Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Das steckt hinter den Geschenken im Stadtgebiet
Lokales Potsdam Das steckt hinter den Geschenken im Stadtgebiet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:56 06.12.2018
Auch die Feuerwehr macht mit bei „Potsdam wichtelt“. Quelle: Feuerwehr Potsdam
Potsdam

Wer heute in der Landeshauptstadt unterwegs ist, hat sie vielleicht schon gesehen: Nicht nur vor den eigenen Haustüren liegen gefüllte Stiefel zum Nikolaustag, sondern auch im öffentlichen Raum wurden Geschenke platziert.

Die Idee kommt von der Potsdamer Bürgerstiftung: Sie hat auch in diesem Jahr wieder zu ihrer Aktion „Potsdam wichtelt“ aufgerufen. Die Potsdamer sollen bei einer Art „Julklapp“ kleine, einfache Geschenke für andere verpacken.

Viele machen mit

„Häng’ Dein Geschenk an einen Zaun, eine Türklinke, ein Straßenschild am 5. Dezember abends oder am 6. Dezember morgens“, lautete die einfache Anweisung. Und Fotos auf Twitter zeigten am Donnerstagmorgen, dass schon zahlreiche Potsdamer dem Aufruf nachgekommen sind.

Sogar die Feuerwehr machte mit und platzierte unter anderem Geschenke rund um die Feuerwache in der Holzmarktstraße. „Wer es findet darf es behalten!“ schrieben die Einsatzkräfte dazu.

Die Aktion funktioniert nach dem Prinzip des Wichtelns als ein Geben und Nehmen: Wer teilnimmt und ein Geschenk platziert, darf sich auch guten Gewissens selbst etwas mitnehmen. „Wenn alle mitmachen, erhält jede und jeder in Potsdam zum Nikolaus ein kleines Geschenk. Eine kleine Geste des freundlichen Miteinanders und der Mitmenschlichkeit in unserer Stadt“, sagt Marie-Luise Glahr von der Bürgerstiftung.

Die Potsdamer Bürgerstiftung hat für den Nikolaustag 2018 wieder zum Wichteln aufgerufen – hier ein Geschenk in der Bertha-von-Suttner-Straße in der Nauener Vorstadt. Quelle: Nadine Fabian

Erkennung am Flyer

Erkennbar sind die Geschenke an dem roten Weihnachtsmann-Anhänger aus Papier, der auf den Flyern der Aktion zum Ausschneiden oder im Internet auf der Seite www.potsdamer-buergerstiftung.com bereit steht. Falls Sie auch noch etwas verschenken wollen: Das Päckchen sollte damit versehen und möglichst regen- und schneesicher verpackt sein.

Haben Sie am 6. Dezember 2018 auch ein Geschenk in Potsdam gefunden? Wo war es versteckt? Und was war drin? Schicken Sie uns ein Bild an
online@maz-online.de

Von MAZonline

Die Stadtverordnetenversammlung hat am Mittwochabend über die Neubesetzung des Feuerwehrchefs entschieden. Der Kasseler Ralf Krawinkel muss nun nur noch eine Wohnung finden.

05.12.2018

Überraschend wurde der Antrag zurückgezogen, der den Wald an der Babelsberger Wendeschleife als mögliche Sportfläche in den Blick nehmen sollte. Allerdings beibt der Wald von solchen Prüfungen nicht ausgeschlossen.

05.12.2018

Die Bauarbeiten an der Böschung der Nuthestraße L40 in Babelsberg gehen voran. Doch eine Auffahrt hat sich seit März zum Unfallschwerpunkt entwickelt.

05.12.2018