Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Passant auf der Straße von Auto erfasst
Lokales Potsdam Passant auf der Straße von Auto erfasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 01.03.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Zentrum-Ost

Einen Unfall zwischen einem Pkw und einem Fußgänger gab es am Montagnachmittag in der Lotte-Pulewka-Straße: Ein 19-jähriger Potsdamer lief am Fahrbahnrand, um zur nächsten Bushaltestelle zu gelangen. Ein Mercedes-Fahrer (73) streifte den Passanten. Der junge Mann wurde dabei am Ellenbogen verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Bornstedt: Zwei Männer beim Lebensmitteldiebstahl ertappt

Zwei Männer fielen am Montagabend dem Mitarbeiter eines Geschäfts in Bornstedt zwei Männer auf. Sie packten Lebensmittel in Tüten und liefen Richtung Ausgang. Beide wurden durch das Verkaufspersonal angesprochen und festgehalten. Die Situation eskalierte: Ein 18-Jähriger griff einen Mitarbeiter an und würgte ihn am Hals. Ein weiterer Mann (19) schubste das Personal und wollte türmen. Als einer der beiden einen länglichen Gegenstand aus der Jackentasche zog, ließen die Mitarbeiter von ihnen ab. Die Männer flüchteten ohne Beute. Dank einer detaillierten Beschreibung konnte die Polizei die Täter an einer Bushaltestelle stellen. Dort wurde auch eine kleine Heckenschere gefunden. Die Männer wurden vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes.

Stern: Hund verbellt Langfinger in der Nachbarschaft

Durch Hundebellen in der Nacht zum Dienstag geweckt, bemerkte ein Bürger beim Blick durchs Fenster einen Mann auf dem Nachbargrundstück. Der leuchtete mit einer Taschenlampe dort abgestellte Fahrräder ab. Die Polizei stellte später in der Nähe einen 27-Jährigen mit einem Fahrrad, das im Februar als gestohlen gemeldet worden war. Der Tatverdächtige, bereits wegen Diebstählen polizeibekannt, führte zudem eine geringe Menge Rauschgift mit sich. Er wurde vorläufig festgenommen.

Potsdam-West: Fahrradhehler festgenommen

Ein aufmerksamer Bürger hatte am Dienstagmorgen in der Stadtheide einen Mann beobachtet, der mehrere Fahrräder in einen Transporter lud. Beamte der Autobahnpolizei kontrollierten das Fahrzeug später auf der Autobahn A 10 in Richtung Polen auf einem Rastplatz. Ihnen gegenüber der 35-jährige Autofahrer an, dass er per SMS beauftragt wurde, die Räder abzuholen. Im Transporter wurden acht 8 Fahrräder gefunden, zwei davon standen schon wegen Diebstahls in Fahndung. Der Tatverdächtige wurde wegen des Verdachts der Hehlerei festgenommen.

Von MAZonline

Potsdam Härtefallkommission eingeschaltet - Flüchtlingstrainer bleibt vorerst in Potsdam

Der Co-Trainer des preisgekrönten Flüchtlingsteams „Welcome United 03“ darf vorerst mit seiner Familie in Deutschland bleiben. Der Mazedonier Zahirat Juseinov war heute bei einem Krisengespräch bei der Potsdamer Ausländerbehörde. Zuvor hatten sich auch Prominente für das Schicksal des Traines eingesetzt.

01.03.2016

Schloss Sanssouci zum Verschicken: Die Sommerresidenz von Friedrich II. (1712-1786) wird mit einer 85-Cent-Marke geehrt. Die Sonderausgabe der Designerin Nicole Elsenbach ist seit Dienstag, 1. März 2016, erhältlich. Dafür wird auch extra ein „Sonderpostamt“ eröffnet.

02.03.2016
Potsdam Krimi-Autor sucht Anekdoten rund um die Volkspolizei - Schöner morden in Potsdam

Zerzauster Schopf und Dreitagebart, langer Wollmantel und stets ein kleiner Notizblock im Anschlag – wer diesem Herren in Potsdam über den Weg läuft, hat die Lizenz zum Plaudern. Der Schriftsteller Raimon Weber ist auf Spurensuche für seinen neuen Psychothriller. Hoch im Kurs stehen vor allem Anekdoten rund um die Volkspolizei und die Tage direkt nach dem Mauerfall.

01.03.2016
Anzeige