Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:54 28.11.2017
Gut erhaltene Brillen für Sansibar gesucht. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Der November ist auf der Zielgeraden und schiebt weiter Regenwolke vor sich her. Die Temperaturen liegen zwischen 4 und 8 Grad. Packen Sie Handschuhe und den Regenschirm ein!

Ihre Spende zählt!

Heute startet die MAZ-Weihnachtsaktion: Wir bitten in diesem Jahr um Ihre Spende, um den Mädchen und Jungen im Kinderheim Am Stern einen Traum zu erfüllen.

Neue Präsidentin des Landgerichts zu Gast im Stadthaus

Auf gute Nachbarschaft heißt es heute im Stadthaus: Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) begrüßt am Vormittag die neue Präsidentin des Landgerichts Potsdam, Ellen Chwolik-Lanfermann.

Brandenburgs Justizstaatssekretär Ronald Pienkny (Linke) hatte der 63-Jährigen bereits im September die Ernennungsurkunde überreicht. Im Amt ist sie seit 1. Oktober – sie folgte auf Dirk Ehlert, der in den Ruhestand gegangen ist. Ellen Chwolik-Lanfermann war zuletzt Vorsitzende Richterin am Brandenburgischen Oberlandesgericht, zuvor arbeitete sie unter anderem im Bundesjustizministerium und im Bundesverfassungsgericht. In Potsdam ist sie keine Unbekannte: Sie ist FDP-Mitglied, mit dem Brandenburger FDP-Landesvorsitzenden Heinz Lanfermann verheiratet und Chefin des Vereins „Freies Tor“.

Arbeitsagentur heute geschlossen

Die Arbeitsagentur Potsdam bleibt heute aus organisatorischen Gründen geschlossen. Vereinbarte Termine mit der Arbeitsvermittlung und der Berufsberatung behalten ihre Gültigkeit. Persönliche Arbeitslosmeldungen, die entsprechend der gesetzlichen Frist spätestens am 28. November erfolgen müssten, können ohne leistungsrechtliche Nachteile am Folgetag nachgeholt werden. Arbeitssuchendmeldungen können jederzeit telefonisch oder online unter www.arbeitsagentur.de erfolgen. Dies gilt auch für Antragsstellungen auf Arbeitslosengeld. Die kostenlose Servicerufnummer lautet 0800 4 5555 00.

Weihnachtsbaum für Justitia

Vor dem Justizzentrum in der Jägerallee 10-12 wird heute um 14 Uhr ein stattlicher Weihnachtsbaum erstmals ­erleuchtet. Zur öffentlichen Begrüßung des vier Meter hohen „Weihnachtsbaumes für Justitia“ werden Staatsanwälte und Richter erwartet.

Vortrag über Vergesslichkeit

Über die Alterung des gesunden Gehirns und die Frage, wann Vergesslichkeit zur Krankheit wird, informiert ein Vortrag bei „Schickes Altern“ in der Charlottenstraße 19 heute von 15 bis 16.30 Uhr. Kann man solche Erscheinungen bei sich oder anderen erkennen? Kann man sich schützen? Die Teilnahme kostet 10 Euro.

Das Leben ist ein Buch

Der Beigeordnete für Soziales, Jugend, Gesundheit und Ordnung, Mike Schubert (SPD), nimmt heute an der Vernissage „Das Leben ist ein Buch“ der Ernst von Bergmann Care gGmbH teil. Beginn in der Stadt- und Landesbibliothek im Bildungsforum Potsdam, Am Kanal 47, ist um 15 Uhr. Die Ausstellung geht bis zum 31. Dezember. Zu sehen sind 16 Porträts von Menschen im Seniorenheim, fotografisch festgehalten von David Ausserhofer, in Worte gefasst von Kindern der Evangelischen Grundschule Babelsberg.

2. Potsdamer Frauentalk

Die Leiterin der Büros für Chancengleichheit und Vielfalt und Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Potsdam Martina Trauth-Koschnick lädt heute Nachmittag ab 17 Uhr zum 2. Potsdamer Frauentalk zum Thema „ Klimaschutz weiter denken! Chancengerechtigkeit in der Klimapolitik“ in die Wissenschaftsetage im Bildungsforum ein.

Als Expertin wird Frau Gotelind Alber, Mitbegründerin und Vorstandsmitglied des globalen Netzwerkes GenderCC – Women for Climate Justice erwartet.

Sprechstunde bei Scharfenberg

Heute findet von 17 bis 18  Uhr im Bürgerbüro des Landtagsabgeordneten und Stadtverordneten Hans-Jürgen Scharfenberg (Linke) die nächste Bürgersprechstunde statt.

Anmeldungen sind unter 0331/6 00 50 69 möglich.

Stadtentwicklung-Ausschuss tagt

Heute um 18 Uhr treffen sich die Mitglieder des „Ausschusses für Stadtentwicklung, Bauen und Verkehr“ im Haus 1 auf der Hegelallee. Auf der Agenda steht beispielsweise unter dem Tagesordnungspunkt Ö.4,2 die „Konzeptvergabe für die Gastronomie gegenüber dem Obelisken“ [am Park Sanssouci], die Geschwindigkeitsbegrenzung in der Georg-Herrmann-Allee sowie im Lerchensteig und die Nutzung „Alternativer Dämmstoffe in der Bauwirtschaft“ und den „Wegfall von Pkw-Stellplätzen“ – und dann sind da noch einige Punkte aus dem Bürgerhaushalt 2018/2019.

Apropos Bürgerhaushalt: Heute wird das Projekt- und Redaktionsteam des Bürgerhaushalts von Bürgermeister Burkhard Exner verabschiedet. Das Team, bestehend aus Bürgern, Stadtverordneten und Verwaltungsmitarbeitenden, begleitete die letzten beiden Bürgerhaushalte aktiv und hat zudem Hinweise zur zukünftigen Gestaltung des Verfahrens erarbeitet.

Manja Schüle diskutiert mit SPD-Basis über GroKo

Nach dem Scheitern der Jamaika-Verhandlungen im Bund möchte die Potsdamer SPD-Bundestagsabgeordnete Manja Schüle mit den SPD-Mitgliedern an der Basis und den Bürgern im Wahlkreis 61 darüber reden, welchen Weg die SPD in dieser Situation einschlagen sollte. Soll sie doch Verhandlungen über eine Fortsetzung der Großen Koalition aufnehmen, eine Minderheitsregierung tolerieren oder auf Neuwahlen setzen? Schüle lädt alle Interessierten zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung heute um 18 Uhr in das Regine-Hildebrandt-Haus in der Alleestraße 9 in Potsdam ein.

Brillen für Sansibar

Als Stadt in einem Entwicklungsland steht Potsdams jüngste Partnerstadt Sansibar vor vielen Problemen – unter anderem fehlen gerade Schülern Brillen. Deshalb ruft Potsdam seine Bürger auf, nicht mehr benötigte, aber gut erhaltene Brille zu sammeln. Sie können bis zum 20. Dezember im Bereich Marketing im Stadthaus, Friedrich-Ebert-Straße 79/81, Zimmer 1.081 abgegeben werden. Über die Botschaft gelangen sie dann nach Sansibar.

Cattleya-Orchideen in Potsdam

350 in vielen Farben und Formen blühende Cattleya-Orchideen sind derzeit im Potsdamer Tropenhaus „Biosphäre“ zu bewundern. Die Sorte wird auch als „Königin der Orchideen“ bezeichnet. Cattleya stammen ursprünglich aus den südamerikanischen Anden. Sie wurden nach dem britischen Orchideengärtner William Cattley benannt. Besucher der noch Sonntag laufenden Ausstellung erhalten auch Tipps zur Pflege der Pflanzen.

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Das Lesertelefon

Liebe Leser, haben Sie Anregungen, Kritik oder Hinweise? Über welche Themen soll die MAZ-Lokalredaktion berichten? Rufen Sie uns an! Heute von 17 Uhr bis 18 Uhr für Sie am Telefon: MAZ-Reporterin Annika Jensen. Sie erreichen sie unter: 0331/2840-285

Von MAZonline

„Blauer Lichterglanz“ in Potsdam: Der größte Weihnachtsmarkt im Land Brandenburg ist eröffnet! Er erstreckt sich über die gesamte Brandenburger Straße und den Luisenplatz – und kann sogar bis nach Weihnachten besucht werden. Die MAZ beantwortet die wichtigsten Fragen rund um den Markt.

27.11.2017
Potsdam Pumpenausfall in der Jägervorstadt - Mieter haben wieder warmes Wasser

Aufatmen für die Mieter der Pappelallee: Die defekte Doppelpumpe in dem Mehrfamilienhaus ist ausgetauscht, die Warmwasserversorgung wieder hergestellt. Mehrere Tage mussten die Familien zuvor ohne warmes Wasser und Heizung auskommen.

27.11.2017

Wertvolle Dokumente aus dem Nachlass des Potsdamer Bürgermeisters Werner Dehms (1883-1938) konnten vom Förderverein des Potsdam-Museums bei einer Auktion in Süddeutschland ersteigert werden. Unter den Zeitzeugnissen sind ein Kriegstagebuch, Reden von 1927 zur Begrüßung des Flugpioniers Chamberlin und Dokumente von 1933 mit Bezug zum „Tag von Potsdam“.

27.11.2017
Anzeige