Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Politik fordert energische Ermittlungen
Lokales Potsdam Politik fordert energische Ermittlungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 28.05.2015
Pkw-Brand im März in der Ricarda-Huch-Straße im Kirchsteigfeld. Quelle: Pascal van der Meer
Anzeige
Kirchsteigfeld

Nach mehreren Brandserien im Kirchsteigfeld fordern Stadtpolitiker koordiniertes Handeln von Polizei und Verwaltung. Mit einem gemeinsamen Antrag wollen die Fraktionen Potsdamer Demokraten/BVB, SPD und CDU/ANW Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) in der nächsten Stadtverordnetenversammlung beauftragen, mit dem Polizeipräsidium Verbindung aufzunehmen und auf eine energische Bearbeitung der Brände im Kirchsteigfeld und die Ermittlung der Täter zu dringen. Außerdem soll Jakobs dem Antrag zufolge prüfen, wie er mit der Verwaltung die Arbeit der Polizei unterstützen kann. Genannt wird die Erhöhung der Präsenz von Mitarbeitern des Ordnungsamtes zu den tatrelevanten Zeiten und die Möglichkeit einer Sicherheitspartnerschaft in Abstimmung mit dem Stadtteilrat Drewitz/Stern/Kirchsteigfeld.

Wie berichtet, hatte die Polizei nach einer Serie von Bränden im Januar 2014 eine Ermittlungsgruppe Kirchsteigfeld eingerichtet, die allerdings zwischenzeitlich aufgelöst wurde. Laut Antwort der Landesregierung auf eine kleine Anfrage der CDU-Abgeordneten Steeven Bretz und Björn Lakenmacher wird gegenwärtig kein Anlass gesehen, erneut eine Ermittlungsgruppe einzurichten.

Von Volker Oelschläger

Potsdam Pfarrerin wirbt um Mitglieder in Potsdam - Garnisonkirchengemeinde gründet sich

Die Garnisonkirche steht noch nicht und dennoch soll sich bereits eine Kirchengemeinde gründen. Derzeit wirbt die Fördergesellschaft für den Wiederaufbau um Mitglieder. Wer sich dafür entscheidet, muss seine angestammte Kirchengemeinde in Potsdam aber nicht zwingend verlassen, denn eine „Doppelmitgliedschaft“ ist möglich.

28.05.2015
Potsdam Pfingstberg-Streit in Potsdam - Gespräche hinter den Kulissen

In einem Antrag für die nächste Stadtverordnetenversammlung fordert die Linke ein Ende der Verhandlungen in Sachen Park am Pfingstberg. Konkret wird der Oberbürgermeister „aufgefordert, die Gespräche zu einem entsprechenden Kompromiss mit Herrn Döpfner nicht weiter zu führen“. Doch der Antrag steht auf tönernen Füßen.

25.05.2015
Potsdam Bienen am Kleinmachnower Rathaus und auf dem Mercure - Imkern jenseits Wald und Wiese

Wald und Wiese? Pusteblume! An ungewohntem Ort stehen seit Kurzem Bienenstöcke in Kleinmachnow und Potsdam. Im Rathaus und auf dem Dach des Hotel Mercure summt es seither gewaltig. Ein Besuch bei den Vorstadtbienen.

25.05.2015
Anzeige