Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam schafft neue Unterkünfte für Flüchtlinge
Lokales Potsdam Potsdam schafft neue Unterkünfte für Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:21 14.10.2014
Quelle: Christel Köster
Potsdam

Angesichts des Zustroms von Asylsuchenden und der Fragen von Bürgern stellt die Stadt Potsdam einen Koordinator für Flüchtlingsfragen ein. Die Aufgabe übernehme Jörg Bindheim, bislang Integrationsplaner im Potsdamer Jobcenter, teilte die Stadt am Sonntag mit. Der Sozial- und Gesundheitsplaner hatte bereits am ersten Potsdamer Integrationskonzept mitgearbeitet.

Potsdam soll in diesem Jahr nun knapp 400 Flüchtlinge aufnehmen, ursprünglich waren nur 336 vorgesehen. Im kommenden Frühjahr sollen an fünf Standorten neue Unterkünfte öffnen. Die Anwohner von drei Standorten sollen ab der nächste Woche informiert werden.

Hier sollen die Flüchtlings-Unterkünfte entstehen

  • in der Grotrianstraße,
  • im Lerchensteig,
  • in der Tornowstraße,
  • in der Waldschule Groß Glienicke und
  • am Horstweg/An den Kopfweiden

Die Landeshauptstadt hält nach den Angaben an ihrem Konzept fest und versucht, Flüchtlinge in Wohnungen unterzubringen. Dort leben sie Tür an Tür mit Potsdamern, werden aber von Sozialarbeitern betreut.

Derzeit verfügt Potsdam über zirka 310 Plätze in zwei Gemeinschaftsunterkünften und zwei Wohnungsverbundsystemen für Flüchtlinge. 180 im Wohnheim An der Alten Zauche, 13 Plätze in einer großen Wohnung in der Hegelallee speziell für traumatisierte Frauen mit Kindern sowie etwa 70 Plätze in der Haeckelstraße und 50 im Staudenhof.

Weitere mehr als 100 Menschen sind in eigenen Wohnungen untergebracht.

Das alles reicht allerdings nicht aus, heißt es in der Mitteilung. Potsdam hat bislang (Stand 1.Oktober) 166 Flüchtlinge aufgenommen, das entspricht einer Quote von 42 Prozent des geplanten Aufnahme-Solls nach drei Viertel des Jahres.

Potsdam Vom 13. bis 19. Oktober 2014 - Verkehrsprognose für Potsdam

Nein, viele geplante "Staufallen" gibt es momentan in Potsdam nicht. Die aktuelle Verkehrsprognose für die Landeshaupptstadt fällt daher mangels Baustellen auch relativ kurz aus. Und selbst die paar Meldungen sollten den Autofahrern kaum Kopfzerbrechen bereiten. Gute Fahrt!

12.10.2014
Filmhochschule und Filmorchester feiern mit Jubiläumskonzert - Glückliche Partnerschaft

Die Partnerschaft zwischen der Filmhochschule „Konrad Wolf“ und dem Deutschen Filmorchester Babelsberg hält schon länger als so manche Ehe. Etwa zwanzig Studentenfilme werden pro Jahr im vom Orchester eingespielt. Zum 20 Jubiläum der "glücklichen" Partnerschaft gibt es am Montag ein Jubiläumskonzert mit Starbesetzung.

14.10.2014
Potsdam Schulklasse hat die Geschichte der Familie erforscht - Stolpersteine für jüdische Potsdamer

Siegfried Lehmann aus Potsdam musste unter der Naziherrschaft leiden, Mutter Margarete und Sohn Alfred kamen um. Schülern des Humboldt-Gymnasiums haben die Geschichte der jüdischen Familie erforscht. Um ihr Schicksal sichtbar zu machen, werden vor ihrem ehemaligen Wohnhaus Stolpersteine verlegt.

14.10.2014