Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Notvorstand für Nulldrei

Aufsichtsrat des SV Babelsberg 03 muss neu gewählt werden Notvorstand für Nulldrei

Nun ist es amtlich: Ein Notvorstand muss ab sofort die Geschicke des sportlich wie finanziell angeschlagenen Fußball-Drittligisten SV Babelsberg 03 übernehmen.

Voriger Artikel
Mit dem Rad auf der Überholspur
Nächster Artikel
Die schwarze Kasse seiner Majestät

„Natürlich ist das nicht schön und sorgt für Unruhe. Doch es ist der einzige Weg, um aus dem Schlamassel rauszukommen“, erklärte Nulldrei-Vorstand Götz Schulze.

Quelle: Olaf Möldner

POTSDAM. Grund: Die gewählten Gremien des Vereins sind nicht uneingeschränkt handlungsfähig, da sie nach Ansicht des Amtsgerichtes Potsdam nicht satzungsgemäß gewählt wurden. Dies bestätigte Gerichts-Sprecher Wolfgang Peters am Dienstag gegenüber der MAZ. „Es wird einen Notvorstand geben, da die Wahl des Aufsichtsrates am 23. April 2012 fehlerhaft zustande gekommen und nicht heilbar ist“, so der Richter.

Beim SV Babelsberg blieb man gelassen: „Natürlich ist das nicht schön und sorgt für Unruhe. Doch es ist der einzige Weg, um aus dem Schlamassel rauszukommen“, erklärte Nulldrei-Vorstand Götz Schulze. Der Professor und Lehrstuhlinhaber für Bürgerliches Recht an der Uni Potsdam soll auf Vorschlag des SV Babelsberg mit Archibald Horlitz, Gründer der Gravis-Handelskette, den Notvorstand bilden. Ihnen zur Seite könnte als juristische Begleitung der Potsdamer Rechtsanwalt und CDU-Politiker Götz Friederich stehen. Vornehmliche Aufgabe des Notvorstandes ist die satzungsgemäße Einberufung einer Mitgliederversammlung, die dann einen neuen Aufsichtsrat wählen soll. Schulze zufolge könnte dies innerhalb der kommenden 14 Tage passieren, da eine verkürzte Ladungsfrist von sieben Tagen gilt. Um allen Eventualitäten vorzubeugen, sollen die 934 Vereinsmitglieder per Brief eingeladen werden. Gerüchten, der Notvorstand würde aufgrund der Lücke von 1,3 Millionen Euro im Etat für die kommende Saison die Zahlungsunfähigkeit des SV Babelsberg feststellen, trat Schulze entgegen: „Ich sehe keine unmittelbare Insolvenzgefahr.“ Mit der Einberufung eines Notvorstandes folgt das Amtsgericht einem Antrag von Ex-Vorstand Frank H. Walter-von Gierke. Dieser hatte zudem die Rechtmäßigkeit der letzten Außerordentlichen Mitgliederversammlung infrage gestellt. Pikant: Walter-von Gierke war zum Zeitpunkt der strittigen Mitgliederversammlung im April 2012 im Vereinsvorstand für Rechtsfragen zuständig. Verfahrensfehler fielen ihm erst zehn Monate später auf, nachdem er nicht mehr für das Gremium berücksichtigt worden war. (Von Jens Trommer und Ricarda Nowak)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
dfdbc0d4-af48-11e7-b225-97bf4e5da6db
Potsdam – damals und heute

Zeitreise durch Potsdam: Anhand von historischen und aktuellen Aufnahmen zeigt die MAZ, wie sich die Stadt Potsdam verändert hat – und was wieder aufgebaut wurde. Besuchen Sie mit Klick durch die Galerie Potsdams markante Ecken – damals und heute.

Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg