Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Plattner-Institut bietet Online-Kurs

Potsdam Plattner-Institut bietet Online-Kurs

Es ist ein Schmankerl für alle Internet-Fans: Der Potsdamer Informatikwissenschaftler Harald Sack leitet demnächst einen Online-Kurs am Hasso-Plattner-Institut, bei dem „besonderes Augenmerk auf die praktische Anwendung von Linked Data und Semantic Web Technologien“ gelegt werden soll. Wer das verstanden hat, ist herzlich willkommen.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Uni Potsdam kooperiert mit Tel Aviv

Prof. Dr. Christoph Meinel, Direktor des Hasso-Plattner-Instituts für Softwaresystemtechnik und Leiter des Fachgebiets Internet-Technologien und -Systeme.

Quelle: Kay Herschelmann

Potsdam. Am 17. Oktober beginnt auf open.hpi.de der 6-wöchige englischsprachige Online-Kurs „Linked Data Engineering“, der die Strukturierung von Daten für das Netz erklärt und die Anwendung von „Linked Data“ – verknüpften Daten – ins Zentrum stellt. Interessenten können sich zu dem kostenlosen Angebot des Hasso-Plattner-Instituts für Softwaresystemtechnik anmelden.

Der Kurs ist Teil einer Reihe von Semantic Web-Kursen, die von dem Potsdamer Informatikwissenschaftler Harald Sack geleitet werden. „Im Gegensatz zu den letzten Kursen legen wir diesmal besonderes Augenmerk auf die praktische Anwendung von Linked Data und Semantic Web Technologien. Dafür haben wir auf fortgeschrittene Mathematik und formale Theorie bewusst verzichtet“, so Sack. Die Teilnehmer lernen beispielsweise wie Linked Data einfach erzeugt, genutzt und im Web veröffentlicht werden kann. Die Teilnehmer sollten für die erfolgreiche Teilnahme am Kurs Vorwissen im Bereich Datenbanken sowie Verständnis für Internettechnologien mitbringen.

Bei erfolgreichem Abschluss des Kurses erhalten die Teilnehmer ein Zeugnis. Zudem haben sie die Möglichkeit, ein qualifiziertes Zertifikat zu erwerben, welches neben den üblichen Angaben wie Namen, erreichter Punktezahl und Kursinhalte auch das Foto des Teilnehmers enthält. HPI-Institutsleiter Professor Christoph Meinel benennt die Vorzüge dieser neuen kostenpflichtigen Funktion: „Mithilfe der automatischen Gesichtserkennung können wir sichergehen, dass die Person, die sich angemeldet hat, die Prüfung persönlich ablegt. Studierende können sich außerdem für das qualifizierte Zertifikat an ihrer Heimatuniversität ECTS-Punkte anrechnen lassen.“

Von MAZ online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg