Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Poncho-Diebin mit mickriger Beute
Lokales Potsdam Poncho-Diebin mit mickriger Beute
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 02.08.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Am Montagmorgen um kurz nach 9 Uhr wechselten Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma die Geldkassetten einer Bank in der nördlichen Innenstadt in Potsdam. Bei der Befüllung der Geldautomaten wurden sie von zwei Frauen in ein Gespräch verwickelt und abgelenkt.

Als die Frauen gebeten wurden, die Arbeiten nicht weiter zu behindern, entfernten sich diese in Richtung Ausgang. Kurz darauf wurde festgestellt, dass eine Geldkassette fehlt – aber eine leere.

Die Frauen wurden wie folgt beschrieben:

• etwa. 160 cm groß

• dunkle Haare

• beide trugen ein Kopftuch

• mit einem Poncho bekleidet

• beide Frauen sprachen kein Deutsch

Nach Zeugenaussagen stiegen die noch unbekannten Frauen in einen dunklen Pkw.

Die Polizei bittet um Mithilfe

Wer die zwei Frauen am Montagvormittag, 1. August 2016 in der Bank in Potsdam gesehen?

Ihre Hinweise richten Sie bitte unter der Telefonnummer: 0331 5508 1224 an die Polizeiinspektion Potsdam oder jede andere Polizeidienstelle.

Gerne können sie auch das Hinweisformular im Internet nutzen. Dieses erreichen Sie unter: www.polizei.brandenburg.de.

Von MAZonline

Potsdam Bevölkerung um Mithilfe gebeten - Polizei in Potsdam sucht EC-Karten-Dieb

Anfang März 2016 wird einer 47-jährigen Frau die EC-Karten gestohlen, wenig später bedient sich ein Unbekannter an ihrem Konto. Jetzt hat die Polizei ein Foto des mutmaßlichen Täters veröffentlicht. Wer kann einen Hinweis zu dem Unbekannten geben?

02.08.2016
Potsdam 25 Wohnungen statt 40 Stellplätze - Parkplatz muss Wohnungsneubau weichen

In Potsdam entstehen neue Wohungen, aber dafür wird es schon bald 40 öffentliche Parkplätze weniger geben. Auf der bisher als Parkplatz genutzten Freifläche an der Friedrich-Ebert-Straße Ecke Helene-Lange-Straße beginnen ab September die Vorbereitungen zur Errichtung von Wohnungen.

03.08.2016

Es ist ein Rundgang über eine Baustelle, die erst in zweieinhalb bis dreieinhalb Jahren beginnen wird: Der Erwerber des alten Landtags auf dem Brauhausberg hat erstmals seine Pläne für 200 Wohnungen und einen Neubau vorgestellt, doch die Bagger ruhen bis 2018 oder 2019, denn so lange ist der „Kreml“ an Potsdam für bis zu 500 Geflüchtete vermietet.

02.08.2016
Anzeige