Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Pappelhain-Grundschule ist Energiesparmeister

Schulwettbewerb in Potsdam Pappelhain-Grundschule ist Energiesparmeister

Zum Abschluss des Schuljahres 2015/16 im „Energiesparprogramm an Potsdamer Schulen“ wurden am Dienstag die fünf erfolgreichsten der 36 Teilnehmer im Rathaus ausgezeichnet. Insgesamt gab es Prämien in Höhe von 60 000 Euro zu gewinnen.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Kunst aus der Glasnost-Zeit

Energiekoordinator Enrico Naumann und Elternsprecher Ludwig Schröter von der siegreichen Pappelhain-Grundschule.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Potsdam. Über eine satte Prämie von 8023,31 Euro freut sich die Grundschule am Pappelhain. Sie gewann den Potsdamer Energiespar-Wettbewerb 2015/16. Die fünf erfolgreichsten Schulen – 36 waren dabei – wurden am Dienstag im Rathaus ausgezeichnet. Zum vierten Mal hatten Stadt, Kommunaler Immobilienservice (Kis) und Projektpartner EBCsoft, eine Leipziger Energiemanagement-Firma, Mädchen und Jungen aufgerufen, erst nach Stromfressern an ihren Schulen und dann nach Verbesserungsmöglichkeiten zu suchen. Das Projekt stand unter dem Motto „Licht“. Im Prämientopf lagen 60 000 Euro. Jede Schule erhielt eine Prämie – je nach Erfolg im Energiesparen.

Die Pappelhain-Schüler büffelten die Unterrichtsthemen Strom, Wasser, Klimaschutz, Müllvermeidung und gingen auf Exkursion ins Stern-Kiezbad oder zu den Stadtwerken. B

Den zweiten Platz samt 6000-Euro-Prämie holte die Peter-Joseph-Lenné-Gesamtschule. In fast allen Fächern stand das Thema Energiesparen auf dem Stundenplan. Fest im Schulalltag integriert sind Sammeln und Recyceln von Altpapier, Handys, Tintenpatronen, Batterien, CDs und DVDs.

Den Bronzerang schafften die Waldstadt-Grundschüler (5337 Euro). In Mathe rechneten sie mit Müllmengen, im Sport nahmen sie an Müllsortier-Staffelläufen teil, in Deutsch schrieben sie einen Müll-Ratgeber. Platz vier gab’s für die Voltaire-Gesamtschule (3973 Euro), die sich sogar im Latein-Unterricht mit Energie befassten und lernten, wie eine Römische Fußbodenheizung funktioniert. Fünfte wurde die Leonardo-da-Vinci-Schule (3956 Euro), an der regelmäßig Energie- und Umweltprojekte stattfinden. Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD)

Von Ricarda Nowak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg