Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Mann von ICE erfasst – Polizei ermittelt
Lokales Potsdam Mann von ICE erfasst – Polizei ermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 14.03.2019
Quelle: dpa
Golm

Im Bereich des Kuhforter Damms in Golm wurde am Donnerstag gegen 0.55 Uhr ein Mann von einem ICE erfasst und hierbei tödlich verletzt. Die Polizei leitete ein Todesermittlungsverfahren ein. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen und der Identität der Person dauern weiter an. Ob es Zeichen für eine Fremdeinwirkung Dritter gab, konnte die Polizei am Donnerstag zunächst noch nicht sagen.

200 Fahrgäste mussten umsteigen

In dem Zug befanden sich etwa 200 Fahrgäste, die mit einem Ersatzzug gegen 3.35 Uhr weiterfahren konnten. Die betroffene Bahnstrecke war bis etwa 4.20 Uhr gesperrt.

Von MAZonline

Die „Fridays for Future“-Bewegung plant am Freitag einen Protestmarsch durch Potsdam, unter anderem zum Rathaus und zum Landtag. Davon wird auch die Lange Brücke betroffen sein, die voraussichtlich zwischen 13 und 14 Uhr für zehn Minuten gesperrt wird. Radler und Fußgänger kommen aber durch.

14.03.2019
Potsdam Wohnprojekt in Potsdam-Babelsberg - Wichgrafstraße 11 noch nicht auf dem Markt

Das Rathaus soll die Ausübung eines städtischen Vorkaufsrechtes prüfen, um die Bewohner eines Hauses in Babelsberg vor Spekulation zu schützen. Das haben die Stadtverordneten mit Dringlichkeit beschlossen. Nun gibt es den ersten Zwischenstand.

14.03.2019

Im Januar geht eine Bombendrohung am Justizzentrum in Potsdam ein, eine Frankfurter Anwältin erhält Droh-Mails vom „NSU 2.0“. Nun wird bekannt, dass es bundesweit eine ganze Serie solcher Schreiben gibt. Auch Sängerin Helene Fischer soll betroffen sein.

14.03.2019