Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Auto und Motorrad überschlagen sich

Polizeibericht für Potsdam und das Umland am 3. Juli Auto und Motorrad überschlagen sich

+++ Michendorf: Vier Verletzte nach Unfall auf der Autobahn +++ Brandenburger Vorstadt: Zwei Radler zusammengestoßen +++ Leest: Motorradfahrer bricht sich nach Überschlag den Arm +++ Golm: Diesel abgezapft +++ Teltow: Auto aufgebrochen +++ Babelsberg: Betrunken auf dem Rad +++ Kleinmachnow: Trickdiebe auf Tour +++

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
„Hamlet“ im abendlichen Schirrhof

Die Polizei im Einsatz.

Quelle: dpa

Michendorf: Auto überschlägt sich nach Fahrstreifenwechsel:.  

Ein Autofahrer (23) aus Hessen bemerkte am Sonntagnachtmittag am Autobahndreieck Nuthetal, dass er sich verkehrt eingeordnet hatte. Um doch noch in Richtung Frankfurt/Oder auf die A10 auffahren zu können, riss er das Lenkrad herum. Dadurch kam der Wagen erst ins Schleudern und dann nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er sich mehrfach überschlug. Schließlich blieb das Fahrzeug auf der Beifahrerseite liegen. Von den vier Insassen im Alter zwischen 23 und 29 Jahren wurden der Fahrer und ein Mitfahrer schwer sowie zwei Männer leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 12000 Euro. Während der Bergungsarbeiten musste die Überfahrt in Richtung Frankfurt/Oder für etwa eine Stunde gesperrt werden.

Brandenburger Vorstadt: Zwei Radler zusammengestoßen

Beim Einfahren vom Gehweg in den fließenden Verkehr der Feuerbachstraße ist am Sonntag um kurz nach 13 Uhr eine Radlerin (64) mit einem weiteren Radler (37) zusammen gestoßen. Dieser stürzte und zog sich Verletzungen an der Hand zu. Er begab sich selbst zum Arzt. Ein leichter Sachschaden war zu verzeichnen.

Leest: Motorradfahrer überschlägt sich

Ein Motorradfahrer (24) aus Berlin verlor am Sonntagnachmittag an der Anschlussstelle Leest die Kontrolle über seine Maschine, überschlug sich und rutschte unter die Leitplanke. Er kam mit einem Armbruch ins Krankenhaus. Der an dem Motorrad entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2500 Euro.

Golm; Diesel abgezapft

Am Montagmorgen wurde die Polizei auf eine Baustelle in die Bornimer Chaussee nach Golm gerufen. Dort waren Unbekannte am Wochenende über den Zaun geklettert. Sie brachen den Tankverschluss eines Baustellenfahrzeugs auf, zapften etwa 150 Liter Diesel ab und verschwanden mit ihrer Beute. Wie sie die große Menge Kraftstoff abtransportierten, ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei nahm eine Anzeige wegen Diebstahls aus einem Kraftfahrzeug auf.

Teltow: Auto aufgebrochen

Autoknacker haben in der Nacht zu Montag in der Oskar-Pollner-Straße in Teltow zugeschlagen. Sie brachen einen 5er BMW auf, ohne äußerlich erkennbare Schäden zu verursachen. Danach bauten sie das fest im Auto installierte Navigationsgerät aus und verschwanden damit. Der durch den Diebstahl entstandene Schaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Polizisten nahmen am Tatort eine Anzeige wegen Einbruchsdiebstahls auf und sicherten Spuren.

Babelsberg: Betrunken auf dem Fahrrad

Ein betrunkener Radfahrer fiel Polizisten in der Nacht zu Montag in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Potsdam auf. Der 31-Jährige hatte seinen zurückliegenden Geburtstag noch einmal nachgefeiert und war nun auf dem Weg nach Hause. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille. Er musste absteigen und mit den Polizisten zur Blutprobenentnahme fahren. Gegen den Radler wird wegen Verdachts der Trunkenheitsfahrt ermittelt.

Kleinmachnow: Trickdiebe auf Tour

Trickdiebe waren am Montag im Kleinmachnower Europark unterwegs. Gegen Mittag betraten dort zwei unbekannte Männer das Büro einer Immobilienverwaltung. Sie lenkten eine Mitarbeiterin mit der Bitte um ein paar Blätter Papier ab. Während die Frau hilfsbereit Papier holte, griff einer der Männer in ihre Handtasche und stahl das Portemonnaie. Um weiter abzulenken, fragten die Täter anschließend nach dem Weg zum benachbarten McDonald’s und verschwanden danach. Die Mitarbeiterin bemerkte den Verlust ihrer Geldbörse erst, nachdem die Diebe schon über alle Berge waren. In dem Portemonnaie befanden sich neben den persönlichen Dokumenten noch Geldkarten und Bargeld.

Die Männer wurden wie folgt beschrieben: südländisches Aussehen, Mitte 30, beide etwa 1,60 Meter groß. Einer der Männer hat lockiges schwarzes Haar, trug eine lange dunkle Hose und ein gestreiftes T-Shirt. Der andere hat schwarze kurze Haare, trug eine lange Jeans und eine dunkle Blouson-Jacke.

Hinweise zu den Tatverdächtigen bitte an die Polizeiinspektion Potsdam unter der Telefonnummer 0331 – 5508 1224 oder an die Internetwache Brandenburg.

Von MAZ-Online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg