Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdamer Gastronomen-Test bei Kabel 1
Lokales Potsdam Potsdamer Gastronomen-Test bei Kabel 1
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 23.02.2015
Illustre Tester-Runde im Babelfood. Von links: Matthias Hamisch (237oxhoft), Heiko Liesegang (Poffertjes en Pannekoeken), Ralf D. Hildebrandt (Hohle Birne) und Timm Kleist (Landleben). Quelle: Kabel 1
Potsdam

Für die Show "Mein Lokal, dein Lokal" bei Kabel 1 gehen Gastronomen in andere Lokale der Stadt, bestellen ein Essen und bewerten ihren Aufenthalt anschließend. Mitarbeiter der Lokale "237oxhoft", "Poffertjes en Pannekoeken", "Hohle Birne", "Babelfood" und "Landleben" testeten jeweils vom Teller der Konkurrenten.
Die Spielregeln: Nichts wird groß vorbereitet, die Gäste bestellen à la carte und im laufenden Betrieb ‒ wie das gewöhnliche Restaurant-Publikum auch. Damit sich nicht Szenen zutragen wie bei "Asterix auf Korsika", als der Wirt einer Kaschemme in Marseille die gallischen Freunde in Empfang nimmt und seine Bedienung anweist: "Hol etwas zu essen ‒ aber nicht von dem Zeug für die Gäste!"
Zurück nach Potsdam: Wer aus dem Lokal teilnimmt, ist nicht entscheidend, nur eine gewisse Freude am Kochen müsse er mitbringen, erklärt Dana Kirchartz, Redaktionsassistentin des Fernsehformats "Mein Lokal, dein Lokal": "Das kann der Küchenchef, der Geschäftsführer oder jemand vom Personal sein."
"Ich kannte die Sendung gar nicht und habe erst mal abgelehnt", erzählt Heiko Liesegang, Inhaber des Cafés Poffertjes en Pannekoeken, das holländische Spezialitäten in der Mittelstraße anbietet. Nachdem er sich die Serie dann angesehen hatte, habe er sich aber doch zur Teilnahme entschieden. Das Poffertjes en Pannekoeken war dann eines der fünf Lokale, das aus 15 Bewerbern ausgewählt wurde. Jeden Tag gab es ein Essen, am Abend wurde bewertet. "Was wir bewerten, war nicht vorgeschrieben", erläutert der 37-jährige Caféinhaber. "Aber man hat nach dem geschaut, was einem selbst auch wichtig ist: die Speisekarte, die Küche, die Einrichtung. Also das Gesamtpaket."
Nach jedem Restaurantbesuch vergaben die vier Testesser Punkte für das besuchte Lokal. Das Restaurant mit den meisten Punkten kann sich über 3000 Euro freuen. Einziger Wehmutstropfen: Das sehr empfehlenswerte Rehbrücker "237oxhoft" hat mittlerweile leider dichtgemacht.

DIE TEILNEHMER

"Poffertjes en Pannekoeken" : Holländisches Café im Holländischen Viertel.
"237oxhoft" : Rehbrücke. Hat leider gerade zugemacht.
"Hohle Birne" : Bier- und Weinetablissement seit 1994 im Holländischen Viertel, benannt nach hohlem Birnbaum im Garten. Herzhafte Küche.
"Babelfood" : Afro-karibisches Restaurant, Elflein-Straße; bio-zertifiziert.
"Landleben": Ex-Stasi-Heim; liegt an der Seepromenade in Groß Glienicke. Saisonale, regionale Gerichte.

Von Anne-Kathrin Fischer
Info:  Die Serie, die seit Anfang 2014 auf Kabel 1 zu sehen ist, wurde zum ersten Mal in der brandenburgischen Landeshauptstadt gedreht. Vom 23. Bis 27. Februar ist sie jeweils um 16.55 Uhr auf dem Sender Kabel 1 zu sehen. Am fünften Tag wird das Finale gezeigt.

Potsdam Unterstützung von der Industrie- und Handelskammer Potsdam - Potsdam will weitere Shopping-Sonntage

Die Landeshauptstadt Potsdam beharrt weiterhin auf ihrem Vorhaben, an zehn Sonntagen im Jahr die Geschäfte zu öffnen. In einem Brief hat Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) dem Arbeitsministerium erläutert, wie er eine gesetzliche Regel ausweiten will. Der Trick klingt gut, ist aber wahrscheinlich nicht durchzusetzen.

22.10.2015
Potsdam "Hier darf keine Kahlschlagsanierung stattfinden" - Sorge um das Schloss-Umfeld in Potsdam

Der Kunsthistoriker und Mitgründer der Potsdamer Initiative 'Kulturlobby' André Tomczak über Fachhochschule, Staudenhof, die Vorgeschichte des Landtagsbaus am Alten Markt und Auswirkungen auf das Umfeld. Vor allem den möglichen Abriss der Fachhochschule kritisiert er scharf.

29.11.2017
Potsdam Von der Lupe übers Käsestück bis zum Partyservice - Kunden in Waldstadt planen Supermarkt mit

Ein Novum in der Großstadt: Im Süden von Potsdam wird demnächst ein Supermarkt eröffnen, an dessen Aufbau die Anwohner entscheidenden Anteil haben. Die Waldstädter haben bei einem Treffen mit den Supermarkt-Betreibern ihre konkreten Wünsche geäußert. Ob sie auch gehört wurden, wird sich im Juli zeigen.

20.02.2015