Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Parkplatz am Stern eingebrochen
Lokales Potsdam Parkplatz am Stern eingebrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 25.09.2017
Die Unterspülung ist offenbar größer als sie auf den ersten Blick aussieht. Quelle: Rainer Schüler
Anzeige
Am Stern

Neben dem Hochhaus Galileistraße 18 ist ein Teil des Parkplatzes eingebrochen. Das Pflaster sackte auf einer Fläche von etwa vier mal fünf Metern ab, weil es darunter wegen eines Abwasserrohrbruches eine massive Unterspülung gab, wie Stadtwerkesprecher Stefan Klotz der MAZ bestätigte. Das Trinkwassernetz ist nicht betroffen.

Das Loch ist rund einen Meter tief und die Unterspülung offenbar weiträumiger als die weggesackte Fläche, die mit Flatterband abgesperrt ist. Eine größere Gefährdung für den ruhenden Verkehr sieht Klotz nicht. Der Schaden solle in zwei bis drei Tagen vollständig behoben sein, sagte er.

Von Rainer Schüler

Für Ex-Ministerpräsident Manfred Stolpe (SPD) zeigt sich in den Wahlergebnissen bundesweit unzureichendes Feingefühl für Ost-West-Unterschiede. „Ausblutende und frustfördernde Landstriche“ dürften nicht sich selbst überlassen werden – in ganz Deutschland.

25.09.2017

Das beherrschende Thema heute in Potsdam, das die Gemüter noch eine Weile bewegen wird, ist mit Sicherheit die Bundestagswahl. Doch Autofahrer und Eltern sollten sich heute nicht nur mit Politik beschäftigen.

25.09.2017

Wahlkrimi: Als einzige Direktkandidatin der Sozialdemokraten in allen ostdeutschen Flächenländern und in einem extrem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen gegen CDU-Kandidatin Saskia Ludwig hat die 41-jährige Manja Schüle aus Potsdam das Rennen gemacht.

25.09.2017
Anzeige