Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Frau bei schwerem Raub verletzt
Lokales Potsdam Frau bei schwerem Raub verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 08.01.2019
Quelle: dpa
Waldstadt

Einer 21-jährigen Frau wurde am Montagabend gegen 21.04 Uhr die Handtasche geraubt. Sie stieg in Waldstadt II an der Straßenbahnhaltestelle Kahleberg aus. Ein Mann bat sie um eine Zigarette. Die junge Frau verneinte. Dann griff er nach der Handtasche. Da sich die Frau wehrte und die Handtasche festhielt, stürzte sie im Zuge der Rangelei. Auf dem Boden liegend wurde sie mehrmals getreten und dadurch leicht verletzt.

Der Mann rannte mit der Tasche auf die andere Straßenseite, wo ein weiterer Unbekannter auf ihn wartete. Beide flüchteten in ein Waldstück in der Nähe. Die 21-Jährige wollte sie verfolgen, was ihr misslang. Ein Zeuge half ihr dann, die Polizei zu verständigen. Die sofortige Fahndung schlug allerdings fehl. Die Kriminalpolizei nahm noch am Abend erste Ermittlungen auf.

Verdächtige in Tram gefasst

Gegen 23 Uhr meldete sich dann eine Bekannte des Opfers, die zuvor über das Geschehen informiert worden war. Sie gab an, zwei Männer, auf die die Personenbeschreibung passt, in der Straßenbahn gesehen zu haben.

Den hinzugezogenen Polizisten gelang es, die Tram, die in Richtung Hauptbahnhof unterwegs war, zu stoppen und die beiden Tatverdächtigen vorläufig festzunehmen. Inwieweit die beiden Männer in die Tat involviert waren, muss sich nun in den kommenden Ermittlungen herausstellen, wie die Polizei mitteilte.

Zeugen sollen sich an Polizei wenden

Der erste Täter war etwa 1,70 Meter groß, dünn, hatte eine leicht klobige Nase. Er trug dunkle Kleidung und ein Base Cap. Er sprach fast fehlerfrei deutsch. Der andere Mann trug helle Jeans und helle Kleidung. Er war etwa einen Kopf größer als der andere.

Die Polizei sucht weitere Zeugen. Sie können sich unter Telefon 0331/550 80 melden oder das Hinweisformular nutzen unter www.polizei.brandenburg.de

Von MAZonline

Potsdam Nach Protesten an Fachhochschule - Prozess gegen FH-Besetzer in Potsdam eingestellt

Einem 25-jährigen Aktivisten wurde vorgeworfen, sich drei Polizeibeamten widersetzt zu haben, die seine Personalien feststellen wollen. Gegen eine Geldauflage wurde der Prozess eingestellt, der Mann soll 200 Euro an die Potsdamer Tafel zahlen.

11.01.2019

Heute wird es stürmisch in Potsdam. Der Deutsche Wetterdienst hat eine Warnung herausgegeben, die vorerst bis Mittwochnacht gelten soll.

08.01.2019

Der Potsdamer Volker Schobeß, Zeitzeuge, Bürgerrechtler und passionierter Militärhistoriker, feiert am Dienstag seinen 80. Geburtstag.

11.01.2019