Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Pöbler spuckt Busfahrer ins Genick
Lokales Potsdam Pöbler spuckt Busfahrer ins Genick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 30.03.2017
Anzeige
Potsdam

Als ein Busfahrer am Mittwochabend einen schlafenden Fahrgast nach seinen Fahrausweis ansprach, wurde er von einem anderen Fahrgast zunächst verbal beleidigt. Der 38-Jährige wurde gegenüber dem 43-jährigen Busfahrer zunehmend aggressiver, so dass dieser sich wieder zu seinem Fahrersitz begab. Der 38-Jährige Potsdamer folgte den Busfahrer und spuckte ihm unvermittelt in den Nacken, wie es in einer Polizeimeldung vom Donnerstag heißt.

Auch gegenüber den verständigten Beamten verhielt sich der Fahrgast aggressiv und beleidigend. Der alkoholisierte Mann wurde „zur Verhinderung weiterer Straftaten in den Gewahrsam genommen, wo er seinen Rausch ausschlafen konnte“, wie es weiter heißt. Gegen den Mann ermittelt nun die Kriminalpolizei unter anderem wegen Beleidigung und Körperverletzung.

Von MAZonline

Ein Ausflug zum Baggersee endete für eine 65-jährige Potsdamer am Mittwochmorgen abrupt, als ein unbekannter Mann seine Hose herunterließ.

30.03.2017

Grausiger Fund am Morgen: Ein Mitarbeiter der S-Bahn hat am Hauptbahnhof in Potsdam einen Toten in einem Waggon entdeckt. Die Identität des Mannes ist noch nicht geklärt. Eine Obduktion ist angeordnet worden. Eines kann die Polizei bereits ausschließen.

30.03.2017
Potsdam Neue Pläne am Thalia-Kino - Kinocafé „Konsum“ ist bald rauchfrei

Kippe aus: Das Café „Konsum“ direkt neben dem Thalia-Kino in Babelsberg wird rauchfrei. Ab dem 1. April 2017 ist Schluss mit der Qualmerei. Im Gegenzug soll dann das kulinarische Angebot üppiger werden.

30.03.2017
Anzeige