel des Vereins umgesetzt. So hat der Verein die Bande und der Kommunale Immobilien Service den neuen Sportboden finanziert, beides wurde innerhalb von nur drei Tagen installiert. Es sollen noch überdachte Räume und Tribünen hinzukommen.

Der Verein, die Weidenhof-Grundschule und der Kommunale Immobilien Service (KIS) hatten sich in der Not zusammengetan, um eine kreative Lösung zu finden. Durch den Einsatz von ehrenamtlich Tätigen konnten so die Kosten für die Herstellung des Belags von etwa 150000 Euro auf gerade einmal 40000 Euro gesenkt werden.

Von Rainer Schüler

Potsdam Polizeibericht für Potsdam am 13. Dezember - Mit Phantasiekennzeichen auf Tour

Da haben sich die Polizisten, die am Samstagabend auf der Nuthestraße in Potsdam auf Streife unterwegs waren, wohl die Augen gewischt: Der VW Golf, der da über die Schnellstraße brauste, hatte statt der amtlichen selbstgebastelte Kennzeichen. Der Fahrer entpuppte sich schließlich nicht nur als Witz-, sondern auch als Trunkenbold.

13.12.2015

Professor Matthias Hampe von der Ostfalia Fachhochschule in Wolfenbüttel (Niedersachachsen) will bundesweit die Aufmerksamkeit für die Strahlenbelastung aus dem Mobilfunkbetrieb wecken. Er fährt die Straßennetze deutscher Großstädte ab und misst die Feldstärke der Sendemasten, auch in Potsdam. Vielerorts in der brandenburgischen Landeshauptstadt liegen die Sendeleistungen an der Grenze; Überschreitungen der Grenzwerte gibt es aber bislang noch nicht. Allerdings sind die Messdaten stadtweit lückenhaft.

16.12.2015
Potsdam Potsdamer gewinnen Landesrockwettbewerb - Hardrocker gegen John Apart ohne Chance

Am Freitagabend spielten sechs Band um den Sieg beim Landesrockwettbewerb “Local Heroes Brandenburg 2015“ im Lindenpark in Potsdam. Am Ende stimmten Jury und das Publikum zusammen ab und kürten die Lokalmatadoren John Apart zum Gewinner des Wettbewerbs.

13.12.2015
Anzeige