Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Perfide Masche: Betrüger gibt sich als Polizist aus

Betrugsversuch in Potsdam Perfide Masche: Betrüger gibt sich als Polizist aus

Seit einigen Wochen macht ein Trickbetrüger den Raum Potsdam mit einer perfiden Masche unsicher. Er gibt sich am Telefon als Polizist aus und verlangt im Verlauf des Gesprächs die Bankdaten und Geld. Zuletzt geschehen am Dienstagabend. Ein veröffentlichtes Phantombild hat noch nicht zu dem Täter geführt.

Voriger Artikel
Potsdam am Mittwoch: Das ist heute wichtig
Nächster Artikel
Der Stau hat am Freitag ein Ende


Quelle: dpa (Genrefoto)

Potsdam. Seit einigen Wochen macht ein Trickbetrüger den Raum Potsdam mit einer perfiden Masche unsicher, um an das Geld von ahnungslosen und hilfswilligen Bürgern zu gelangen: Um sich das Vertrauen zu erschleichen, gibt er sich als Polizist aus. Der letzte bekannte Betrugsversuch mit dieser Masche ereignete sich am Dienstagabend.

Eine 76-jährige Potsdamerin bekam gegen 19.40 Uhr einen Anruf. Der Anrufer: angeblich die Polizei. Die angezeigte Nummer (0331-110) ließ sie am Anfang nicht zweifeln, dass wirklich die Polizei anrufen würde. Ein angeblicher Ermittler teilte der Dame mit, dass Polizisten nach einer Festnahme einen Zettel mit ihrem Namen, ihrer Telefonnummer und Anschrift gefunden hätten. Der angebliche Polizist verwickelte die Rentnerin in ein Gespräch und fragte nach Bankdaten und Geldbeträgen, um weitere Täter stellen zu können.

Als die rüstige Rentnerin nicht auf die Forderungen einging und den Betrug bemerkte, wurde der Anrufer immer ungeduldiger und bedrohte die Frau verbal, danach beendete der unbekannte Mann das Telefonat.

Die meisten der Betrugsversuche dieser Art haben nicht zum Erfolg für den Betrüger geführt. Vergangenen Freitag konnte der Betrug an einer älteren Dame dank einer achtsamen Nachbarin verhindert werden.

Nachbarin bewahrt Rentnerin vor Trickbetrug >

In einem bekannten Fall konnte ein falscher Polizist jedoch mehrere tausend Euro ergaunern. Ob es sich in allen Fällen um den gleichen Täter handelt, ist nicht klar.

Polizei fahndet nach falschem Polizisten >

Von dem Mann, der das Geld entgegennahm, hat die Polizei ein Phantombild veröffentlicht:

Wer kennt diesen Mann

Wer kennt diesen Mann? Er ist ein mutmaßlicher Trickbetrüger.

Quelle: Polizei

Das rät die Polizei

– Lassen Sie sich niemals auf solche dubiosen Geldforderungen ein, von wem auch immer und unter welchem Vorwand auch immer!

– Im Zweifelsfall immer die Polizei informieren!

– Lassen Sie sich am Telefon nicht ausfragen! Geben sie keine Details Ihrer familiären oder finanziellen Verhältnisse preis.

– Lassen Sie sich von dem Anrufer nicht drängen und unter Druck setzen! Vereinbaren sie einen späteren Gesprächstermin, damit sie in der Zwischenzeit die Angaben z.B. durch einen Anruf bei Ihren Verwandten oder einem Rückruf bei der örtlichen Polizei überprüfen können.

– Rufen Sie die Polizei zurück. Verwenden Sie dazu die öffentlich bekannte Telefonnummer – ABER NICHT die Nummer, die die Anruferin oder der Anrufer Ihnen möglicherweise gegeben hat oder die auf dem Display angezeigt wurde!

– Notieren Sie sich die eventuell auf dem Sichtfeld Ihres Telefons angezeigte Nummer des Anrufers.

– Bevor Sie jemanden ihr Geld geben wollen: Besprechen Sie die Angelegenheit mit einer Person Ihres Vertrauens. Wenn Ihnen die Sache nicht geheuer ist, informieren Sie bitte ihre örtliche Polizeidienststelle.

– Übergeben Sie kein Geld an Personen, die Ihnen nicht persönlich bekannt sind, auch nicht der Polizei!

– Haben sie bereits eine Geldübergabe vereinbart? Informieren Sie noch vor dem Übergabetermin die Polizei. Sie erreichen sie unter der Nummer 110.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg