Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig

10. November 2015 Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig

Wer sich für geschichtsträchtige Steine interessiert, ist heute am Stadtschloss richtig: Die Kapitelle der Ringerkolonnade werden präsentiert. Wer sich für Radsicherheit interessiert, geht zum Bauausschuss. Das Thema dominiert die Tagesordnung – und ist nach dem Unfalltod einer 19-Jährigen am vergangenen Dienstag aktueller denn je.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Verengte Zeppelinstraße – oder doch nicht?

Die Ringerkolonnaden kehren in diesen Tagen an ihren historischen Standort am Stadtschloss zurück.

Quelle: Christel Köster

Potsdam. Es bleibt mild – und es bleibt regnerisch. Dennoch sind die Ausschichten ganz gut, denn in der historischen Mitte der Stadt, gilt es Neuzugänge zu entdecken.

Otto-Braun-Büste und Ringerkolonnade

Es geht voran auf dem Vorplatz des Stadtschlosses. Um 14 Uhr enthüllen dort Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD), die Präsidentin des Brandenburger Landtages, Britta Stark (SPD), und der Geschäftsführer der Pro Potsdam, Horst Müller-Zinsius, die Otto-Braun-Büste. Anschließend stellen sie die Kapitelle der Ringerkolonnaden am Steuben-Platz vor – die Kolonnaden kehren von ihrem provisorischen Standplatz am Neptunbecken zurück an ihren historischen Stammplatz.

Schlaganfall-Symposium am St. Josefs

Schlaganfälle sind die häufigste Ursache für bleibende Behinderungen im höheren Lebensalter. Wie aber kann man herausfinden, ob ein erhöhtes Schlaganfallrisiko besteht? Und was kann man dagegen unternehmen? Wann besteht der Verdacht auf einen Schlaganfall? Was ist dann zu tun? Wie können Ärzte die Durchblutung des Gehirns wieder herstellen? Wie können Schlaganfallpatienten verlorene Funktionen wieder erlernen? Welche Nachsorge wird benötigt, und wo kann man sie erhalten? Wie kann einem zweiten und dritten Schlaganfall vorgebeugt werden? – All diese Fragen beantwortet heute das Schlaganfall-Team des St. Josefs-Krankenhauses. Zu diesem Informationstag sind Betroffene, Angehörige und Interessierte von 16 bis 18 Uhr in die Konferenzräume St. Augustinus und St. Benedikt eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos, es ist keine Voranmeldung notwendig.

Senioren bitten zum Stadtgespräch

Die AG sozialdemokratischer Senioren führt regelmäßig Diskussionen durch. Heute um 15 Uhr findet das nächste „Stadtgespräch“ im Sekiz, Herrmann-Elflein-Straße 11, statt. Als Gäste haben sich Vertreter aus dem Arbeitskreis Zeitzeugen vom Seniorenbeirat angesagt.

Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Bauen und Verkehr

Das Thema Radsicherheit steht heute ganz oben auf der Tagesordnung des Bauausschusses der Stadtverordnetenversammlung der Landeshauptstadt Potsdam – nach dem tödlichen Unfall einer 19-jährigen Radfahrerin in der vergangenen Woche am Nauener Tor ist es umso wichtiger denn je. Unter anderem diskutieren die Bauausschussmitglieder über die Wiedereinrichtung des Radweges in der Friedrich-Engels-Straße auf Höhe des Freilands und die Sicherheit auf markierten Radwegen. Außerdem wird der Bericht zum Radverkehr 2014 vorgestellt. Die öffentliche Sitzung in Raum 405 in Haus 1 an der Hegelallee beginnt um 18 Uhr.

Sitzung des Ausschusses für Eingaben und Beschwerden

Auch der Beschwerdeausschuss tagt heute. Die öffentliche Sitzung in Raum 275 im Stadthaus an der Friedrich-Ebert-Straße beginnt um 16.30 Uhr.

Kolloquium: „Museum – Musentempel, Event-Ort oder Identitätsfabrik?“

Die Universität Potsdam beginnt heute mit der Reihe „Museum – Musentempel, Event-Ort oder Identitätsfabrik?“. Der erste Vortrag ist dem Thema „Zwischen Wunsch und Politik: Die Wiederbelebung des Stadtmuseums Cottbus“ gewidmet. Steffen Krestin, Leiter des Stadtmuseums Cottbus, gibt Einblicke in die Entstehung von Dauerausstellungen, die zugleich Orte der Spurensicherung und Sammlung, Inszenierung und Repräsentation sein sollen.

An den öffentlichen Vortrag schließt sich eine Diskussion über die Arbeit von Museen an. Welchen Zwängen unterliegen die Kuratoren? Nimmt die Politik Einfluss auf die Gestaltung von Ausstellungen? Welche Narrative finden sich in den Konzeptionen? Überwiegt der Spaßfaktor oder wird Identitätsstiftung angestrebt? Beginn der Veranstaltung in Raum 0.14 in Haus 12 auf dem Campus Am Neuen Palais ist um 16 Uhr.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg