Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Betrunkener bedroht Taxifahrer

Potsdamer Polizei sucht Unbekannten mit Fotos Betrunkener bedroht Taxifahrer

Er war betrunken – und er wollte noch mehr Bier. Nachdem er sich im Taxi zum Einkauf an der Tanke kutschieren ließ, ging’s weiter zum Supermarkt in den Schlaatz – dort griff er auf dem Parkplatz den Taxifahrer an. Jetzt sucht die Polizei den unbekannten Fahrgast, der obendrein auch noch die Zeche prellte.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Der Potsdamer „Kreml“ ist offenbar verkauft

Gesucht wird dieser Mann. Er soll im März 2015 einen Potsdamer Taxifahrer angegriffen haben.

Quelle: Polizei

Potsdam. Die Polizei sucht einen Mann, der einen Potsdamer Taxifahrer angegriffen hat. Der Vorfall hat sich zwar bereits im März ereignet, aber jetzt erst wurden die Bilder aus einer Überwachungskamera zur Veröffentlichung freigegeben. Der gesuchte Mann war am 18. März 2015 um 7.20 Uhr am Johannes-Kepler-Platz im Wohngebiet Am Stern ins das Taxi gestiegen. Er war stark angetrunken und wollte zu einer Tankstelle gefahren werden. Danach sollte es zu einem Supermarkt am Schilfhof im Wohngebiet Am Schlaatz gehen. Auf dem Parkplatz vor dem Supermarkt bedrohte der Mann dann den Taxifahrer und hielt ihn am Kopf fest. Dem Fahrer gelang die Flucht – er alarmierte die Polizei. Während des Telefonats rannte der Täter davon, ohne den Fahrpreis zu bezahlen.

Wer kennt diesen Mann

Wer kennt diesen Mann? Die Polizei bittet um Hinweise.

Quelle: Polizei

Die Polizei ermittelt nun wegen Nötigung, Bedrohung und Betrug. Mit Hilfe von Fotos aus einer Überwachungskamera an der Tankstelle sucht die Polizei nach dem Täter. Der Man wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 30 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und vermutlich Deutscher. Sein Erscheinungsbild ist ungepflegt, er hat einen schwarzen Schnauzbart und kurze, dunkle Haare.

Hinweise zur Identität des Abgebildeten und zu seinem Aufenthalt bitte an die Polizeiinspektion Potsdam unter 0331/55 08 12 20 oder unter www.internetwache-brandenburg.de.

Von MAZ-Online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg