Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Piraten: Tram und Bus sollen nichts kosten
Lokales Potsdam Piraten: Tram und Bus sollen nichts kosten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:13 14.06.2013
Anzeige

Damit unterstützen die Piraten eine Forderung, die jüngst von den Bündnisgrünen aufgestellt worden war. „Das eigene Auto ist ein Ziel des Wirtschaftswunders und der Nachkriegszeit gewesen, barrierefreier Zugang zur Mobilität bei knapper werdenden Rohstoffen unter Berücksichtigung des Klimawandels ist die zu bewältigende Zukunftsaufgabe“, begründete Brückmann die Haltung der Piraten. Gleichzeitig kritisierte er die Potsdamer Liberalen scharf. Diese lehnen den kostenlosen Nahverkehr ab. „Das zeugt von einem nicht vorhandenen Willen, die Probleme der Stadt Potsdam konstruktiv anzugehen“, so der Piraten-Politiker. (sti)

Potsdam Tafel-Verein verunsichert: Stadt zieht direkte Finanzierungszusage zurück - Miet-Keule: Ausgabestelle auf der Kippe

Die Kunden der Potsdamer Tafel im Schlaatz müssen weiter auf eine Ausgabestelle in direkter Nachbarschaft warten. Noch immer gibt es keinen Eröffnungstermin für die neue Ausgabe in dem ehemaligen Getränkemarkt in der Drewitzer Straße.

14.06.2013
Potsdam Am Dienstag eröffnet der Schau über die 300-jährige Einrichtung in Potsdam - Museum dokumentiert Historie des Waisenhauses

Die Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“ dokumentiert ihre fast 300-jährige Geschichte künftig in einem eigenen Museum. Die Ausstellung mit zahlreichen Originaldokumenten und Fotos wird morgen in der Breiten Straße 9a eröffnet, teilte die Stiftung gestern mit.

14.06.2013
Potsdam Die „Alex Mofa Gang“ spielt in Potsdam - Knatternd durch den Mc Drive

Sascha Hörold: Haha – also im Grunde haben wir nur einen echten Mofafahrer unter uns. Drei von fünf sind allerdings leidenschaftliche Roller-Fahrer.Hörold: Das kann ich nicht genau sagen, da ich noch nie mit Fremden Musik gemacht oder eine Band gegründet habe.

14.06.2013
Anzeige