Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Notvorstand für Nulldrei
Lokales Potsdam Notvorstand für Nulldrei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:57 02.04.2013
„Natürlich ist das nicht schön und sorgt für Unruhe. Doch es ist der einzige Weg, um aus dem Schlamassel rauszukommen“, erklärte Nulldrei-Vorstand Götz Schulze. Quelle: Olaf Möldner
POTSDAM

Grund: Die gewählten Gremien des Vereins sind nicht uneingeschränkt handlungsfähig, da sie nach Ansicht des Amtsgerichtes Potsdam nicht satzungsgemäß gewählt wurden. Dies bestätigte Gerichts-Sprecher Wolfgang Peters am Dienstag gegenüber der MAZ. „Es wird einen Notvorstand geben, da die Wahl des Aufsichtsrates am 23. April 2012 fehlerhaft zustande gekommen und nicht heilbar ist“, so der Richter.

Beim SV Babelsberg blieb man gelassen: „Natürlich ist das nicht schön und sorgt für Unruhe. Doch es ist der einzige Weg, um aus dem Schlamassel rauszukommen“, erklärte Nulldrei-Vorstand Götz Schulze. Der Professor und Lehrstuhlinhaber für Bürgerliches Recht an der Uni Potsdam soll auf Vorschlag des SV Babelsberg mit Archibald Horlitz, Gründer der Gravis-Handelskette, den Notvorstand bilden. Ihnen zur Seite könnte als juristische Begleitung der Potsdamer Rechtsanwalt und CDU-Politiker Götz Friederich stehen. Vornehmliche Aufgabe des Notvorstandes ist die satzungsgemäße Einberufung einer Mitgliederversammlung, die dann einen neuen Aufsichtsrat wählen soll. Schulze zufolge könnte dies innerhalb der kommenden 14 Tage passieren, da eine verkürzte Ladungsfrist von sieben Tagen gilt. Um allen Eventualitäten vorzubeugen, sollen die 934 Vereinsmitglieder per Brief eingeladen werden. Gerüchten, der Notvorstand würde aufgrund der Lücke von 1,3 Millionen Euro im Etat für die kommende Saison die Zahlungsunfähigkeit des SV Babelsberg feststellen, trat Schulze entgegen: „Ich sehe keine unmittelbare Insolvenzgefahr.“ Mit der Einberufung eines Notvorstandes folgt das Amtsgericht einem Antrag von Ex-Vorstand Frank H. Walter-von Gierke. Dieser hatte zudem die Rechtmäßigkeit der letzten Außerordentlichen Mitgliederversammlung infrage gestellt. Pikant: Walter-von Gierke war zum Zeitpunkt der strittigen Mitgliederversammlung im April 2012 im Vereinsvorstand für Rechtsfragen zuständig. Verfahrensfehler fielen ihm erst zehn Monate später auf, nachdem er nicht mehr für das Gremium berücksichtigt worden war. (Von Jens Trommer und Ricarda Nowak)

Potsdam Bis zu 10 Millionen Euro pro Trasse: Stadt plant Bau von „Fahrradautobahnen“ - Mit dem Rad auf der Überholspur

Eine Richtgeschwindigkeit von 130 Stundenkilometern wird es auf diesen Autobahnen kaum brauchen: Noch im April will die Stadtverwaltung beginnen, den Bau sogenannter Fahrrad-Schnellrouten in die äußeren Ortsteile und ins Potsdamer Umland prüfen zu lassen.

02.04.2013

Der Garagenkomplex an der Einsiedelei in der Nauener Vorstadt ist gesichert. Wie die Potsdamer Wohnungsgenossenschaft 1956 (PWG) mitteilt, hat die Stadtverwaltung nach umfangreichen Vorabstimmungen eine Baugenehmigung für das Projekt am Standort unterhalb des Ruinenberges erteilt, die die weitere Nutzung des Areals zum Abstellen von Fahrzeugen besiegelt.

01.04.2013
Potsdam Am 6. Januar 2014 schließt das Schlosshotel Cecilienhof in Potsdam / Relexa-Chef sieht Sanierungszeitplan skeptisch - Das letzte Dinner

Die Briefe an Stammgäste und Firmen mit den aktuellen Terminen sind verschickt. Am 5. Januar 2014 ist zum letzten Mal Gelegenheit, im Schlosshotel Cecilienhof zu dinieren.

01.04.2013