Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Neues Bildungsforum bricht alle Rekorde
Lokales Potsdam Neues Bildungsforum bricht alle Rekorde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:04 01.08.2014
Pro Monat melden sich mehr als 300 neue Nutzer an. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Der Ansturm auf die Stadt- und Landesbibliothek im neuen Bildungsforum am Platz der Einheit hält unvermindert an. Noch immer gibt es pro Monat mehr als 300 Neuanmeldungen, so Direktorin Marion Mattekat am Donnerstag. Insgesamt seien derzeit rund 14.250 Nutzer registriert, von denen 2900 in diesem Jahr neu hinzukamen. Auch die Besucherfrequenz liegt weit über dem bisherigen Durchschnitt. Im ersten Halbjahr gab es 171.000 Besucherkontakte, im Vorjahr waren es im gleichen Zeitraum 143.000.

Nach drei Jahren Bauzeit ist im September 2013 die Stadt- und Landesbibliothek in Potsdam eröffnet worden. In dem Haus sind Bibliothek und Bildungsforum unter einem Dach.

Erstmals könnte die Bibliothek in diesem Jahr zum "Ausleihmillionär" werden, wie Mattekat es nannte, nachdem in den ersten sieben Monaten bereits 680.000 Medien ausgeliehen wurden. In den vergangenen Jahren seien im Schnitt 900.- bis 930.000 Medien ausgeliehen worden. Noch immer gebe es nachfragebedingt Engpässe, die aber nicht mehr so dramatisch ausfielen wie unmittelbar nach der Eröffnung des Bildungsforums im September und Oktober 2013. Wie berichtet, hatte die Bibliothek damals teils leere Regale, weil wie in der Kinderwelt und der Jugendetage zeitweise 70 bis 90 Prozent der Bücher ausgeliehen waren. Mittlerweile habe sich die Nachfrage eingependelt, so Mattekat. Knapp besetzt sei derzeit etwa der Bestand an Kinderhörspielen, die zu 70 Prozent ausgeliehen seien.

Selbsthilfewerkstatt mit 3-D-Drucker

Neben der klassischen Verleih- und Vermittlungstätigkeit offeriert die Stadt- und Landesbibliothek in immer größerem Umfang alternative Angebote. Seit der Eröffnung des neuen Hauses gibt es in der Jugendetage einen regelmäßigen offenen "Medienmittwoch", der auf Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren zielt, die sonst "eher schwierig für Bibliotheken zu begeistern sind", so Ronald Gohr, der Chef dieser Abteilung. An diesen Nachmittagen wird unter kundiger Anleitung mit moderner Technik wie dem 3-D-Drucker, aber auch mit Technik-Abfall experimentiert und improvisiert. So wurden dort erst kürzlich Roboter aus alten Zahnbürsten und Mobiltelefonen gebastelt, die dann im Wettbewerb gegeneinander antraten.

Mario Parade (l.), Marion Mattekat und Ronald Gohr in der Jugendetage der Stadt- und Landesbibliothek. In „Repair-Café“ genannten Selbsthilfewerkstätten soll dort künftig regelmäßig Haustechnik repariert werden. Quelle: Bernd Gartenschläger

Betreut wurde die Roboterwerkstatt von Mario Parade, Mitbegründer des Wissenschaftsladens Potsdam, und der mit dem Potsdamer Klimapreis 2014 ausgezeichneten Selbsthilfewerkstatt Mach-Bar im Freiland. Am Sonnabend um 10 Uhr wird mit einem "Repair-Café" in der Bibliothek ein erster Ableger dieser Mach-Bar gegründet. Willkommen ist jeder, der etwas zu reparieren hat oder einfach basteln will. Häufig mitgebrachte Gegenstände im Freiland waren laut Parade Smartphones, Verstärker und Lampen. Für die Ersatzteilproduktion vor Ort wird er am Sonnabend auch einen 3-D-Drucker mitbringen.

Technik- und Bastelforum

  • Die Stadt- und Landesbibliothek lädt Interessenten jeden Alters zu "Makerspaces" genannten Technik-Bastelnachmittagen ins Bildungsforum am Platz der Einheit ein. Am 15. Oktober wird mit dem 3-D-Drucker gearbeitet, am 5. November werden kleine Gegenstände am Computer konstruiert, am 10. Dezember treten Roboter aus Zahnbürsten und Handys gegeneinander an. Beginn immer um 16 Uhr.
  • "Repair-Café" genannte Selbsthilfewerkstätten gibt es in der Stadt- und Landesbibliothek am 2. August, am 13.September, am 11. Oktober und am 8. November je von 10 bis 14 Uhr.
  • Das Bildungsforum wurde im September 2013 in dem komplett umgestalteten Gebäude der früheren Stadt- und Landesbibliothek eröffnet. Neben der Bibliothek sind dort die Volkshochschule und eine Wissenschaftsetage untergebracht. 

Von Volker Oelschläger

Mehr zum Thema
Potsdam Bildungsforum nach dreijähriger Bauzeit fertig - Potsdams Bibliothek eröffnet

Potsdam hat eine neue Stadt- und Landesbibliothek. Auch die Volkshochschule hat in dem Haus ihren Platz. Das Bildungsforum ist am Samstag mit einem großen Fest eröffnet worden - und war gleich gut besucht.

08.09.2013
Potsdam Ausnahmezustand der ersten Tage ist überwunden - Bildungsforum in Potsdam ist beliebt

Nach dem Publikumsansturm der ersten Monate kehrt im neuen Bildungsforum am Platz der Einheit allmählich der Alltag ein. In den ersten Wochen nach der Eröffnung Ende September hatte aber sich die Besucherzahl der Stadt- und Landesbibliothek nahezu verdoppelt.

30.06.2014
Potsdam Weiße Wand am Bildungsforum in Potsdam - Graffiti vs. Banner

In der Diskussion um die Gestaltung der weißen Wand am neuen Bildungsforum in der Friedrich-Ebert-Straße hat sich eine ungewöhnliche „Koalition“ gebildet.

30.07.2013
Polizei Potsdam: Polizeibericht vom 31. Juli - Potsdamer züchtet Hanfpflanzen auf Fensterbank

+++ Babelsberg: Diese grüne Deko hatte es in sich: Ein Potsdamer züchtete bei sich zu Hause Cannabis und stellte die Pflanzen für alle sichtbar in sein Fenster zum Innenhof +++ Brandenburger Vorstadt: Auf frischer Tat hat ein Ladendetektiv eine Diebin am Dienstabend im Potsdamer Marktcenter ertappt

31.07.2014
Potsdam Potsdamer Polar-Wissenschaftler warnen - Gefährlicher Rollentausch der Permafrostseen

Zunächst war das Forschungsprojekt der Potsdamer Polar-Wissenschaftler auf die Vergangenheit ausgerichtet. Einige der wichtigsten Erkenntnisse bieten aber nun Lehren für Gegenwart und Zukunft.

31.07.2014
Polizei Potsdam: Polizeibericht vom 30. Juli - Mutmaßlicher Brandstifter in Haft

+++ Drewitz: Mutmaßlicher Turmstraßen-Brandstifter sitzt in Haft und schweigt +++ Nauener Vorstadt: Böse Überraschung für französische Urlauber am Tag der Abreise +++

31.07.2014