Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Verzicht auf Parkeintritt gefährdet Volksfeste
Lokales Potsdam Verzicht auf Parkeintritt gefährdet Volksfeste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 26.04.2014
"Fête de la Musique" 2013 in Potsdam: Ein Spaß für Groß und Klein. Quelle: Christel Köster
Anzeige
Potsdam

Während das Musikfest "Fête de la Musique" zur Mittsommernacht am 21. Juni in mehr als 500 Städten weltweit zur Tradition geworden ist, gehen in Potsdam die Lichter aus. Grund ist nach Angaben der Veranstalter vom Verein Kulturtänzer die „überraschende Kürzung der Fördermittel“ durch die Stadt um 4000 auf 6000 Euro.

Kulturdezernentin Iris Jana Magdowski (CDU). Quelle: Bernd Gartenschläger

Kulturdezernentin Iris Jana Magdowski (CDU) bestätigte die von einer unabhängigen Jury getroffene Entscheidung. Grund sei eine allgemeine Sparvorgabe zur Finanzierung des jährlichen Zuschusses der Stadt in Höhe von einer Million Euro für die Schlösserstiftung. Die Stiftung will im Gegenzug kein Eintrittsgeld für den Park Sanssouci erheben. Magdowski sprach von einer „Haushaltssperre in Höhe von 10.000 Euro bei der kleinteiligen Projektförderung“, dem Posten, aus dem auch die „Fête de la Musique“ gefördert wurde.

Die Hiobsbotschaft kommt zu einer Zeit, in der sich die schlechten Nachrichten in Sachen Kultur häufen. Heute ab 14 Uhr werden 100 Musiker und bildende Künstler den erzwungenen Auszug aus ihren Probenräumen und Ateliers in der Alten Brauerei am Leipziger Dreieck zelebrieren, die zum Wohnquartier wird. Im Juni verschwinden die Ateliers im Kunsthaus 17 an der Heinrich-Mann-Allee, auch die Schließung des Kunsthauses Sanstitre im Französischen Viertel ist nur noch eine Frage der Zeit.

Doch es trifft nicht nur Jugend- und Hochkultur. Auch das Angebot an Volksfesten wird dünner. Auf das Aus der Babelsberger Livenacht folgten die Absage des Sinterklaas- und des Tulpenfestes. Auch das Babelsberger Weberfest stand auf der Kippe, wie man gestern beim Stadtkontor bestätigte. Erst vor zwei Wochen sei entschieden worden, dass es nun doch vom 6. bis zum 8. Juni stattfinden wird.

Die Kulturszene nahm die Absage der „Fête de la Musique“ mit Bedauern auf. „Wir sind traurig über das Schicksal dieses großartigen Festes, das auf so viel ehrenamtlichem Engagement basiert“, sagte Anja Engel, die Chefin des Localize-Festivals. Linke-Kreischef Sascha Krämer sprach von einer „Schande für diese Stadt“.

Fünf Millionen für die Schlösserstiftung

In einem fünfjährigen Modellprojekt überweist das Rathaus bis 2018 per anno eine Million Euro und beteiligt sich so daran, das Pflegedefizit in den Schlossparks abzubauen. Im Gegenzug verzichtete die Stiftung auf Parkeintritt für Sanssouci. Auf diesen Kompromiss hatte man sich nach langem Streit im vergangenen Jahr geeinigt.

Von Volker Oelschläger

Mehr zum Thema
Potsdam Landeshauptstadt verliert kulturelles Highlight - Fête de la Musique in Potsdam fällt aus

Zehn Mal wurde auf der Straße musiziert, zehn Mal wurde gefeiert, getanzt und den Musikern gelauscht – damit wird es dieses Jahr nichts: Die Fête de la Musique findet im Jahr 2014 nicht in Potsdam statt. Die gekürzten Fördermittel machen das Musikfest unmöglich.

25.04.2014
Potsdam Diskussion seit 2006 - Eine Chronologie - Der Streit um den Parkeintritt

Parkeintritt ja oder nein - diese Diskussion gibt es in Potsdam schon viele Jahre. 2009 wollte die Stiftung Preußische Schlößer und Gärten, ihr gehören die Parks, einen Eintritt einführen. Die Stiftung scheiterte damals jedoch am Veto der Politik. Nun wird wieder über einen Eintritt diskutiert. Wir geben einen Überblick über die Diskussion um den Parkeintritt und eine mögliche Touristenabgabe oder Bettensteuer.

04.06.2013
Potsdam Vereinbarung zwischen Stadt und Schlösserstiftung unterzeichnet - Fünf Jahre freier Parkeintritt

Der Vertrag zwischen der Stadt und der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten (SPSG) über die Millionen-Zuwendung zur Parkpflege ist am Mittwoch in der Friedenskirche im Park Sanssouci von Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) und SPSG-Generaldirektor Hartmut Dorgerloh unterzeichnet worden.

08.10.2013
Potsdam Vorstand sieht Baubeginn für Garnisonkirche erst 2015 - Wiederaufbau-Stiftung schließt Konzept-Änderung aus

Peter Leinemann ist der Verwaltungsvorstand der Stiftung Wiederaufbau Garnisonkirche. Im Interview mit der Märkischen Allgemeinen Zeitung äußert er sich zum Wegfall der Millionen-Spende für den Wiederaufbau der Garnisonkirche und den Beginn des Wiederaufbaus.

25.04.2014
Potsdam Landeshauptstadt verliert kulturelles Highlight - Fête de la Musique in Potsdam fällt aus

Zehn Mal wurde auf der Straße musiziert, zehn Mal wurde gefeiert, getanzt und den Musikern gelauscht – damit wird es dieses Jahr nichts: Die Fête de la Musique findet im Jahr 2014 nicht in Potsdam statt. Die gekürzten Fördermittel machen das Musikfest unmöglich.

25.04.2014
Potsdam Prozess wegen Kindesmissbrauchs geht in die Verlängerung - Schwere Vorwürfe gegen CDU-Politiker in Potsdam

Noch kein Urteil im Missbrauchsprozess um einen Potsdamer CDU-Politiker. Stattdessen sind zwei weitere Verhandlungstage vom Landgericht Potsdam angesetzt worden, bei dem sich der 54-Jährige wegen schweren sexuellen Missbrauchs seiner Nichte verantworten muss.

25.04.2014
Anzeige