Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Ordnungsamt ist Hundehassern auf der Spur

Würstchen mit Rasierklingen in Potsdam gespickt Ordnungsamt ist Hundehassern auf der Spur

Hundehasser in Potsdam sorgen nicht nur unter Haltern und MAZ-Lesern für Empörung, ihre Taten haben auch das Ordnungsamt erreicht. Nachdem Labrador-Besitzerin Ramona Diering am vergangenen Samstag mit Rasierklingen gespickte Cocktailwürstchen Am Schlaatz entdeckte, sind nun zahlreiche Mitarbeiter der Stadt im Einsatz - nicht zum ersten Mal.

Voriger Artikel
Potsdams Alleingänge nerven das Umland
Nächster Artikel
24-Stunden-Fest am Tiefen See

Hundehasser sollen in Potsdam mit Rasierklingen gespickte Köder für Tiere ausgelegt haben.

Quelle: dpa

Potsdam. Hundehasser sind in Potsdam am Werk. Sie haben Am Schlaatz Köder für Hunde ausgelegt, die mit zerbrochenen Rasierklingen gespickt waren. Drei präparierte Party-Würstchen wurden von Hundehalterin Ramona Diering am Samstag  entdeckt. Sie lagen in den Grünanlagen am Habichthorst 2-8 und am Milanhorst 1-7. Die Bewohner riefen die Polizei, doch die war nicht zuständig. Nun hat das Ordnungsamt im Falle Wurstköder erste Maßnahmen eingeleitet.

„Wir haben zahlreiche Mitarbeiter im Außendienst, die für die Situation sensibilisiert werden“, sagte Stadt-Sprecher Jan Brunzlow auf Anfrage der MAZ. Doch das Thema sei nicht unbekannt. „Schon im vergangenen Jahr gab es immer wieder Hinweise zu Tierrechtsverletzungen im öffentlichen Straßenraum“, so Brunzlow weiter. Jedoch habe sich keiner der Fälle bewahrheitet.

Ramona Diering hatte ihren Labrador-Rüden Balou im letzten Moment davon abhalten können, einen der Köder, der sich bereits im Maul des Hundes befand, zu verschlucken.

Im Internet sorgte der Fund für Diskussionen. Vor allem kam die Frage unter empörten Lesern auf, wer so etwas Grausames machen könne.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg