Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Polizei schnappt Brandstifter auf frischer Tat
Lokales Potsdam Polizei schnappt Brandstifter auf frischer Tat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 09.06.2017
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Potsdam

Die Polizei in Potsdam hat am Freitag einen Brandstifter festgenommen.

Der 28-Jährige hatte im Hans-Marchwitza-Ring einen Papiercontainer in Brand gesetzt. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, so dass keine weiteren Sachwerte oder Menschen in Gefahr waren.

Auf die Spur des Brandstifters kam die Polizei durch einen Zeugenhinweis. Der Zeuge hatte einen verdächtigen Mann beobachtet und konnte eine genaue Personenbeschreibung abgeben.

Die Polizei konnte einen Verdächtigen stellen, der in der ersten Befragung eine Geständnis abgelegt hat. Die vorläufige Festnahme wurde ausgesprochen.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Aufregung am Freitagvormittag am Potsdamer Hauptbahnhof: Der Alarm geht los, die Menschen werden aufgefordert, das Gebäude zu verlassen. Die Feuerwehr stellt fest: Es war ein Fehlalarm – wieder einmal.

09.06.2017
Potsdam Interview mit dem Stadtkonservator von Potsdam - 10. Juni Unesco-Tag: Alle Augen auf Bornstedt

Potsdams Stadtkonservator Andreas Kalesse (64) ist ein Kenner des Bornstedter Unesco-Welterbes, das aus dem Dorf, dem Krongut, der Kirche und dem Friedhof besteht. Hier kann man unter anderem das Grabmal des traurigen Hofnarren des Soldatenkönigs finden, der in einem Weinfass zum Begräbnis am Bornstedter Friedhof transportiert wurde.

09.06.2017

Ob Pariser Autosalon, BMW-Jubiläum in der Münchener Olympiahalle oder die Elbphilharmonie – das Potsdamer Planungsbüro „adhoc“ spielt ganz vorne mit, wenn es darum geht, Veranstaltungen zu planen und auszustatten. Jetzt hat das Team um Malte Joergens mitgeholfen, ein Stück kasachischer Steppe in eine Wissens- und Erlebniswelt zu verwandeln.

12.06.2017
Anzeige