Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam OB Jakobs fliegt nach Sioux Falls
Lokales Potsdam OB Jakobs fliegt nach Sioux Falls
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 08.07.2017
First Lady Cindy Huether, Bürgermeister Mike Huether und Potsdams OB Jann Jakobs 2014 bei der Taufe der Straßenbahn „Sioux Falls“.  Quelle: Ingo Henseke
Anzeige
Potsdam/Sioux Falls

 Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) wird im September seinen Amtskollegen Mike Huether in der Partnerstadt Sioux Falls in Süddakota, USA, besuchen. Die Reise dauert nach Angaben der Stadtverwaltung von Sioux Falls vom 6. bis 11. September. Damit gilt als sicher, dass Jakobs gemeinsam mit Huether am 9. September das legendäre Germanfest in der Partnerstadt eröffnet. Dort feiern jährlich im Herbst mehrere Tausend Menschen die guten Beziehungen zu Deutschland – unter anderem mit Dackelrennen, deutscher Volksmusik, deutschem Bier, Trachten und Bratwürsten.

Jakobs reist nicht allein. Auf der Tour in den mittleren Westen wird er vom Präsidenten der Potsdamer Universität Oliver Günther sowie vom Leiter des Evangelischen Gymnasiums Hermannswerder Leif Berling begleitet. Dem Vernehmen nach soll es um den Ausbau der Beziehungen zur Augustana University in Sioux Falls sowie zur dortigen Lincoln High School gehen. „Ich bin begeistert, Oberbürgermeister Jakobs und andere Freunde aus Potsdam hier begrüßen zu dürfen“, erklärte Huether nach Angaben des lokalen Fernsehsenders KDLT News. „Ich weiß, dass die Bürger von Sioux Falls alles für einen unvergesslichen Aufenthalt tun werden.“

Die in Frankfurt am Main ansässige Steuben-Schurz-Gesellschaft hatte die Städtepartnerschaft Potsdam-Sioux Falls im vergangenen Jahr als die aktivste ihrer Art in den USA geehrt. Zwei Jahre zuvor waren Bürgermeister Huether und First Lady Cindy Huether während ihres privaten Europa-Urlaubs in Potsdam, um eine Straßenbahn zu taufen. Sie heißt seitdem „Sioux Falls“. Die Städtepartnerschaft selbst wurde bereits zwei Wochen vor der deutschen Wiedervereinigung 1990 besiegelt und ist somit die einzige zwischen den USA und der DDR, die es je gegeben hat – wenn auch nur für wenige Tage.

Von Ingo Henseke

Kultur Buch über Religionen in Potsdam - Gläubige im Überwinterungsmodus

Johann Hafner und Irene Becci untersuchten das religiöse Leben Potsdams, das sie als Modell eines generellen Säkularisierungsprozesses sehen. Sie planen ein Buch über die derzeitigen religiösen, rituellen und weltanschauliche Gruppen in der Landeshauptstadt und deren innere Strukturen.

16.04.2017
Potsdam Camp auf dem Gelände des Treffpunkt Freizeit - Potsdamer Jungentage feiern Jubiläum

Seit zehn Jahren veranstalten der Verein Manne und der Treffpunkt Freizeit die Potsdamer Jungentage. Die Organisatoren sind weiterhin davon überzeugt, dass geschlechtshomogene Angebote die Entwicklung der Kinder befördern. Im Jubiläumsjahr haben sie sich deshalb ein ganz besonderes Angebot ausgedacht.

15.04.2017
Potsdam Kunst aus der Barock-Zeit - Prunkvolle Uhr zurück in Sanssouci

Dank der Spende einer New Yorker Stiftung, die sich weltweit für die Bewahrung französischer Kunstwerke einsetzt, konnte die Schlösserstiftung eine Barock-Uhr restaurieren. Um das Kunstwerk zu schonen, wird die Uhr nur noch selten in Gang gesetzt. Nun ist sie wieder im Potsdamer Schloss Sanssouci zu bewundern.

14.04.2017
Anzeige