Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Dieb fingert Handy aus der Hosentasche
Lokales Potsdam Dieb fingert Handy aus der Hosentasche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 22.07.2015
Die Polizei im Einsatz. Quelle: dpa
Anzeige
Innenstadt: Handy gestohlen

Erneut waren in der Potsdamer Innenstadt Handy-Diebe unterwegs. Nachdem am Montagabend ein 18-Jähriger auf der Langen Brücke einem 16-Jährigen das Smartphone stehlen wollte, von der Polizei aber gefasst wurde, büßte nun ein 17-Jähriger sein Telefon ein. Die Tat hat sich folgendermaßen zugetragen: Der Teenager wartete am späten Dienstagabend gemeinsam mit einem gleichaltrigen Freund an der Haltestelle „Alter Markt“ auf die Straßenbahn, als ihm ein offenbar geübter Gauner das Handy aus der Hosentasche stahl. Die Jungen waren zuvor am Basketballfeld am Lustgarten gewesen. Dort wurden sie von drei jungen Männern in ein kurzes Gespräch verwickelt. Als die Jungs über die Lustgarten-Wiese in Richtung Tram liefen, folgte das Trio und setzte das Gespräch an der Haltestelle fort. Plötzlich verabschiedete sich einer der drei vom Geschädigten, reichte ihm die Hand und zog ihn an sich heran. Diesen Moment nutzte der Täter, um dem Jugendlichen das Handy aus der Hosentasche zu ziehen. Nach der Verabschiedung bemerkte der Junge sofort, dass sein Handy weg war und sprach den Unbekannten auf den Diebstahl an. Dieser bestritt die Tat und ging in Richtung Am Neuen Markt davon.

Glindow: Dunkler Audi nach Unfallflucht gesucht

Am Montag, 20. Juli, gegen 19.45 Uhr ereignete sich in der Plötziner Straße in Glindow ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Der Verursacher verließ das Wohngebiet „Am Schützenpark“ und rämmte mit seinem Audi älteren Typs ein entgegenkommendes Auto. Er flüchtete ohne anzuhalten vom Unfallort. Es entstand erheblicher Sachschaden. Anhand gesicherter Unfallspuren hat der Audi eine dunkelblaue Metalliclackierung und muss auf der linken Seite im Bereich der Front erhebliche Beschädigungen haben, so müsste ein Hauptscheinwerfer kaputt gegangen sein.

Hinweise zum Unfallverursacher und zum Tatfahrzeug nimmt die Polizei in Potsdam unter der Telefonnummer 0331-55080 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Es kann auch der Mailzugang über www.internetwache.brandenburg.de für Hinweise genutzt werden.

Beelitz: Auto stößt mit Reh zusammen

Ein Kleintransporter stieß auf der B2 in der Nacht zu Dienstag am Abzweig Schönefeld mit einem Reh zusammen. Durch den Crash kam es am Wagen zu Beschädigungen an der vorderen Beleuchtung. Das Fahrzeug blieb aber fahrbereit. Als die eingesetzten Beamten gegen 3.35 Uhr den Unfallort aufsuchten, lag das Reh noch am Straßenrand. Als sie an das Tier herantraten, sprang es plötzlich auf und lief davon.

Von Nadine Fabian

Potsdam Potsdamer Polizei prüft fremdenfeindlichen Hintergrund - Betrunkener greift Syrerin an

In der Potsdamer City ist es am Dienstag zu einem äußerst bedenklichen Vorfall gekommen. Ein Betrunkener hat an der Tram-Haltestelle in der Charlottenstraße eine Frau angegriffen – sie ist Syrerin und trug ein Kopftuch. Die Polizei ermittelt derzeit wegen Beleidigung und Körperverletzung, prüft aber auch, ob ein fremdenfeindlicher Hintergrund besteht.

22.07.2015

Eine 56-jährige Frau aus Potsdam will an einem Küstenhang auf Rügen zu einem höher gelegenen Weg klettern. Das wird ihr zum Verhängnis: Sie stürzt die Klippe hinunter und zieht sich dabei offenbar eine Fraktur zu. Feuerwehr und Wasserschutzpolizei übernehmen die Bergung der Frau.

22.07.2015
Potsdam Cross-over-Classic bei der Potsdamer Schlössernacht - Dark Tenor rockt die alten Meister

Als einer von drei Tenören setzt Dark Tenor einen neuen Höhepunkt der diesjährigen Potsdamer Schlössernacht. Der Mystiksänger mischt Werke alter Meister mit eigenen Kompositionen. „Classic cross over“ nennt sich die neue Richtung, die wieder mehr und auch musikalisch anders orientierte Besucher zum Romantikabend in den Park Sanssouci locken soll.

22.07.2015
Anzeige