Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Pöbler spuckt Busfahrer ins Genick

Potsdam Südliche Innenstadt Pöbler spuckt Busfahrer ins Genick

Ein Fahrgast schläft im Bus, dann spricht ihn der Fahrer an und fragt nach dem Fahrschein. Ein anderer Insasse, 38 und berauscht, wird in der Folge aggressiv – und folgt dem Busfahrer zu dessen Platz. Dann wird es eklig.

Voriger Artikel
Exhibitionist erschreckt 65-Jährige
Nächster Artikel
Potsdamer Wassertaxi feiert Jubiläum


Potsdam. Als ein Busfahrer am Mittwochabend einen schlafenden Fahrgast nach seinen Fahrausweis ansprach, wurde er von einem anderen Fahrgast zunächst verbal beleidigt. Der 38-Jährige wurde gegenüber dem 43-jährigen Busfahrer zunehmend aggressiver, so dass dieser sich wieder zu seinem Fahrersitz begab. Der 38-Jährige Potsdamer folgte den Busfahrer und spuckte ihm unvermittelt in den Nacken, wie es in einer Polizeimeldung vom Donnerstag heißt.

Auch gegenüber den verständigten Beamten verhielt sich der Fahrgast aggressiv und beleidigend. Der alkoholisierte Mann wurde „zur Verhinderung weiterer Straftaten in den Gewahrsam genommen, wo er seinen Rausch ausschlafen konnte“, wie es weiter heißt. Gegen den Mann ermittelt nun die Kriminalpolizei unter anderem wegen Beleidigung und Körperverletzung.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg