Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Parfümdieb bedroht Mitarbeiter mit Messer
Lokales Potsdam Parfümdieb bedroht Mitarbeiter mit Messer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 09.11.2016
Der Einbrecher in einer Parfümerie konnte unerkannt fliehen. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Ein Mitarbeiter einer Parfümerie in der Brandenburger Straße hat einen Mann dabei beobachtet, wie er mehrere teure Parfümflakons aus der Ausstellung gestohlen hat. Als er den unbekannten Mann auf die Tat ansprach, holte dieser die beiden Verpackungen hervor und legte sie auf einen Tisch. Plötzlich wollte er sie wieder greifen und weglaufen, woran ihn der Mitarbeiter jedoch hindern konnte. Daraufhin zog der unbekannte Dieb ein Messer und stach in Richtung des Bauches des Ladenmitarbeiters. Dieser blieb nur durch seine dicke Bekleidung unverletzt. Anschließend flüchtete der Angreifer in Richtung Jägerstraße. Die Polizei hat eine Anzeige wegen räuberischen Diebstahls aufgenommen und die Spuren am Tatort gesichert. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

• männlich

• circa 30 bis 35 Jahre

• circa 1,60 bis 1,70 Meter groß

• schlanke bis normal Figur

• dunkle Oberbekleidung mit Regenkapuze

• dunkelblaue Hose

• schwarzes Basecap mit grünlichem Schirm

• osteuropäische Aussprache

• dunkler, großer Rucksack

Die Polizei fragt, wer den Mann kennt oder ihn auf seiner Flucht gesehen hat. Hinweise an die Polizeiinspektion Potsdam unter 0331-55 08 12 24.

Von MAZonline

Potsdam Grau oder barockes Gelb? – das ist hier die Frage - Streit um Fassade der Alten Post in Potsdam

Am 19. Dezember will die Berliner Volksbank ihre künftige Filiale in dem Nachbau an der Friedrich-Ebert-Straße erstmals öffnen. Ob der Streit um die Fassadenfarbe der Alten Post – Grau oder barockes Gelb – damit beendet ist, bleibt offen. Die Initiative „Mitteschön“ jedenfalls ist empört.

09.11.2016
Potsdam Neue Betrugsmasche in Potsdam - Falsche EWP-Mitarbeiter drohen Rentnern

In Potsdam sind derzeit Betrüger unterwegs, die sich als Mitarbeiter der Energie und Wasser Potsdam (EWP) ausgeben. Am Dienstag wäre beinahe ein Rentnerehepaar aus Babelsberg auf die neue infame Betrugsmasche der angeblichen Monteure hereingefallen.

09.11.2016
Potsdam Potsdamer SPD will Bürgerhaushalt umkrempeln - Votum für Rettung der Biosphäre

Die SPD-Fraktion in der Potsdamer Stadtverordnetenversammlung hat sich das Votum zum Bürgerhaushalt zur Brust genommen. Vieles dabei stößt auf Zustimmung bei den Genossen wie zum Beispiel die Rettung der Biosphäre. Den Abriss in der Innenstadt stoppen – so wie es die Bürger wollen – diese Forderung lehnt die SPD aber ab.

09.11.2016
Anzeige