Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Obelisk am Alten Markt wieder frei
Lokales Potsdam Obelisk am Alten Markt wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 09.12.2014
Fertig saniert: der historische Obelisk auf dem Alten Markt in Potsdam. Quelle: Ralf Hirschberger

Fast ein Jahr lang wurde sie saniert, nun steht die 20 Meter hohe Knobelsdorff-Stele wieder vor dem neuen Potsdamer Landtag. Alle abgebauten Teile seien generalüberholt worden, erklärte ein Sprecher des Sanierungsträgers Pro Potsdam am Montag. So seien vier Sphingen wieder als Figurenschmuck eingesetzt worden. Jedes einzelne dieser ägyptischen Fabelwesen aus Stein bringe rund eine Tonne auf die Waage.
Die Stele vor dem neu errichteten Stadtschloss am Alten Markt wurde von 1753 bis 1755 nach einem Entwurf von Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff (1699-1753) aus Sandstein und Marmorblöcken erbaut. Witterungseinflüsse hatten ihr stark zugesetzt.
Zum Figurenschmuck zählen auch vier römische Senatoren und vier der bedeutendsten preußischen Baumeister: Carl Philipp Christian von Gontard, Karl Friedrich Schinkel, Friedrich Ludwig Persius und Knobelsdorff selbst.

SVB 03 Fans des SV Babelsberg 03 sind sauer - JU-Feier im Karli notfalls unter Polizeischutz

"Wir feiern notfalls unter Polizeischutz im Karli" - nach einer besinnlichen Weihnachtsfeier klingt das nicht. Aber genau darum geht es: die Junge Union Potsdam will in den VIP-Räumen des Karl-Liebknecht-Stadions feiern. Das bringt einige Fans des dort heimischen SV Babelsberg 03 auf die Barrikaden. Der Verein selbst hat für die Proteste der Fans wenig Verständnis.

10.12.2014
Potsdam Weihnachtsmärkte beliebte Reviere von Langfingern - Der Zettel-Wedler macht in Potsdam Beute

Der Weihnachtsmarkt ist ein beliebter Raum für Trick- und Taschendiebe. Opfer sind aber nicht nur die vielen Besucher unter blauem Lichterglanz. Opfer werden zurzeit wiederholt Geschäftsleute oder deren Angestellte. In den vergangen Tagen wurde dabei eine plumpe, aber erfolgreiche Methode angewandt.

09.12.2014
Brandenburg Helmut Markov appelliert für mehr Verständnis - Minister bei Menschenkette in Potsdam dabei

Brandenburgs Justizminister Helmut Markow wird am Mittwoch Hand in Hand mit Potsdamer Bürgern an die Bedeutung der Menschenrechte erinnern. Zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember appellierte der Minister vor allem für mehr Verständnis für Flüchtlinge. Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs nimmt ebenfalls an der Aktion teil. 

09.12.2014