Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Operation in Potsdam rettet Hund das Leben
Lokales Potsdam Operation in Potsdam rettet Hund das Leben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 02.01.2016
Anzeige
Potsam

Tapfer humpelt Cona umher. Ganz vorsichtig setzt er eine verbundene Pfote vor die andere. Es muss schmerzhaft sein, aber der kleine Hund lässt sich kaum etwas anmerken. Auch die anderen Hunde in der Pflegestation der Tierrettung Potsdam e.V. haben langsam gemerkt haben, dass sich der kleine Yorkshire Terrier trotz seines Handicaps nicht unterkriegen lässt. „Mutig kläfft der kleine Kerl sogar die großen Hunde an“, teilt die Tierrettung mit. Die Herzen aller Helfer hat er eh schon gewonnen – allein schon wegen seiner verwegenen Frisur.

Operation oder Tod

Vor ein paar Tagen sah die kleine Hundewelt aber noch ganz anders aus. Cona war kurz vor Weihnachten 2015 in Berlin auf den Boden gefallen und hatte sich beide Vorderbeine auf Höhe der Ellenbogen gebrochen. Eine Verletzung, die ihm ohne eine Operation das Leben gekostet hätte.

Cona. Quelle: Tierrettung

Doch eine solche Operation ist teuer: 1000 Euro kostet der Eingriff, heißt es seitens der Teierrettung gegenüber MAZonline. Eine Summe, die sich die Besitzer nicht leisten konnten. Sie können nicht anders und geben Cona ab. Die Tierrettung Potsdam wird um Hilfe gebeten.

Spenden dringend benötigt

Wenig später wird der tapfere Rüde in der Tierklinik in Potsdam operiert, aber die Kosten für Operation und etwaige Folgekosten sind vom dem ehrenamtlichen Verein jedoch nicht zu stemmen.

Die Tierrettung sucht daher dringend Spender.

Jede finanzielle Unterstützung ist hilfreich.

Wer dem Verein und damit dem kleinen Rüden helfen möchte, kann seine Spende an folgendes Konto überweisen:

Tierrettung Potsdam e.V.

Verwendungszweck: CONA

IBAN: DE30160500001000823705

BIC: WELADED1PMB

Ab dem 3. Januar 2016 ist Cona übrigens bei einer Gastfamilie in Potsdam untergebracht. Zumindest für die etwa dreimonatige Heilungsphase ist für den kleinen Herzensbrecher daher gesorgt. Was danach geschieht, ist derzeit noch ungewiss.

Tierrettung e.V.

Die Helfer der Tierrettung Potsdam sind auf dem 24-Stunden-Notfalltelefon unter Tel. 0151/70 12 12 02 zu erreichen | Aktuelle Informationen zu den Einsätzen der Tierrettung Potsdam bei Facebook.

Spektakuläre Einsätze

Kalb in Golm aus Viehtränke befreit

Entenküken stecken im Fallrohr fest

Eingeklemmter Marder von Krähen attackiert

Drama im Inselparadies Petzow

Der Frühling bringt Tier-Findelkinder

Hündin Luna aus Kanalisation gerettet

...und dann war da noch der Fuchs im Karl-Liebknecht-Stadion.

Von MAZonline

Wieland Eschenburg, Kommunikationsvorstand in der Garnisonkirchenstiftung, setzt auf fünf Millionen Euro von der Landeskirche für den Turmbau. Derzeit laufen Gespräche über die finanzielle Unterstützung, so Eschenburg im MAZ-Gespräch. Mit einer Entscheidung sei bereits in den ersten Monaten dieses Jahres zu rechnen.

02.01.2016
Potsdam Richtig reinfeiern ins Neue Jahr - Ernst beiseite

In der Heinrich-Heine-Klinik in Neu Fahrland wurde bereits zum 20. Mal eine Silvesterparty veranstaltet. Die Patientinnen und Patienten gestalteten große Teile des Bühnenprogramms selbst. Auf der Tanzfläche herrschte ebenfalls super Stimmung. Und sogar ein Gassenhauer von Barde „Tim Toupet“ barg plötzlich eine schöne, zuversichtliche Botschaft.

01.01.2016

Trotz Nieselwetters feierten die Potsdamer das Neue Jahr ausgelassen auf den Straßen der Stadt. MAZ-Reporter waren mit der Kamera dabei, wie Bengalos den Luisenplatz einnebeln und Freunde von einer Party zur anderen ziehen.

01.01.2016
Anzeige