Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Polizist erhält Freispruch zweiter Klasse
Lokales Potsdam Polizist erhält Freispruch zweiter Klasse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 15.01.2014
Der Polizist Ingo R. soll in der Arrestzelle zugelangt haben, doch eine Körperverletzung im Amt war ihm nicht nachzuweisen. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Es hätte unangenehm ausgehen können für den 53-jährigen Polizisten aus Brandenburg an der Havel. Der Tatvorwurf: Körperverletzung im Amt. Das wird mit einer Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft. In minder schweren Fällen ist auch eine Geldstrafe möglich.

Ingo R. soll Frank B., der nach einem handfesten Streit mit seiner damaligen Lebensgefährtin zum Ausnüchtern in die Arrestzelle gesperrt wurde, einen Stoß gegeben haben, so dass dieser auf die Pritsche fiel. Dann soll der Polizist dem Betrunkenen das Knie auf die Brust gedrückt und mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Er habe gedroht, ihm den Kopf abzuhauen, wenn er nicht endlich Ruhe gäbe, behauptet Frank B. Durch den Schlag habe er ein blaues Auge erlitten. Anderthalb Wochen sei er nur mit Sonnenbrille vor die Haustür gegangen. Seine Ex-Partnerin bestätigt das.

Ein Augenzeuge fehlt. Niemand außer dem Angeklagten und dem Ankläger kann sagen, was im Arrest geschah. "Vieles spricht für beide Varianten", sagt Richterin Christine Rühl. Mit dem Freispruch erteilt sie dem Polizisten einen Rat: "Man sollte lieber zwei Mal tief durchatmen, bevor man etwas tut."

Von Nadine Fabian

Potsdam Größtes Schul-Paket der Stadtgeschichte - Kämmerei führt Bildungssoli ein

Die Stadt rüstet sich für das größte Schulinvestitionspaket ihrer Geschichte. 240 Millionen Euro sollen bis 2021 für neue Schulen und Sportanlagen ausgegeben werden. Die Stadt muss aus ihrem Haushalt Geld für Unterhaltung und Betrieb der neuen Einrichtungen aufbringen.

15.01.2014
Polizei Potsdam: Polizeibericht vom 15. Januar - Zugedröhnt zu schnell durch die 30er-Zone

+++ Babelsberg: Autofahrerin stand unter Drogen +++ Templiner Vorstadt: Temposünder angehalten +++ Bornim: Bargeld und Schmuck aus Haus gestohlen +++ Babelsberg: Zwei Diebe ertappt +++

16.01.2014

 Trinationales Projekt der Fachhochschule Potsdam hat Hilfen für benachteiligte Jugendliche verglichen

20.01.2014
Anzeige