Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Dieb fingert Handy aus der Hosentasche

Polizeibericht für Potsdam und das Umland am 22. Juli Dieb fingert Handy aus der Hosentasche

+++ Potsdamer Innenstadt: Handy gestohlen +++ Glindow: Polizei sucht nach Unfallflucht einen dunklen Audi +++ Beelitz: Auto stößt auf der B2 mit Reh zusammen +++

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Stefan Wollenberg kommt für Petra Sell

Die Polizei im Einsatz.

Quelle: dpa

Innenstadt: Handy gestohlen.  

Erneut waren in der Potsdamer Innenstadt Handy-Diebe unterwegs. Nachdem am Montagabend ein 18-Jähriger auf der Langen Brücke einem 16-Jährigen das Smartphone stehlen wollte, von der Polizei aber gefasst wurde, büßte nun ein 17-Jähriger sein Telefon ein. Die Tat hat sich folgendermaßen zugetragen: Der Teenager wartete am späten Dienstagabend gemeinsam mit einem gleichaltrigen Freund an der Haltestelle „Alter Markt“ auf die Straßenbahn, als ihm ein offenbar geübter Gauner das Handy aus der Hosentasche stahl. Die Jungen waren zuvor am Basketballfeld am Lustgarten gewesen. Dort wurden sie von drei jungen Männern in ein kurzes Gespräch verwickelt. Als die Jungs über die Lustgarten-Wiese in Richtung Tram liefen, folgte das Trio und setzte das Gespräch an der Haltestelle fort. Plötzlich verabschiedete sich einer der drei vom Geschädigten, reichte ihm die Hand und zog ihn an sich heran. Diesen Moment nutzte der Täter, um dem Jugendlichen das Handy aus der Hosentasche zu ziehen. Nach der Verabschiedung bemerkte der Junge sofort, dass sein Handy weg war und sprach den Unbekannten auf den Diebstahl an. Dieser bestritt die Tat und ging in Richtung Am Neuen Markt davon.

Glindow: Dunkler Audi nach Unfallflucht gesucht

Am Montag, 20. Juli, gegen 19.45 Uhr ereignete sich in der Plötziner Straße in Glindow ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Der Verursacher verließ das Wohngebiet „Am Schützenpark“ und rämmte mit seinem Audi älteren Typs ein entgegenkommendes Auto. Er flüchtete ohne anzuhalten vom Unfallort. Es entstand erheblicher Sachschaden. Anhand gesicherter Unfallspuren hat der Audi eine dunkelblaue Metalliclackierung und muss auf der linken Seite im Bereich der Front erhebliche Beschädigungen haben, so müsste ein Hauptscheinwerfer kaputt gegangen sein.

Hinweise zum Unfallverursacher und zum Tatfahrzeug nimmt die Polizei in Potsdam unter der Telefonnummer 0331-55080 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Es kann auch der Mailzugang über www.internetwache.brandenburg.de für Hinweise genutzt werden.

Beelitz: Auto stößt mit Reh zusammen

Ein Kleintransporter stieß auf der B2 in der Nacht zu Dienstag am Abzweig Schönefeld mit einem Reh zusammen. Durch den Crash kam es am Wagen zu Beschädigungen an der vorderen Beleuchtung. Das Fahrzeug blieb aber fahrbereit. Als die eingesetzten Beamten gegen 3.35 Uhr den Unfallort aufsuchten, lag das Reh noch am Straßenrand. Als sie an das Tier herantraten, sprang es plötzlich auf und lief davon.

Von Nadine Fabian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg