Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Polizei sucht Zeugen zu schwerem Rad-Unfall
Lokales Potsdam Polizei sucht Zeugen zu schwerem Rad-Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 20.07.2016
Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Potsdam

Nach dem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 1 (Zeppelinstraße) kurz vor der Bushaltestelle Pirschheide sucht die Kriminalpolizei nun Zeugen zum Geschehen.

Eine 21 Jahre alte Frau hatte am Dienstagnachmittag gegen 17:45 Uhr mit ihrem Fahrrad die Fahrbahn überqueren wollen und war dabei von einem in Richtung Geltow fahrenden Linienbus erfasst worden. Die junge Frau wurde dabei schwer verletzt.

Am Mittwochnachmittag teilte die Polizei auf Nachfrage von MAZonline mit, dass die junge Frau sich aufgrund der sehr schweren Verletzungen noch in einem künstlichen Koma im Potsdamer Klinikum befindet.

Die Busfahrerin (54) hatte einen Schock erlitten und war zunächst ebenfalls in einem Krankenhaus versorgt worden.

Der Unfallort wurde von einem unabhängigen Gutachter untersucht.

Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. 0331/ 5508-1224 bei der Polizei zu melden.

Zur Galerie
Am späten Dienstagnachmittag kam es in Potsdam auf der B1 in Richtung Werder (Havel) zu einer folgenschweren Kollision zwischen einem Linienbus und einer Radfahrerin.

Von MAZonline

In der Nähe des Humboldt-Gymnasiums wird für das Schuljahr 2022/2023 eine neue Grundschule entstehen. Statt zwei wird es drei erste Klassen geben, wie die SPD jetzt mitteilte. Sie hatte nach eigenen Angaben den Bau der Schule an dieser Stelle durchgesetzt. Der Bildungsausschuss habe nun zugestimmt.

20.07.2016
Polizei Polizeibericht vom 20. Juli für Potsdam - Rentnerpaar wird Opfer von Trickdieben

Von den heutigen Polizei-Berichten für Potsdam sticht vor allem einer heraus: Dreiste Trickdiebe nehmen ein Rentner-Ehepaar im Schlaatz aus. Und die Masche ist nicht neu. Dagegen verblassen die Meldungen über brennende Mülltonnen in der Innenstadt, die Festnahme einer 37-Jährigen und der Roboter-Diebstahl etwas.

20.07.2016
Potsdam Wohnen in der Potsdamer Innenstadt - Nach Wasserschaden ins 4-Sterne-Hotel

Das Ehepaar N. staunte nicht schlecht, als ihnen im November die Mieterin unter ihnen einen Wasserschaden attestierte. Der Verursacher, ein undichter Toilettenzulauf, war schnell gefunden und getauscht, doch über Jahre hatten sich Wände und Fußboden des Altbaus voller Wasser gesogen, eine Komplettsanierung ist fällig. Über deren Ab- und Verlauf gibt es Streit.

20.07.2016
Anzeige