Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Online-Karte für Kita-Plätze
Lokales Potsdam Online-Karte für Kita-Plätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:11 12.11.2015
Die Suche nach einem Kita-PLatz soll einfacher werden. Quelle: Friedrich Bungert
Anzeige
Potsdam

Die Entscheidung für eine Kindertageseinrichtung richtet sich nach verschiedenen Kriterien, wie zum Beispiel: Wohnortnähe, Arbeitsnähe und Schulnähe. Diese Informationen können nun über eine Online-Karte abgerufen werden. Die Landeshauptstadt Potsdam startet jetzt dieses Suchportal für alle Eltern. Wie das Kita-Suchportal ist somit auch die Online-Karte für jeden Interessierten frei verfügbar und kann sowohl auf dem Rechner, mit Smartphone oder Tablet plattformunabhängig genutzt werden.

Neben dem im Jahr 2010 eröffneten Betreuungsplatzservice Kita-Tipp wurde im Jahr 2013 zur Unterstützung bei der Kita-Platz-Suche das Kita-Suchportal online gestellt, um Eltern die Recherche nach geeigneten Plätzen zu erleichtern. Nicht nur für die Suche nach einem geeigneten Kita-Platz ist das Portal hilfreich, es liefert auch detaillierte Informationen zu den konkreten Standorten und ermöglicht den Zugriff auf erforderliche Formulare und Anträge. Dieses Portal wurde nun unter anderem um die Funktion einer Online-Karte sowie weitere Informationen erweitert. Über das Kita-Suchportal besteht die Möglichkeit, die Einrichtung auf der Kita-Karte anzuzeigen und mit weiteren Standortinformationen, wie Schulen, Spielplätze und Stadtteilen zu verbinden. Via Klick auf den Standort können weiterführende Informationen abgerufen werden. Die Online-Karte bietet zudem weitere Funktionen, beispielsweise Suchmöglichkeiten nach Adressen und Kitas, Druckfunktion und weiteres mehr.

Der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie streute die Idee bereits 2010 mit Eröffnung des Betreuungsplatzservice Kita-Tipp. Diese Idee wuchs weiterführend auf Grundlage der Ergebnisse der Open-Data-Umfrage der Landeshauptstadt Potsdam. Die Auswertung ergab, dass unter anderem Geodaten (raumbezogene Informationen) von großem Interesse für die Bürger sind, wobei als Wunschanwendung mehrfach die Kita-Karte genannt wurde.

„Als familien- und kinderfreundliche Stadt freuen wir uns somit speziell für die Eltern diesen erweiterten Service anzubieten“, sagt die Sozialbeigeordnete Elona Müller-Preinesberger. Über den Internetauftritt der Stadt sowie über das Kita-Suchportal erfolgt die Verlinkung zur Online-Karte. Diese wird künftig noch weiter ausgebaut. So soll die Kita-Karte um weitere Daten und Funktionen ergänzt werden. Zudem ist die Entwicklung einer App für mobile Endgeräte geplant. Diese soll unter anderem ermöglichen, freie Kita-Plätze zu melden oder thematische Navigation zu ermöglichen.

„Wir wollen mit innovativen digitalen Angeboten unsere Leistungen noch bürgerfreundlicher erbringen“, sind sich Christoph Andersen, Fachbereichsleiter Steuerung und Innovation, und Reinhold Tölke, Fachbereichsleiter Kinder, Jugend und Familie, einig. Grundsätzlich soll das Online-Karten-Angebot künftig weiter ausgebaut werden. So stehen verschiedene Kartenanwendungen, wie zum Beispiel eine Online-Karte zur Darstellung von Sperrungen bei Maßnahmen zur Kampfmittelbeseitigung, bereits in den Startlöchern.

Verweis auf Informationen und Formulare des Kita-Tipp und Zugang zum Kita-Suchportal und Kita-Karte unter:

www.potsdam.de/kategorie/familien-potsdam

Link zum Kita-Tipp: www.potsdam.de/kita-tipp

Link zum Kita-Suchportal:

http://duva-server.de/potsdam/QB/QueryBuilder.exe?request=KITA/Eltern

Von MAZonline

Potsdam Benefiz-Kunstauktion am Samstag - Ein Chagall für Zuhause

Werke bedeutender Künstler wie Marc Chagall, Neo Rauch und Werner Tübke kommen am Samstag in Potsdam unter den Hammer. Die Auktion, an der jeder Interessierte teilnehmen kann, wird zugunsten des Sinnesgartens für Taubblinde und Hörsehbehinderte in Babelsberg veranstaltet.

12.11.2015
Potsdam Klaus-Jürgen Gehrt wird 70 - Ein Leben fürs Kino

Vicco von Bülow, Götz George, Armin Müller-Stahl, Leni Riefenstahl, Egon Günther, Siegfried Kühn – er hat sie alle persönlich kennengerlernt. Klaus-Jürgen Gehrt, der langjährige Chef des legendären Kiez-Kinos „Melodie“ und der Bühne im Filmmuseum feiert heute seinen 70. Geburtstag.

12.11.2015

Es herrscht mal wieder Ausnahmezustand in Potsdam. Sprengmeister Mike Schwitzke muss einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entschärfen, der seit 70 Jahren im Park Babelsberg in der Erde schlummert. Wir drücken dem Sprengmeister die Daumen. Und haben für die Zeit nach der Entschärfung noch einige Ausgehtipps zu bieten.

12.11.2015
Anzeige