Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Pendlerproblem: CDU sieht Land in der Pflicht
Lokales Potsdam Pendlerproblem: CDU sieht Land in der Pflicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 01.06.2016
Viele Pendler sind auf die S-Bahn angewiesen. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Die CDU fordert mehr Engagement vom Land für die von Baumaßnahmen betroffenen Pendler. „Es wäre ein gutes Signal für die Pendler, wenn sich die Landesregierung bei der Deutschen Bahn AG für den zweigleisigen Ausbau der Strecke Wannsee – Potsdam einsetzte“, so der Generalsekretär und Potsdamer Landtagsabgeordnete der CDU, Steeven Bretz. Hintergrund ist eine Antwort des Infrastrukturministeriums auf eine Anfrage der Union zu den geplanten Baumaßnahmen der S-Bahn zwischen Potsdam und Berlin, die wie berichtet am 6. Juni fortgesetzt werden. Nach Landesangaben seien „zeitweise Totalsperrungen unvermeidbar“. Die Antworten ließen laut Bretz erahnen, „welche harten Zeiten den vielen Pendlern bevorstehen“. Eine klare Positionierung des Landes pro Pendler und für den Streckenausbau fehle aber.

Von Marion Kaufmann

Polizei Prozess am Amtsgericht Potsdam - Geldstrafe für randalierende Fußball-Fans

Der Angriff auf Polizisten nach einem Fußballspiel im vergangenen Jahr in Potsdam kommt zwei Brüdern teuer zu stehen. Die Männer sind am Mittwoch am Amtsgericht Potsdam zu Geldstrafen verurteilt worden. Sie waren nach einem Spiel zwischen dem SV Babelsberg 03 und dem BFC Dynamo Berlin völlig ausgerastet.

01.06.2016
Mercure Erinnerungen an das Interhotel Potsdam - Der Mann, dem die Nachtschwärmer vertrauten

Volker Sauerzapf war 13 Jahre Kellner in der legendären Tanzbar im Interhotel Potsdam. Wenn für nur einen Tag und eine Nacht am 3. September in der 17. Mercure-Etage wieder Cocktails gemixt werden, ist er dabei. Wer ihn trifft, sollte ihn ansprechen – Volker Sauerzapf hat viele Geschichten zu erzählen. Eine spannender als die andere.

18.04.2018
Polizei Diebstahl im Waldstadt-Center in Potsdam - Personenbeschreibung vom Handy-Dieb

Er ließ sich von dem Vodafone-Mitarbeiter gar nicht stören: Ein maskierter Mann hat am Dienstagnachmittag aus dem Vodafone-Shop im Waldstadt-Center drei hochwertige Handys im Gesamtwert von 1500 Euro gestohlen. Sein Gesicht hielt der Täter bedeckt, doch ungefähre Angaben zu seiner Größe, zum Alter und zur Figur liegen dennoch vor.

01.06.2016
Anzeige