Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Mit 3,13 Promille auf dem Fahrrad
Lokales Potsdam Mit 3,13 Promille auf dem Fahrrad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 07.08.2015
Die Polizei im Einsatz. Quelle: dpa
Anzeige
Teltower Vorstadt: 3,13 Promille intus – und trotzdem nicht vom Fahrrad gefallen

Erstaunt waren Polizisten, die am Freitagmorgen um 2.59 Uhr in der Friedrich-Engels-Straße in Potsdam einen Radfahrer kontrollierten. Der 30-Jährige war betrunken und pustete sich auf 3,13 Promille – überraschend, dass sich der Mann überhaupt noch auf dem Fahrrad halten konnte. Die Polizisten beendeten seine Fahrt jedoch und nahmen ihn mit zur Blutprobenentnahme. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Trunkenheitsfahrt ermittelt.

Bornstedt: Bierflasche aufs Auto geworfen

Auf Höhe der Jet-Tankstelle in der Potsdamer Straße hat am Donnerstagabend ein Mann (31) seine Bierflasche auf ein abgestelltes Auto geworfen. Der Wagen wurde dadurch leicht beschädigt. Polizisten erteilten dem Mann, der 2,28 Promille intus hatte, einen Platzverweis. Nun ermittelt die Kripo gegen den Potsdamer wegen Sachbeschädigung.

Caputh: Betrunken mit dem Fahrrad gestürzt

Zeugen alarmierten die Polizei am Donnerstagabend, weil ein Radler in Caputh gestürzt war. Der 52-Jährige war von der Fähre kommend auf dem Weg zum Strandbad gewesen. Als er langsamer fahrende Radler überholen wollte, kam er dermaßen ins Straucheln, dass er stürzte. Die herbeigerufenen Polizisten stellten fest, dass der Mann unverletzt, aber doch erheblich alkoholisiert war. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,53 Promille. Weiterfahren durfte der Radler so nicht. Er musste mit den Polizisten zur Blutprobenentnahme fahren. Eine Anzeige wegen Verdachts der Trunkenheitsfahrt wurde aufgenommen.

Güterfelde: Scheibe eingeschlagen und Rucksack gestohlen

Autoknacker haben am Donnerstagabend in der Zeit von 20.30 bis 21.30 Uhr in der Potsdamer Straße in Güterfelde zugeschlagen. Sie zertrümmerten die Seitenscheibe eines Mazda, der auf dem Parkplatz des Güterfelder Sees stand. Der Fahrzeughalter hatte den Wagen dort abgestellt, um eine Runde mit dem Hund spazieren zu gehen. Als der Mann zurückkam, stellte er den Schaden an seinem Wagen fest. Der oder die Diebe hatten es auf einen Rucksack abgesehen, der im Auto lag. Sie nahmen den Rucksack mit, werden mit ihrer Beute aber wohl keine Freude haben, denn im Rucksack befanden sich keinerlei Wertsachen. Dennoch entstand ein erheblicher Sachschaden am Auto. Die Polizei nahm eine Anzeige wegen Einbruchsdiebstahls auf.

Von MAZ-Online

Eine junge Frau wird dringend von der Polizei gesucht. Sie soll eine Seniorin bestohlen haben. Diese war in einem Einkaufsladen in der Potsdamer Zeppelinstraße unterwegs. Plötzlich war ihre Geldbörse weg. Doch ganz ohne Spur verschwand es nicht. Der vermeintlichen Diebin reichte das Bargeld nämlich noch nicht.

07.08.2015
Potsdam Brandstiftung nicht ausgeschlossen - Feuer auf Potsdamer Betriebsgelände

Ein herber Schlag für ein Betriebsgelände in Potsdam: In der Nacht zu Freitag standen knapp 100 gepresste Ballen aus Pappe, Folie und Styropor in Flammen. Es brannte lichterloh. Doch die Feuerwehr konnte schnell eingreifen und Schlimmeres verhindern. Der Schaden ist dennoch sehr hoch.

07.08.2015

Wir lehnen uns jetzt mal ganz weit aus dem Fenster: Heute wird der heißeste Tag des Jahres in Potsdam! Im Museum ist es bestimmt kühl. Dort eröffnet heute eine neue Ausstellung – mit vielen Erinnerungsstücken und Zeitzeugen. Und natürlich heißt es wenige Stunden später: Rein ins Wochenende. Das passende Abendprogramm gibt es auch. Jodelahitiiiii.

07.08.2015
Anzeige