Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ortsteile Potsdams Potsdamer Polizei sucht vermissten Syrer
Lokales Potsdam Ortsteile Potsdams Potsdamer Polizei sucht vermissten Syrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 29.08.2016
Quelle: DPA
Anzeige
Schlaatz

Die Polizei sucht nach seit Sonntag, dem 21. August, nach Aziz M. Der Syrer hatte am Sonntagmorgen die Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete im Wohngebiet Schlaatz verlassen und gilt seither als vermisst. Der Mann ist zum Teil orientierungslos. Er spricht nur kurdisch, kann nicht lesen und schreiben. In der Vergangenheit hatte er das Wohnheim bereits mehrmals verlassen und war über mehrere Tage unterwegs. Allerdings kehrte er nach drei, vier Tagen entweder zurück oder er wurde in Belzig aufgegriffen.

Wer hat Aziz M. gesehen? Quelle: Polizei

Die Polizei bitten nun um Hinweise aus der Bevölkerung: Der Syrer ist 52 Jahre alt und etwa 1,60 Meter groß. Er hat graue Haare und sehr große Augen. Zuletzt trug er einen schwarzen Nadelstreifenanzug und schwarze Sportschuhe.

Hinweise nehmen die Polizeiinspektion Potsdam unter der Telefonnummer 0331/55 08 12 24 oder jede Polizeidienststelle entgegen. Unter www.polizei.brandenburg.de kann zudem ein Info-Formular verwendet werden.

Von MAZonline

Unbekannte Täter waren Ende März in eine Babelsberger Wohnung eingebrochen und hatten auch einen Ford Mondeo entwendet. Nur Tage später wurde das Auto in Zossen (Teltow-Fläming) geblitzt. Die Polizei veröffentlicht jetzt Fotos der mutmaßlichen Täter vom 21. März und bitte um Hinweise aus der Bevölkerung.

26.08.2016
Potsdam Potsdam: Polizeibericht vom 26. August 2016 - Beamte fassen Kleinkriminellen

Der Polizei ging am späten Donnerstagnachmittag bei einer Kontrolle im Wohngebiet Schlaatz ein Kleinkrimineller ins Netz: Er war von der Staatsanwaltschaft Potsdam bereits zur Fahndung ausgeschrieben. Zudem trug der 31-jährige Potsdamer 50 Gramm unterschiedlichster Drogen und eine Feinwaage bei sich. Er kam in eine Justizvollzugsanstalt.

26.08.2016
Potsdam Potsdam: Polizeibericht vom 25. August 2016 - Einbrecher durchwühlen Büroräume

In der Nacht auf Donnerstag drangen Unbekannte in Büroräume im Verwaltungskomplex des Friedhofes ein. Gegen Mitternacht hatte die Alarmanlage angeschlagen. Doch die Täter kamen erst später noch einmal zurück. Durch ein Fenster verschafften sie sich Zutritt in das Gebäude im Wohngebiet Schlaatz. Sie durchwühlten dann die Räumlichkeiten.

25.08.2016
Anzeige