Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig

20. Oktober 2015 Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig

Es gibt Jubiläen, die muss man einfach doppelt feiern. Dann man tau! Vor 25 Jahren wurde das Stadtparlament erstmals nach der Mauereröffnung frei und geheim gewählt. Nach dem offiziellen Festakt im Mai steht nun eine muntere Diskussion an. Schade, dass die Groß Glienicker nicht dabei sein können. Der Ortsbeirat knöpft sich lieber einen Zankapfel vor.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Galaktischer Superfleck erstmalig im Film

Das Stadthaus in der Friedrich-Ebert-Straße: Seit 25 Jahren wirkt hier die Stadtverordnetenversammlung.

Quelle: Jacqueline Schulz

Potsdam. Das Wetter bleibt wie gehabt – das heißt, auch der Sprühregen bleibt. Ansonsten gilt für die Stadt: Neue Runde, neues Glück... Oder Unglück? Darüber entscheiden heute die Mitglieder des Ortsbeirats in Groß Glienicke, wo ein brisantes Thema auf der Tagesordnung steht.

Kreatives Ferienprojekt

Im Rahmen des Leseförderungsprojektes „Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien“ erleben neun- bis zwölfjährige Kinder in den Herbstferien ein außergewöhnliches Kreativ-Projekt in der Bibliothek. Von heute an bis zum 28. Oktober (jeweils wochentags von 10 bis circa 14 Uhr) läuft das Fotoprojekt „Helfende Hände - Deine Fotostory“ als Gemeinschaftsaktion des lokalen Bündnisses aus Stadt- und Landesbibliothek, Die Arche und dem Begegnungszentrum OSKAR in Drewitz. Die Teilnahme ist kostenfrei.

25 Jahre Stadtverordnetenversammlung“

Heute stehen keine Sitzungen der Stadtverordneten an. Da bleibt Zeit, um sich selbst zu feiern: Vor 25 Jahren wurde die Potsdamer Stadtverordnetenversammlung (SVV) erstmals nach Mauereröffnung frei und geheim gewählt. Einige aktuelle Mitglieder gehörten bereits zur ersten SVV. Vor welchen Herausforderungen die Abgeordneten standen und wie sich die SVV bis heute entwickelt hat, wird zwischen 18 und 21 Uhr im Veranstaltungssaal im Erdgeschoss des Bildungsforums, Am Kanal 47, diskutiert. Die Moderation übernimmt der Fernsehjournalist Tim Jäger. Um vorherige Anmeldung wird geben unter marketing@rathaus.potsdam.de.

Eingeladen sind Birgit Müller (Die Linke, 1994 bis 2008, seit 2014 Vorsitzende der SVV), Helmut Przybilski (SPD, erster Vorsitzender der SVV 1990-1993) und David Kolesnyk (SPD, seit 2014 Mitglied der SVV, Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses und Ausschuss für Kultur und Wissenschaft).

Der Diskussionsabend ist öffentlich und kostenfrei.

Sprechstunde des Migrantenbeirats

Ab heute findet die Sprechstunde des Migrantenbeirats wieder jeden zweiten Dienstag zwischen 16 und 17 Uhr in der Geschäftsstelle des Migrantenbeirats statt. Die Geschäftsstelle des Migrantenbeirats befindet sich im Haus 6 auf dem Campus der Stadtverwaltung, Raum 16-18 (Zugang über die Hegelallee).

„Flucht und Willkommen“

Die Jusos Potsdam laden zum zweiten Mal zur Veranstaltungsreihe „Jung und Repräsentativ“ ins 11-Line ein. Thema ab 18 Uhr: „Flucht und Willkommen in Potsdam“. Gemeinsam mit dem Flüchtlingskoordinator der Stadt Jörg Bindheim, den Stadtverordneten Daniel Keller und Marcel Piest sowie Vertretern von Willkommensinitiativen und geflüchteten Menschen soll unbürokratisch über Herausforderungen der Fluchtkrise und mögliche kommunale Lösungsansätze geredet werden.

Ortsbeirat Groß Glienicke mit heiklem Thema

Der Groß Glienicker Ortsbeirat verhandelt heute ein Thema, das im Ort erhebliche Unruhe schürt: die Frage, ob der Bebauungsplan 21 – er bezieht sich auf das Einkaufszentrum am Kreisel – noch einmal verändert werden soll, damit dort eine Tankstelle gebaut werden kann.

Ende Juni hatte es laut Ortsvorsteher Winfried Sträter eine Bürgerversammlung gegeben, auf der die Tankstellenpläne „auf nahezu einhellige Ablehnung“ stießen. Nun entscheidet der Ortsbeirat, ob die Tankstelle trotzdem kommt. Das wäre möglich, wenn eine Mehrheit des Ortsbeirates für eine Änderung des B-Plans 21 stimmt. Wenn nicht, bleibt alles, wie es ist. Die öffentliche Sitzung in der Schulaula am Hechtsprung beginnt um 19 Uhr.

„Einstein – Freigeist und Flüchtling“

Einen Blick auf Albert Einstein und sein Dasein als Freigeist und Flüchtling wirft um 19 Uhr der Wissenschaftspublizist Thomas de Padova im Einstein-Forum, Am Neuen Markt 7. Hintergrund: Einstein verließ Deutschland zwei Mal – als Schüler, um dem Erziehungssystem, und als berühmter Forscher, um den Nationalsozialisten zu entkommen. Dazwischen lag 1914 eine hoffnungsvolle Rückkehr nach Berlin, wo er seine allgemeine Relativitätstheorie vollenden sollte. Doch mit Beginn des Ersten Weltkriegs geriet Einstein ins politische Abseits...

Vortrag über die Christenverfolgung heute

Zum Thema „Christenverfolgung heute“ spricht um 19.30 Uhr Pfarrer Peter Fuchs aus Vaduz (Liechtenstein) in der Arche, Am Bassin 2. Er konzentriert sich dabei auf das Schicksal der Christen Syriens. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg