Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Potsdam 2017: Das war dieses Jahr wichtig

Der Jahresrückblick für die Landeshauptstadt Potsdam 2017: Das war dieses Jahr wichtig

Es war viel los: Überschwemmungen, eine Kindesentführung, eine Publikumsmagnet, eine Paketbombe, eine Hausbesetzung, Stinkbomben beim Gottesdienst, ein pinker Bus in der Stadt und und und... Das Jahr 2017 war in Potsdam alles andere als ereignislos. Im Gegenteil. Hier der Rückblick.

Voriger Artikel
Junger Mann schlägt und nötigt Freundin
Nächster Artikel
Hier gibt es noch Tickets für die Silvesterparty

Jahresrückblick 2017
 

Quelle: MAZ / Collage

Potsdam.  Das Jahr 2017 war aufregend, spannend, kurios und hochgefährlich. Da lohnt ein Blick zurück.

d6b2fa44-eb17-11e7-885c-bf94b9a749f7

Im Norden wächst die Wut, in der Mitte eröffnet ein Publikumsmagnet. Sansibar heißt der neue Partner, Blu das neue Bad. In der City versinkt ein Auto, an einer Baugrube erhebt sich Protest. – Das Jahr 2017 in Potsdam im Rückblick.

Zur Bildergalerie

JANUAR 2017 in Potsdam

Was ein schöner Beginn : Das Jahr 2017 ist gerade mal 20 Minuten alt, da hatte Potsdam bereits eine neue Einwohnerin. Lanie Grace ist das erste Baby, das 2017 in unser Stadt geboren wurde.

Glück im Unglück an diesem Neujahrstag hat eine Familie in der Hans-Sachs-Straße. Dort kommt es am Abend zu einer Verpuffung. Fensterscheiben bersten, der Weihnachtsbaum geht in Flammen auf. Vier Personen, darunter ein kleines Mädchen, müssen mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Überraschend kommt zum Jahresbeginn die  Idee es ehemaligen Ministerpräsidenten Manfred Stolpe zum Wiederaufbau der Garnisonkirche: Man könne das Schiff als Synagoge nutzen, so Stolpe.

Nicht so überraschend, aber bitter war ist Ende von Strauss Innovation in der Brandenburger Straße. Anfang des Jahres beginnt der Ausverkauf.

Beunruhigend klingt auch die Nachricht aus der Speicherstadt : Eine überflutete Baugrube mitten Trinkwasserschutzgebiet könnte das Trinkwasser für rund 40.000 Menschen verunreinigen, heißt es. Die Grube wird schließlich zugeschüttet.

Richtig kriminell in der Stadt wird es bereits am 4. Januar. Unbekannte überfallen den Weihnachtscircus . Der Umzug ins Winterquartier steht auf der Kippe. Doch die Zirkusleute haben Glück. Viele Potsdamer spenden Geld und Tierfutter. Später zieht der Zirkus in ein Zwischenquartier im mittelmärkischen Brück.

Richtig nass wird der Mitarbeiter der Stadtwerke, der am Dreikönigstag die meterhohe Fontäne in Drewitz stoppen muss. Minutenlang schießt das Wasser mehrere Meter in die Höhe – und vereist den Platz vor dem Havel-Nuthe-Center.

Seit Anfang des Jahres hat Potsdam einen neuen Baudezernenten : Bernd Rubelt wurde von den Stadtverordneten im 1. Wahlgang gewählt. Damit ist der Posten des Baudezernenten nach langem Hin und Her und viel Streit endlich wieder besetzt.

Und schon im ersten Monat dann vielleicht DAS kulturelle Highlight im Jahr 2017: Am Alten Markt wird am 20. Januar das Museum Barberini eröffnetmit einer rauschenden Rock’n’Roll-Geburtstagsoparty.

FEBRUAR 2017 in Potsdam

Wenn Potsdam ein Drink wäre, dann..? Für Ronny Rammelt von den Bar Fritz’n ist die Sache klar: Old Fashioned. Also eine Kreuzung aus Altmodisch und Modern, aus Hochprozentigem, Bitterem und Süßem. Na, hoch die Tassen, denn Potsdam wird als „beste Weihnachtsstadt Deutschlands“ ausgezeichnet.

Am 8. Februar wird in Potsdam erstmals bei einem verendeten Schwan der Geflügelpesterreger H5N8 nachgewiesen. Bereits seit November 2016 galt aufgrund bundesweiter Fälle der Geflügelpest eine generelle Stallpflicht für Geflügel. Jetzt ist die Gefahr auch hier akut.

Ein akutes Anbindungsproblem an die ICE-Verbindung hat die Landeshauptstadt schon seit längerem. Das wird auch erstmal so bleiben, wie am 9. Februar am Rande des Hauptausschusses bekannt wird.

Ein echtes Anbindungsproblem hatten dann am 15. Februar alle Potsdamer, die auf den öffentlichen Nachverkehr angewiesen waren: Warnstreik bei Verdi . Der Straßenbahnverkehr war komplett lahmgelegt, auch viele Busse fuhren nicht.

Über ein Jahr lang hatte die Staatsanwaltschaft Potsdam im Missbrauchsverdachtsanfall an der Potsdamer Kita „Am Heiligen See“ ermittelt. Mitte Februar wurde das Verfahren eingestellt – wie vorher schon Ermittlungen zu Verdachtsfällen an anderen Kitas des Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerks (EJF).

Genau einen Monat nach der Eröffnung gibt das Museum Barberini erste Besucherzahlen bekannt. Der Besucheranstrum hat alle Erwartungen übertroffen. Das Interesse an der ersten Ausstellung und an dem Haus an sich ist riesengroß.

Das Interesse verloren hat dagegen Wolfgang Joop an seiner Villa Wunderkind. Es ist wird bekannt, dass der Modeschöpfer seinen bisherigen Wohnsitz verkauft hat und wieder in sein Elternhaus in Bornstedt ziehen wird. Der neue Besitzer der Villa am Heiligen See: Hasso Plattner.

Große Aufregung herrscht Ende Februar um die Urinale in Potsdams neuer Partylocation in der Pirschheide. Zwischen schwarzen Pissiores hängen dort auch Kussmund-Urinale. Das fanden Potsdams Frauenbeauftragter, das Frauenzentrum und die Grünen „frauenverachtend“. Im Mai wurde erstmalig im alten Hauptbahnhof gefeiert.

MÄRZ 2017 in Potsdam

Der 1. März ist der erste Arbeitstag von Potsdams neuer Beigeordneten für Bildung, Kultur und Sport : Die 41-jährige Noosha Aubel wird auf der Stadtverordnetenversammlung im ersten Wahlgang mit einer klaren Mehrheit gewählt.

Nicht wählen dürfen dagegen die Potsdamer: Das Bürgerbegehren , in dem der Erhalt der Fachhochschule, des ehemaligen Interhotels „Mercure“ und des Staudenhofs gefordert wird, wird vom Verwaltungsgericht für nicht zulässig erklärt.

Jetzt gibt es Gewissheit für die Befürworter des Wiederaufbaus der Garnisonkirche: Der Spatenstich kann im Herbst erfolgen. Der Zuschuss vom Bund ist freigegeben.

Am 7. März gibt es Strahlenschutz-Alarm am Hauptbahnhof . Am Morgen war eine anonyme E-Mail beim Wachschutz des Bahnhofs eingegangen. Einsatzkräfte mit Schutzanzüge waren vor Ort. Straßenbahnen und sogar die S-Bahnen fuhren stundenlang nicht. Am Mittag dann die Entwarnung: „Keine radioaktiven Messwerte“. Fehlalarm.

Strahlen können jedoch die Verantwortlichen beim SV Babelsberg 03. Um den Schuldenstreit zwischen Nulldrei und der Deutschen Kreditbank (DKB) beizulegen, wird beschlossen, dass  die Pro Potsdam das Karl-Liebknecht-Stadion erwerben, die DKB eine Million Euro zur Löschung der Schulden des Vereins erhalten und soll auf die Restsumme verzichten soll.

Politischer Paukenschlag am 13. März: Oberbürgermeister Jann Jakobs kündigt an, dass er 2018 nicht mehr als Oberbürgermeister kandidieren wird.

Eine große Einschränkung gibt es seit dem 15. März für alle Fahrzeuge über 30 Tonnen. Ab sofort ist die Lange Brücke für sie tabu – und das für die nächsten Jahre.

Gegen Einschränkungen und für ein freies Europa demonstrieren seit Anfang des Monats hunderte Menschen mehrmals auf dem Luisenplatz. Dahinter steckt die Bewegung „Pulse of Europe“. Der Zuspruch ist groß.

Für große Aufregung sorgt in Potsdam zum Ende des Monats das Buch „ Inside Islam “. Darin skizziert der Journalist Constantin Schreiber mehrere Predigten in verschiedenen Moscheen. Darunter auch eine Predigt in Potsdam. Der Vorwurf: In der Al-Farouq-Moschee wird zur Missionierung „ungläubiger“ Deutscher aufgerufen und absichtlich die Integration der hier lebenden Flüchtlinge erschwert.

APRIL 2017 in Potsdam

Die Debatte um den Abriss der Fachhochschule nimmt nochmal richtig Fahrt auf. Überhaupt wird jetzt in der Stadt die Debatte über den Erhalt von DDR-Bauten immer schärfer geführt.

Scharf wird auch die Debatte um die Entschädigung von Potsdamer Feuerwehrleuten für geleistete Mehrarbeit gestritten. Es geht um viel, viel Geld. Eine Entscheidung soll es im Juli geben.

Im Dezember wurde der Abschied des Intendanten des Hans-Otto-Theaters, Tobias Wellemeyer , nach der Theatersaison 2017/ 2018 bekanntgegeben. Am 7. April wird der Namen seiner Nachfolgerin veröffentlicht: Bettina Jahnke wird das HOT von der Spielzeit 2018/2019 an führen – mit einigen neuen Schauspielern.

Eine alt bekannte Techno-Größe ist Anfang des Monats in der Landeshauptstadt zu Gast: Marusha kam zu einem Benefiz-Gig in den Lindenpark. Mehrere DJ spielten ohne Gage zugunsten von Obdachlosen.

Freude auch bei den Bewohnern der Tuchmacherstraße 8 : Der Kampf der Mieter in Babelsberg war erfolgreich. Nach monatelangen Gesprächen konnten sie sich mit der Pro Potsdam einigen und die Immobilie erwerben.

Einige Techno-Freunde haben dagegen weniger bzw. nur kurze Freude bei ihrer Techno-Party im Wald . Die Polizei beendete die illegale Party.

Wiederrum sehr große Freude verspürt Familie Beyer als ihr weggelaufener Hund wieder Zuhause war. Eine MAZ-Leserin hatte den Aufruf gelesen und den Australien Shepherd im Wald gesehen und eingefangen.

Ein braun gebrannter Wolfgang Joop tauft in der Tropenhalle eine Orchidee auf den Namen „Wolfi“ und hat noch Zeit, einen drängenden Appell an die Stadt zu richten: „ Bitte, bitte erhaltet die Heimat der Orchideen“. Günther Jauch äußerte sich übrigens später im Juli dann auch noch zur Biosphäre. Er war, nun ja, sagen wir , der TV-Moderator ist etwas anderer Meinung als der Modeschöpfer. Überhaupt taucht das Thema in diesem Jahr wiederholt auf.

Unschön: Es sollte ein würdiges Gedenken an den vor vier Monaten an ALS gestorbenen Patric Zocher werden. Es gab Ärger um das Spendengeld . Unter Verdacht: der Chef-Zigeunerkoch Jo Riha. Er sagt, er wurde ausgeraubt.

Sogar ganz schrecklich waren die Szenen, die sich Ende April im Karl-Liebknecht-Stadion abspielten. Der SV Babelsberg 03 empfing Energie Cottbus – und das sportliche Treiben auf dem Platz geriet bald in den Hintergrund. Leuchtraketen flogen zwischen beiden Blöcken hin und her. Lausitzer versuchten daraufhin erneut den Platz zu stürmen, die Polizei setzte Pfefferspray ein. Die Partie wurde erneut für knapp 15 Minuten unterbrochen. Am Ende gewinnt Babelsberg mit 2:1.

MAI 2017 in Potsdam

Anfang Mai sorgt ein Vorschlag des Bündnisses „Stadtmitte für alle“ für weiteren Schwung in der eh schon lebhaften geführten Debatte um den Abriss der Fachhochschule am Alten Markt. Man wolle dem Sanierungsträger Potsdam ein Kaufangebot für das Fachhochschulgebäude und dessen Grundstück zu unterbreiten, heißt es. Problem: Die Ausschreibungen für die Grundstücke auf dem FH-Areal laufen bereits.

Vollsperrung aus Richtung Norden: Seit dem 2. Mai ist die Nedlitzer Straße stadteinwärts vollgesperrt. Grund ist der Ausbau der Straßenbahn von der Viereckremise bis zum Campus Jungfernsee. Gerade Pendler sind wenig begeistert. Mit jedem Tag der Sperrung steigt der Frust bei den Autofahrern. Auch ansässige Unternehmen murren – zumal im Herbst die nächste Sperrung droht.

Apropos Wirtschaft: Die IHK Potsdam sieht Schwächen in der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt . Potsdam habe glänzende Rahmenbedingungen, heißt es in der Studie, macht aber zu wenig daraus.

Sieht Star-Friseur Udo Walz etwas vielleicht anders. Er hat bereits eine Friseur-Salon-Filiale in Potsdam und eröffnet zusammen mit den Potsdamer Ricky Kalf und Thomas Faussner in der Brandenburger Straße 40 seine erste Boutique unter dem Label „ Liebstesstück Design for Udo Walz“.

Feierstimmung in Babelsberg: Am 17. Mai feiert Deutschlands erfolgreichste Fernsehserie „ Gute Zeiten – schlechte Zeiten “ mit der Ausstrahlung der 6255. Folge ihr 25. Jubiläum. Seit 1995 wird „GZSZ“, das Stars wie Yvonne Catterfeld und Jeanette Biedermann ein erstes Podium bot, in der Medienstadt Babelsberg gedreht.

Glück im Unglück hatte Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke in diesem Monat. Sein Fahrer erlitt während der Fahrt einen Schwächeanfall. Der Dienstwagen des Ministerpräsidenten kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Zaun. Der Fahrer kam ins Krankenhaus, das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit, aber Woidke erfreute sich bester Gesundheit.

Eine sehr eigenwillige „ Kunstaktion “ sorgt Mitte Mai für Aufregung. Ein Mann beklebt den „ Jahrhundertschritt“ im Innenhof des Museums Barberini. Leider regnet es an dem Tag und die Klebebänder verlieren ihre Farbe, das Mattheuers Kunstwerk verfärbt sich an einigen Stellen. Einen Platz im Museum erhält der Mann nicht, stattdessen bekommt er Hausverbot. Von einer Anzeige sieht das Museum jedoch ab.

Mehrere Anzeigen liegen jedoch gegen Christian Müller , den frühere Anmelder der fremdenfeindlichen Potsdamer Pogida-Demonstrationen, vor. Ihm steht sogar eine Gefängnisstrafe bevor. Die tritt er jedoch nicht an, sondern taucht ab.

Manchen Eltern graust es schon jetzt vor September. In Babelsberg fehlen noch Schulplätze . Es wird klar: nicht alle Erstklässer können an ihrer Wunschschule in Wohnortnähe eingeschult werden.

Eine tierische und blutige Premiere gab es ebenfalls im Wonnemonat: Ein Wolf hat zum ersten Mal im Stadtgebiet ein Tier gerissen. Ok, zugegeben, gesehen hat Isegrim keiner, aber die Experten sind sich ziemlich sicher.

Und noch eine Premiere sorgt für große Aufregung - zumindest bei großen Teilen der Damenwelt und Fans von Guido Maria Kretschmer . Der TV-Sender Vox sucht Kandidaten für die Kult-Sendung "Shopping-Queen".

JUNI 2017 in Potsdam

Nasser Beginn des Monats: War es Anfang des Jahres eine Havarie in Drewitz, ist es dieses Mal ein gebrochene Trinkwasserhauptleitung am Bassinplatz, die für eine Überschwemmung sorgt - und für einen riesigen Krater. Und wie es scheint, hatte Potsdam Glück, denn der Schaden hätte weitaus größer sein können.

Große Freude über das Nass herrscht dagegen in der Templiner Vorstadt : Der neue Schwimmbad eröffnet. Ab sofort planschen die Potsdamer im "blu" am Brauhausberg. Doch die ersten Wochen verlaufen nicht ganz unfallfrei -  im wahrsten Sinne des Wortes. Und zum Ende des Jahres passiert noch ein tragisches Unglück.

Am 8. Juni eröffnet die Schlösserstiftung ihr neues Wissenschafts- und Restaurierungszentrum auf dem Grundstück des alten Theaters an der Zimmerstraße. Es ist der erste Neubau auf dem Stiftungsgelände seit dem Schloss Cecilienhof im Jahre 1917. Im frisch verputzten Theaterbau ist zeitgleich ein Café und eine Kantine eingezogen.

Am 21. Juni feiert ganz Potsdam die Fête de la Musique – mit neuem Rekord: 40 Bühnen gibt es, vor denen die Zuhörer die kostenlose Kunst am längsten Tag des Jahres genießen.

Am 24. Juni feiern die Groß Glienicker auf der Badewiese gemeinsam mit Gästen aus Kladow und Gatow das 750-jährige Bestehen ihrer Orte. Auch Grube feiert in diesem Jahr 750 Jahre – gestützt auf das gleiche Dokument wie Groß Glienicke .

Ende Juni rückt noch einmal der Kindermörder Silvio S. ins Blickfeld der Öffentlichkeit. Der Mörder der beiden Jungen Elias (6) aus Potsdam und Mohamed (4) aus Berlin kommt möglicherweise doch in Sicherungsverwahrung. Der Bundesgerichtshof entscheidet, dass das Landgericht Potsdam die Gefährlichkeit des Mannes erneut prüfen muss.

Mal gute Nachrichten für die Tropenwelt im Volkspark. Der Potsdamer Bauausschuss beschließt eine Verlängerung des Betriebs der von Schließung bedrohten Biosphärenhalle - immerhin bis Ende 2018.

Der Monat verabschiedet sich mit Regen . Mit sehr viel Regen. Kurzzeitig steht sogar die Absage des Klassikkonzerts zum Auftakt des dreitätigen Potsdamer Stadtwerkefests im Raum. Es findet dann aber doch statt -  ohne Bestuhlung.

JULI 2017 in Potsdam

Am 1. Juli feiern hartgesottene Fans trotz schlechten Wetters beim Stadtwerkefest im Lustgarten. Erstmals kommen nur deutsche Künstler auf die Bühne, darunter Andreas Bourani, Silly und Juli. Zum Schutz gegen Terror sind Betonbarrieren aufgebaut worden.

Der Modellversuch zur Schadstoffreduzierung in der Zeppelinstraße mit Einengungen der Fahrbahn, Einspurigkeit und Tempolimit startet. Kritiker monieren, dass wichtige Voraussetzungen wie eine extra Busspur zwischen Potsdam und Geltow noch gar nicht geschaffen sind.

Mal wieder die Biosphäre im Mittelpunkt - mit leider weniger guten Nachrichten: Am 3. Juli kassieren SPD, CDU und Grüne den Vorschlag der Verwaltung, die Biosphäre europaweit auszuschreiben. Über ein Beteiligungs- und Workshopverfahren sollen zunächst weitere Varianten ausgelotet werden. Einstweilen bleibt die Biosphäre so trotz hoher Kosten Tropenhalle.

Ins Warme zieht es auch Oberbürgermeister Jann Jakobs. Zusammen mit einer Delegation aus der Landeshauptstadt fliegt er in Potsdams Partnerstadt
Sansibar .

In Abwesenheit des Oberbürgermeisters passiert, was lange angekündigt war: Die Fachhochschule am Alten Markt wird besetzt. Die Polizei räumt das Gebäude, aber die Solidarität mit den Besetzern ist groß. Ein Protestcamp wird eingerichtet. Die Abrissgegner legen erneut ein Kaufangebot für die FH vor.

Mitte des Monats zieht eine Stadt in der Stadt wieder Zehntausende Besucher an: Die " Stadt für eine Nacht" sorgt 24 Stunden lang für regen Andrang in der Schiffbauergasse - auch ein frischgebackenes Ehepaar lässt sich den Besuch nicht entgehen.

745ab1ae-699c-11e7-bc0b-0e1a8b92419b

Potsdam, 15. Juli 2017: Los geht es bei der Stadt für eine Nacht. Schon zum Auftakt am Samstag gab es viel zu sehen. Wir zeigen die schönsten Events, die besten Buden und den coolsten Kuss des Tages.

Zur Bildergalerie

Der 20. Juli ist der Tag der guten Nachrichten. Zunächst entschärft Sprengmeister Mike Schwitzke mehrere Blindgänger, dann bekommt der Tierschutzverein die Baugenehmigung für ein neues Tierheim auf dem Sago-Gelände an der Michendorfer Chaussee. Die Landeshauptstadt Potsdam hat bereits seit zehn Jahren kein eigenes Tierheim mehr. Und schließlich dürfen sich die Feuerwehrleute in der Landeshauptstadt freuen: Das Bundesverwaltungsgericht hat Schadensersatzforderungen von Feuerwehrleuten aus Potsdam, Oranienburg und Cottbus in letzter Instanz zumindest teilweise bestätigt.

Der 24. Juli 2017 wird dagegen in keiner so guten Erinnerung bleiben. Zumindest nicht bei den Autofahrern dieser Stadt: die Nedlitzer Straße – eine der wichtigsten Verkehrsadern – ist komplett dicht.

Durchgekommen ist aber das TV-Team von Vox. Der pinkte "Shopping-Queen“-Bus ist in der Stadt. Die Dreharbeiten für die beliebte Fernsehsendung haben begonnen. Die Stimmung ist gut und die Einkaufslaune bei den Kandidatinnen ist groß.

Ende Juli ist Potsdam eine einzige Partymeile: Die Potsdamer Erlebnisnacht lockt Zehntausende in die City. Die Feierwütigen strömen in die Innenstadt und verwandelten die Stadt rund um die Brandenburger Straße in eine riesengroße Partyzone.

0f04ec8a-7508-11e7-b96f-95bbfe8e2958

Teil III: Die Nacht – Am 29. Juli 2017 wurde in der Potsdamer Innenstadt die 13. Erlebnisnacht gefeiert. Bereits ab dem Nachmittag wurde jede Menge geboten und die Menschen strömten in die Stadt.

Zur Bildergalerie

AUGUST 2017 in Potsdam

Noosha Aubel (41) wird am 1. August offiziell in ihr Amt eingeführt. Zum Glück war die Amtseinführung der neuen Kulturdezernentin bereits am Vormittag, denn am Abend wird es stockduster in Potsdam - zumindest in einigen Teile Potsdams. Minutenlang fällt der Strom aus. 13.500 Haushalte sind betroffen. Schuld ist ein so genannter Erdschluss.

Die Tierrechtsorganisation Peta setzt 1000 Euro Belohnung Hinweise aus, die zur Ergreifung unbekannte Tierquäler führen. Ende Juli war ein Chihuahua vor dem Havel-Nuthe-Center in Drewitz vermutlich von einer unbekannten Frau oder einem Paar so massiv getreten worden, dass er kurz danach an seinen schweren Verletzungen starb.

Sie haben es wirklich getan: Das Bündnis „Stadtmitte für alle“ gibt ein Kaufangebot für die Fachhochschule am Alten Markt ab. Sechs Millionen wollen sie für das Gebäude bezahlen. Nur wenige Tage später kommt die Antwort: Das Kaufangebot wird abgelehnt.

Überraschender ist dagegen der diesjährige Sieger der Feuerwerkersinfonie: „Makalu Fireworks“ aus Tschechien erobern die Herzen der Zuschauer.

Im Bornstedter Feld in Potsdam entsteht erstmals seit 15 Jahren wieder geförderter Wohnungsbau . Am 7. August ist Grundsteinlegung an der Georg-Hermann-Allee für den neuen Wohnblock. Auch Krampnitz könnte von den Fördermitteln des Landes profitieren.

Es ist die Horrorvorstellung für Eltern: Eine Frau bietet einer Mutter an, auf ihr Kind aufzupassen und verschwindet dann mit dem Baby - so geschehen am 10. August 2017 in Potsdam. Einen Tag später dann das Happy End – in Hannover.

Über 100 Mal rief ein Mann in den letzten Wochen beim Notruf der Polizei an. Der 46-Jährige war einfach nicht gut auf die Beamten zu sprechen. Mitte August reißt den Beamten der Geduldsfaden.

Man fühlt sich an den Auftakt zum Stadtwerkefest erinnert: Es gießt in Strömen am 18. August 2017. Das Klassikkonzert am Vorabend der Schlössernacht steht auf der Kippe. Am späten Abend gibt es Entwarnung: Das Konzert findet doch noch statt. Die Schlössernacht an sich hat mehr Glück: Bestes Wetter – und dennoch kommen viel weniger Zuschauer als in den vergangenen Jahren.

Die Künstler aus dem Rechenzentrum lehnen Übersiedlung in den Langen Stall ab Gleichzeitig fordern sie eine weitere Nutzung des Rechenzentrums „von mindestens 20 bis 25 Jahren“. Der Grund: Die notwendigen Investitionen für Instandhaltungsmaßnahmen könnten sich erst in diesem Zeitrahmen amortisieren und deshalb auch nur dann von den Nutzern selbst getragen werden, heißt es seitens der Kreativen.

Auf dem Alten Markt spielen sich Ende August gespenstische Szenen ab: Die Potsdamer Bürgerinitiative „Mitteschön“ hatte zu einem Dinner-Demo auf dem Alten Markt geladen. Man wollte so Unterstützung für den geplanten Abriss der Fachhochschule demonstrieren. Ausdrücklich wurden auch FH-Abriss-Gegner geladen. Und die kommen, aber anders als gedacht. Auch Modedesigner Wolfgang Joop guckt vorbei.

SEPTEMBER 2017 in Potsdam

Anfang September gibt es für 1960 Mädchen und Jungen aus Potsdam und Umgebung die Zuckertüten, bevor für sie der Ernst des Schullebens beginnt. Weil die seit Jahren bekannte Platznot an Potsdams Schulen weiterhin anhält, werden aber wieder Hunderte Grundschüler in Containern lernen.

Trauer bei der Feuerwehr in Potsdam. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A2 bei Netzen (Potsdam-Mittelmark) verunglücken zwei Feuerwehrleute. Unter den Opfern ist der 38-jährige Sebastian K., der bei der Potsdamer Berufsfeuerwehr arbeitete.

Der Thüringer AfD-Politiker Björn Höcke ist auch in seiner eigenen Partei mehr als umstritten - er gehört zum rechtsnationalen Flügel. Zu einem Auftritt von Höcke in Potsdam kommen Hunderte Gegendemonstranten.

Der Streit um Potsdams Mitte und den Erhalt der DDR-Bauten im Stadtbild der Landeshauptstadt schwelt weiter, wie die scharfe Debatte in der Stadtverordnetenversammlung am 13. September zeigt.

Nach dem großen Andrang im Frühjahr kehrt das dreitägige Street Food Festival unter dem Motto „ Einmal um die Welt“ in den Neuen Lustgarten zurück.

Nicht ganz um die Welt, aber immerhin auf die Kanaren hat es Pogida-Gründer Christian Müller geschafft. Der Kleinkriminelle wurde wochenlang von der Polizei gesucht und schließlich auf den Kanaren festgenommen. Jetzt wartet auf ihn der Knast.

Über zwei Jahre nach dem Tod des kleinen Elias räumt das brandenburgische Innenministerium ein, dass die Polizei damals mit der Situation überfordert war.

Am 22. September ereignet sich in Drewitz ein schwerer Unfall, bei dem ein Radfahrer getötet wird. Eine Straßenbahn erfasst den 44 Jahre alten Mann frontal und schleift ihn mehrere Meter mit. Augenzeugen beobachten den Zusammenstoß, alarmieren die Polizei, doch für den Mann kommt jede Hilfe zu spät.

Am 23. September wird mit einem Gottesdienst die Einweihung der neuen Orgel der großen Stadtkirche St. Nikolai gefeiert. Mit 55 Registern und 3600 Pfeifen ist dieses Instrument eine der größten Orgeln im Land. Hauptsponsor des 1,3 Millionen Euro teuren Instruments aus der Orgelmanufaktur Kreienbrink in Osnabrück war die Stiftung Preußisches Kulturerbe.

Am 24. September ist Bundestagswahl und schwarze Träume zerplatzen - spät. Saskia Ludwig (CDU) wird nicht in den Bundestag einziehen. Vor allem in der traditionell roten Landeshauptstadt konnte sie nicht punkten. Selbst in Ludwigs Wohnort Golm lag ihre Konkurrenrin Manja Schüle (SPD) vorne.

So langsam muss man sich ja Gedanken über die Stabilität des Wasserrohrsystems in Potsdam machen. Nachdem am Bassinplatz aufgrund eines Wasserrohrbruchs bereits ein riesiger Krater entstanden ist, Ende Juli der Dauerregen ein großes Loch im Heidereiterweg hinterlässt, bricht Ende September ein großes Stück eines Parkplatzes am Sterncenter ein.

OKTOBER 2017 in Potsdam

Was der Regen für den Juli, ist der Sturm für den Oktober: Ausnahmezustand in Potsdam . Durch das Sturmtief „Xavier“ kommt der Nah- und Fernverkehr in der Landeshauptstadt am 5. Oktober für Stunden komplett zum Erliegen: Die Busse und Trams stehen von 16 bis 18 Uhr still. Gleichzeitig schlägt die Stunde der gegenseitigen Hilfeleistungen. Die Schäden in den Parks sind enorm.

Der Bund der Steuerzahler veröffentlicht jedes Jahr das so genannte Schwarzbuch der Verschwendung öffentlicher Gelder. Dieses Mal mit dabei: Potsdam und der Solarpresshai.

Nachdem Jann Jakobs im Frühjahr seinen Verzicht auf eine erneute Kandidatur für das Amt des Oberbürgermeisters bekannt gegeben hat, wagen sich jetzt potenzielle Nachfolger aus der Deckung. Zuerst gibt Burkhard Exner seine Kandidatur bekannt, dann meldet sich Mike Schubert zu Wort und schließlich Frank Steffens. Alle drei aus der SPD.

Am 22. Oktober wird im Potsdam-Museum der erste Max-Dortu-Preis der Landeshauptstadt an den Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele verliehen.

Am 23. Oktober kündigt das Land mit dem Nahverkehrsplan 2022 die Einrichtung einer direkten Bahnverbindung zwischen Potsdam und Berlin-Spandau sowie eine Taktverdichtung der Regionalexpresslinie 1 an. Potsdam begrüßt die Pläne, dringt aber auf schnellere Umsetzung.

Ende Oktober eröffnet Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Museum Barberini die Ausstellung „Hinter der Maske“ und die Präsentation der Bilder aus dem ehemaligen Palast der Republik.

Die Grundsteinlegung für den Wiederaufbau des Turms der Garnisonkirche an der Breite Straße endet in einem Eklat.

NOVEMBER 2017 in Potsdam

Anfang November geben auch die Linken ihre Kandidatin für den Posten der Oberbürgermeisterin bekannt: Martina Trauth-Koschnick.

Mitte Oktober hatten wir Christine Kilian im Hospiz auf Hermannswerder besucht und mit ihr über das Leben und den nahenden Tod gesprochen. Viele Leser nahmen Anteil an ihrem Schicksal. Anfang November stirbt die 61-Jährige im Hospiz.

Ebenfalls Anfang November werden rund drei Dutzend Objekte in Potsdam in ein neues Licht getaucht. Drei Nächte lang sind ausgewählte Gebäude farbenfroh angestrahlt und laden viele Besucher auf eine bunte Entdeckungstour vom Bahnhof übers Mercure bis zum Pfingstberg.

Von einem Gebäude wird man sich jedoch schon recht bald verabschieden müssen: Der Abriss der Fachhochschule beginnt.

Am 8. November sind weite Teile des Stadtgebietes durch eine Bombenentschärfung lahmgelegt. Der Blindgänger lag in der Nähe des Hauptbahnhofs. Obwohl es keine gewöhnliche Entschärfung war, lief alles glatt. Der Sperrkreis konnte gegen 13 Uhr aufgehoben werden.

8622a4da-c46b-11e7-a230-85edb80bc9d1

Potsdam, 8. November 2017 – In Potsdam wird nahe dem Hauptbahnhof eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg unschädlich gemacht. Die Innenstadt ist ab 8 Uhr leer gefegt. 600 Einsatzkräfte sind im Einsatz, um den Sperrkreis zu räumen und abzusichern. Sprengmeister heute: Mike Schwitzke.

Zur Bildergalerie

Schock für Badegäste am 9. November: Eine Polizistin ertrinkt beim Schwimmen im neuen Bad Am Brauhausberg. Es kommen schwere Vorwürfe gegen die Bademeister auf, die erst im Dezember entkräft werden können.

Schöner Erfolg für die Stadt- und Landesbibliothek Potsdam: Das digitale Leseförderungsprojekt „Wie kommt das W in den Baum? Eine Buchstabenreise durch Potsdam“ wird am 10. November in Berlin ausgezeichnet. Das Projekt landete in der Kategorie „Herausragendes kommunales Engagement“ auf dem dritten Platz.

Bundesweit sorgte die Holzstapel-Posse um Kaminholz vor dem Inselhotel Hermannswerder für Schlagzeilen. Mitte November hat Hotelchef Burkhard Scholz einen Teilerfolg vor Gericht gegen die Stadt Potsdam erzielt.

Einen Teilerfolg lässt sich auch beim Kampf gegen die Ratten verbuchen. Die Stadt Potsdam hat dieses Jahr bereits mehr als 100 Aufträge zur Bekämpfung von Ratten auf kommunalem Gelände in Auftrag gegeben. 13 000 Euro wurden dafür ausgegeben. In der Landeshauptstadt kommt hauptsächlich die Wanderratte vor. Besonders beliebt bei den ungeliebten Nagern ist die Neustädter Havelbucht.

Ein voller Erfolg ist dagegen das Musical "Rio Reiser - König von Deutschland" im Hans-Otto-Theater. Drei Stunden lang wird der Deutsch-Rock-Poet gefeiert - und das Publikum tobt. Die Aufführungen sind nahezu alle ausverkauft.

Am 28. November öffnet Potsdams größter Weihnachtsmarkt in der Landeshauptstadt auf dem Boulevard: Die Innenstadt strahlt wieder im " Blauen Lichterglanz".

Aufregung beim Ernst-von-Bergmann-Klinikum : Nachdem eine anonyme E-Mail mit einer Anthrax-Anschlag eingegangen ist, können Polizei und Feuerwehr schnell Entwarnung geben. Die zunächst abgeblasenen Operationen finden mit Verspätung statt.

DEZEMBER 2017 in Potsdam

Der Dezember beginnt mit einem gehörigen Schreck: Auf dem Weihnachtsmarkt in der Innenstadt wird eine Paketbombe gefunden. Große Teile der Brandenburger Straße werden abgesperrt. Bewohner müssen ihre Häuser verlassen und dürfen erst kurz vor Mitternacht wieder nach Hause. Doch nicht der Weihnachtsmarkt war das Ziel des Absenders des Sprengsatzes. Wie sich herausstellt, wird der Paketdienst DHL erpresst.

Am 4. Dezember gibt die Fraktion Die Andere ihren Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeister bekannt: Lutz Böde soll es machen.

Die MAZ macht den großen Glühweintest . Der Titelverteidiger ist chancenlos. Gewinner ist der Glühwein der Jack-Daniels-Bude auf der Brandenburger Straße.

Am 9. Dezember wird die bis zum Jungfernsee verlängerte Straßenbahnstrecke eröffnet. Mittelfristig soll der sogenannte Nordast über Krampnitz bis nach Fahrland, Marquardt und Satzkorn weiterführen.

Apropos Bahn: Seit dem 10. Dezember ist Potsdam wieder am internationalen Zugverkehr angeschlossen. Zumindest nachts: Die Österreichische Bundesbahn bietet täglich ein Nachtzug mit teils luxuriösen Schlafwagen-Abteilen von Berlin aus über Potsdam nach Zürich an.

Der Giftbrei-Prozess am Landgericht Potsdam, der am 11. Dezember mit dem Plädoyer der Verteidigung fortgesetzt werden sollte, ist geplatzt. Grund: Am Wochenende ist völlig unerwartet einer der beiden Schöffen gestorben. Alle Prozessbeteiligten nahmen die Nachricht bestürzt entgegen.

Der Starttermin für das neue Potsdamer Tierheim an der Michendorfer Chaussee wird bekanntgegeben: Spätestens im Frühjahr 2018 soll mit dem Umbau der ersten von insgesamt fünf Baracken begonnen werden, im Herbst könnten dann die ersten Katzen und Hunde aufs Gelände ziehen.

Am 14. Dezember gibt Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) das Scheitern von Geheimverhandlungen zur engeren Kooperation des städtischen Klinikums „Ernst von Bergmann“ und des Oberlinhauses bekannt. Grund sind Vorwürfe des Oberlin-Vorstands Matthias Fichtmüller, die Stadt wolle mit ihrem Klinikum einen Mehrheitsanteil an der lukrativen orthopädischen Oberlin-Klinik übernehmen.

Gelungene und stimmungsvolle Premiere im Karl-Liebknecht-Stadion. 2500 Menschen strömen am 22. Dezember zum Weihnachtssingen und verwandelten das Fußballstadion des SV Babelsberg 03 in ein singendes Lichtermeer.

Trotz aller Querelen um das Gebäude an sich: Ende Dezember gibt der Hoteldirektor bekannt, dass das Hotel Mercure in der Potsdamer Innenstadt vor einer Millioneninvestition steht. Anfang des neuen Jahres will der französische Eigentümer sämtliche Zimmer generalüberholen lassen. Auch die markante Leuchtreklame an der Traufe des 17-stöckigen Hochhauses soll erneuert werden.

Die MAZ bedankt sich bei allen Spendern : Über 22.000 Euro sind bei der Spendenaktion für den geplanten Neubau des DRK-Kinderheims Am Stern zusammengekommen - selbst nach dem Ende der Aktion wurde noch Geld gespendet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
dfdbc0d4-af48-11e7-b225-97bf4e5da6db
Potsdam – damals und heute

Zeitreise durch Potsdam: Anhand von historischen und aktuellen Aufnahmen zeigt die MAZ, wie sich die Stadt Potsdam verändert hat – und was wieder aufgebaut wurde. Besuchen Sie mit Klick durch die Galerie Potsdams markante Ecken – damals und heute.

Die Karikaturen von Jörg Hafemeister aus 2018

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen aus dem Jahr 2018.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg