Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Polizei sucht Briefkasten-Sprenger
Lokales Potsdam Polizei sucht Briefkasten-Sprenger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 10.08.2016
Diese drei Männer haben den Briefkasten schwer beschädigt. Quelle: Polizei
Anzeige
Potsdam

Aktuell sucht die Kriminalpolizei in Potsdam nach noch drei unbekannten Männern. Diese werden verdächtigt, in der Silvesternacht den Briefkasten eines Verwaltungsgebäudes in der Friedrich-Ebert-Straße mit Böllern erheblich beschädigt zu haben.

Die Polizei fragt: Wer kennt die Männer auf den abgebildeten Fotos und kann Hinweise zu deren Identität oder Aufenthaltsort machen? Hinweise bitte unter 0331/55 08 12 24 an die Polizeiinspektion Potsdam oder jede andere Polizeidienstelle. Hinweisformular im Internet unter www.polizei.brandenburg.de

Einbrecher in Kleinmachnow gesucht

Der auf den Bildern abgebildete Mann steht im Verdacht, im April 2016 in eine Arztpraxis in Kleinmachnow eingebrochen zu sein und Bargeld sowie Computertechnik entwendet zu haben.

Dieser Mann soll in die Arztpraxis eingebrochen sein. Quelle: Polizei

Alle Hinweise zur Identität des Mannes nimmt die Polizei in Potsdam unter 0331/55 08 12/24 entgegen.

Von MAZ online

Potsdam Plakataktion „We love Potsdam“ - Was lieben Sie an Potsdam?

Diese Plakate sind der Hingucker. Die Firma Wall AG hat die auffällig gestalteten Großformate, in deren Herz Potsdams Landmarken zu sehen sind, produziert. Kaufen kann man sie nicht, aber die MAZ verlost 33 Stück. Im Gegenzug wollen wir wissen: Was lieben Sie an Potsdam und was eher weniger? Drei Potsdamer haben uns das schon verraten.

10.08.2016

Kühles Wetter ist vorhergesagt, aber den Nulldrei-Fan wird das heute Abend sicher nicht vom Karli-Besuch abschrecken und der Open-Air-Kino-Fan wird hoffentlich an eine warme Jacke denken. Und sonst so? Trotz Schmuddelwetter gibt es einiges zu erleben. Ach ja, nicht vergessen: Wer in dreieinhalb Wochen hoch hinaus will, sollte heute aktiv werden.

10.08.2016
Potsdam Zweiter Anlauf für Aussichtsplattform - Potsdamer Bastion wird wieder Baustelle

Vor gut zehn Jahren gab es einen ersten Anlauf zur Rekonstruktion der historischen Aussichtsplattform am Schillerplatz in der Brandenburger Vorstadt in Potsdam. Nach langer Pause soll es nun weitergehen: Am Freitag ist Baustart für den ersten von drei Bauabschnitten. Die Bastion wurde in den 1930er Jahren als Teil der heutigen Siedlung am Schillerplatz gebaut.

10.08.2016
Anzeige