Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:30 02.01.2018
Eine Kohlmeise fliegt mit einem Kern im Schnabel aus einem Futterhaus. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Das neue Jahr ist noch recht frisch, das alte noch gut in Erinnerung, aber dieses Jahr wird einfach noch besser.

Jobcenter öffnet ab sofort kürzer

Ab heute schränkt das Jobcenter der Landeshauptstadt Potsdam seine Nachmittagssprechstunden ein. Die Sprechzeiten ab 14 Uhr stehen dann ausschließlich berufstätigen Kundinnen und Kunden sowie Personen in beruflicher Weiterbildung und beruflichen Eingliederungsmaßnahmen zur Verfügung.

Die Öffnungszeiten auf einen Blick: Montag 7.30 bis 13 Uhr, Dienstag 7:30 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr für Berufstätige und Personen in beruflicher Weiterbildung und beruflichen Eingliederungsmaßnahmen, Mittwoch geschlossen, Donnerstag 7.30 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr für Berufstätige und Personen in beruflicher Weiterbildung und beruflichen Eingliederungsmaßnahmen, Freitag 7.30 bis 12.30 Uhr.

Auch über die Servicenummer 0331/8 80 61 00 können Kundinnen und Kunden des Jobcenters ihre Anliegen schnell und unkompliziert klären. Unter anderem können folgende Dienstleistungen über den telefonischen Weg erbracht werden: Auskunftserteilung zu Bearbeitungsständen, Antragstellung Arbeitslosengeld II, Terminvereinbarung, Erläuterung von Bescheiden und Versand von Formularen. Die Servicenummer ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 18 Uhr zu erreichen.

Media-Store öffnet ab heute wieder wie gewohnt

Früher als geplant kehrt der MAZ-Media-Store am Nauener Tor zu seinen gewohnten Öffnungszeiten zurück. Schon ab heute hat das Ladengeschäft in der Friedrich-Ebert-Straße 85/86 wieder von Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr sowie am Sonnabend von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Im MAZ-Media-Store ist nicht nur das digitale Angebot der MAZ kennenzulernen, dort sind auch die Ticketeria und die MAZ-City-Redaktion zu finden.

Eine halbe Million Euro für Beratungsangebote

Mit insgesamt 500 000 Euro fördert das Bundesministerium für Arbeit und Soziales ab heute das in Potsdam ansässige Zentrum für Kultur und visuelle Kommunikation der Gehörlosen Berlin/Brandenburg und den ebenfalls in der Stadt vertretenen Landesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft. Das teilt die Potsdamer Bundestagsabgeordnete Manja Schüle (SPD) mit. Die geförderten Projekte würden einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass Menschen mit Behinderungen besser über Angebote und ihre Rechte informiert sind. „Besonders den Ansatz der Beratung von Betroffenen für Betroffene begrüße ich“, so Schüle.

Grundbildung in der Volkshochschule

Bei der Volkshochschule im Potsdamer Bildungsforum starten im Januar sechs neue Grundbildungskurse für Erwachsene ab 16 Jahren. Auf dem Programm stehen Kurse in Rechtschreibung, Leseverstehen, Mathematik, Englisch und den Umgang mit dem Computer. Das Besondere an den Kursen: Es sind alles Kleingruppenkurse mit maximal acht bis zehn Lernenden und alle Kurse sind kostenfrei. Sie beginnen ab dem 9. Januar 2018.

Für weitere Informationen und Anmeldung beim Grundbildungszentrum Potsdam, telefonisch unter (0331) 289 45 74 oder per E-Mail unter gbz@rathaus.potsdam.de.

Wettbewerb für die Gewerbevereine

Zum sechsten Mal schreibt die Industrie- und Handelskammer Potsdam den Wettbewerb „City-Offensive Westbrandenburg“ aus. Alle Mitglieder von Standortgemeinschaften und Gewerbevereinen sind ab sofort aufgefordert, ein innovatives Konzept zur Profilierung ihres Standorts einzureichen wie Werbekampagnen, Veranstaltungen, Kooperationen lokaler Akteure, kleinere städtebauliche Investitionen oder Projekte zur Digitalisierung von Handel oder Standort. Für das Jahr 2018 halten die IHK Potsdam und ihre Partner insgesamt 21 000 Euro bereit. Der Wettbewerbsbeitrag muss bis zum 15. Februar bei der IHK Potsdam eingegangen sein.

» www.ihk-potsdam.de

Grüne Stunde für Erwachsene

Zum Thema heimische Wintervögel führt Christiane Schröder, Geschäftsführerin des Nabu Landesverbandes Brandenburg heute durch die Ausstellungen des Naturkundemuseums Potsdam. Beginn ist um 14:30 Uhr.Vorgestellt werden die verschiedenen Vogelarten, warum und wie sie den Winter in Parks und Gärten verbringen.

Außerdem erfahren die Besucher, wie sie bei der Mitmach-Aktion „Stunde der Wintervögel“ von Freitag bis Sonntag den Artenschutz unterstützen können und welche Erkenntnisse die bisherigen Zählungen erbrachten.

Frühzeitige Beteiligung zum Friedrichspark

Der derzeitige Stand des Bebauungsplans 156 für die Gewerbeflächen am Friedrichspark bei Satzkorn, Marquardt und Uetz-Paaren liegt nur noch bis zum 12. Januar im Rathaus, Haus 1, Hegelallee 6–10, aus. Bürger können die Unterlagen einsehen und Einwände vorbringen oder Änderungsvorschläge machen. Darauf weisen die Ortsbeiräte der drei nördlichen Stadtteile hin – und bitten damit ihre Bürger, von diesem Recht Gebrauch zu machen und sich zum Wohle der Dörfer zu äußern.

Notdienste – rund um die Uhr

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Von MAZonline

Potsdam Der „Lotto-König“ geht nach 16 Jahren - Abschied ohne Allüren

Lotto-Geschäftsführer Horst Mentrup verzichtete vor seinem Ruhestand auf einen Riesenempfang – stattdessen gab es unter anderem Südtiroler Käse für die Mitarbeiter. Im MAZ-Gespräch erklärt Mentrup, warum man ihn in all den Jahren nie aktiv am Spieltisch gesehen hat und welche Sorgen er wegen illegaler Lotterien im Internet hat.

01.01.2018

Emil Bastian hat um 1.07 Uhr im Potsdamer Bergmann-Klinikum das Licht der Welt erblickt. Damit ist er das Brandenburger Neujahrsbaby 2018. Noch einige weitere Familien freuten sich über einen besonders schönen Start ins neue Jahr.

01.01.2018

In Potsdam-Babelsberg ist am Silvestertag ein einjähriges Mädchen aus einem geöffneten Fenster gestürzt. Das Kind ist in die Notaufnahme gebracht worden.

01.01.2018
Anzeige