Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 31.07.2018
Heute jährt sich der Todestag von Max Dortu zum 169. Mal. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Heute will es die Sonne aber so richtig wissen. Ab 5.27 Uhr wird sie zu sehen sein – für etwas über 15 Stunden bis um kurz vor 21 Uhr. Und in dieser Zeit zeigt sie, was sie kann. Der Deutsche Wetterdienst hat bereits gestern eine Hitzewarnung veröffentlicht: Die 35°C-Grenze wird heute mit einiger Wahrscheinlichkeit gerissen. Der Höhepunkt der Hitze wird irgendwann am Nachmittag erreicht.

Verkürzte Sprechzeiten

Die Hitze macht auch den Angestellten der Stadt zu schaffen Die Innenraumtemperaturen in den Dienstgebäuden des Geschäftsbereichs Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt sind bereits sehr hoch und steigen aufgrund der baulichen Gegebenheiten besonders ab mittags nochmal sehr stark an, teilte die Stadt gestern mit.

Es sei so heiß, dass die Gesundheit der Mitarbeiter beeinträchtigt werden könnte. Daher wurde angeordnet, dass „die Sprechzeiten am Dienstag bis auf Weiteres auf 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr reduziert“ werden.

Freier Eintritt ins Museum

Vielleicht lohnt da heute ein Gang ins klimatisierte Museum. Es ist kühler als draußen und der Besuch der Dauerausstellung kostet genauso viel wie der Aufenthalt in der Hitze: Nämlich nichts.

Der kostenlose Eintritt in dauerhafte Ausstellung ist in vielen Städten Europas und auch in Deutschland schon lange gang und gäbe. In Potsdam wurde das nun von Mai bis heute getestet. Das Ergebnis der Testphase im Potsdam Museum wird den Stadtverordneten nach Abschluss der Testphase mitgeteilt.

Kurzer Statistik-Teil: Im Jahr 2017 kamen 33.034 Besucher ins das Potsdam Museum. 7012 davon haben die Ständige Ausstellung besucht. Das Museum nahm dadurch 17.561 Euro ein.

Besuch aus Japan

Genau zur heißesten Zeit des Tages trainiert heute Nachmittag im Luftschiffhafen ein besonderer Gast aus Fernost: Die japanische Handball-Nationalmannschaft ist da.

Am Freitag werden sie bei der Saisoneröffnung des VfL Potsdam ein Blitzturnier spielen. Als dritte Mannschaft ist der Handball-Bundesligist Füchse Berlin geladen.

Ströbele kommt zum Gedenken an Max Dortu

Heute findet um 14 Uhr an der Grundschule Max Dortu eine Gedenkveranstaltung anlässlich des 169. Todestages Maximilian Dortus statt. Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Landeshauptstadt Potsdam mit dem Verein zur Förderung antimilitaristischer Traditionen in der Stadt Potsdam. Jörg Kwapis spricht mit Hans-Christian Ströbele, einst der einzige Direktkandidat der Grünen im Bundestag, im Rokokosaal der Dortuschule über Revolutionen und ihren Stellenwert in der Gegenwart.

Ströbele hatte im vergangenen Herbst den Max-Dortu-Preis der Landeshauptstadt für Zivilcourage und gelebte Demokratie erhalten. Der Preis wurd zum ersten Mal verliehen.

Geschichte für „Potsdam-am“-Leser: Dortu wurde am 29. Juni 1826 in Potsdam geboren. Hier studierte er auch Jura. Als Stadtverordneter in Potsdam und Mitbegründer des „Politischen Vereins” setzte er sich für bürgerliche Freiheitsrechte und die Entmachtung der Monarchie ein. Im März 1848 nahm er an den Barrikadenkämpfen in Berlin teil und schloss sich später dem badischen Aufstand an. Nach dessen Niederschlagung wurde der 23-jährige Potsdamer Revolutionär am 31. Juli 1849 an der Friedhofsmauer in Wiehre bei Freiburg von preußischen Militärs hingerichtet.

Trockenes Laub gehört nicht auf die Straße

Aufgrund der Witterungsbedingungen und dem damit verbundenen Anfall von trockenem Laub bittet die Landeshauptstadt Grundstückseigentümer und Anlieger um besondere Beachtung der Anliegerpflichten im Bereich der Gehwege. Leider musste in den zurückliegenden Tagen festgestellt werden, dass Grundstückseigentümer trockenes Laub von Gehwegen auf die Fahrbahnen fegen. Oft hat dies zur Folge, dass die Oberflächenentwässerung behindert wird und Straßeneinläufe verstopfen. Da es sich auch vielfach um Parkstreifen handelt, kann das Laub nicht maschinell aufgenommen werden. Die Stadt ist in solchen Fällen gezwungen, die Reinigung unter Vollsperrung auszuführen. Die damit verbundenen Mehrkosten haben Einfluss auf die Höhe der zukünftigen Straßenreinigungsgebühren.

Nach der geltenden Straßenreinigungs- und Winterdienstsatzung sind die Anliegerpflichten im Bereich der Gehwege wie folgt festgelegt: Zur Straßenreinigung gehört – unabhängig vom Verursacher – die Beseitigung von Schmutz, Glas, Laub und sonstigen Verunreinigungen jeder Art sowie auf Gehwegen auch die Beseitigung von Wildkraut. Dabei ist die Anwendung von Herbiziden nicht erlaubt.

Der Kehricht und die entfernten Gegenstände sind nach den abfallrechtlichen Vorschriften zu entsorgen und dürfen weder in den Einrichtungen des Nachbarn, noch Straßenrinnen und Straßeneinläufen, sonstigen Entwässerungsanlagen, offenen Abwassergräben, oder öffentlich aufgestellten Papierkörben und Sammelcontainern entsorgt werden.

Rückblick: Heute vor 73 Jahren

Im Sommer 1945 ist Potsdam Schauplatz einer historischen Konferenz. Die Siegermächte verhandeln über die Zukunft Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg. Doch was geschah abseits der Konferenz? Wir haben hinter die Kulissen geschaut.

Heute am 31 Juli 1945: Langsam wird das Ende absehbar, aber man schiebt noch einen Verlängerungstag ein.

Gesichter der Stadt

Erkennen Sie ihre Nachbarn wieder?

In dieser Galerie, die beinahe täglich erweitert wird, begegnen Ihnen die gleichen Menschen, wie in ihrem Potsdamer Alltag – vom Postboten bis zum Vereinskollegen.

In dieser Galerie, die beinahe täglich erweitert wird, begegnen Ihnen die gleichen Menschen, wie in ihrem Potsdamer Alltag – vom Postboten bis zum Vereinskollegen.

» Galerien aus weiteren Städten und Landkreisen gibt es unter www.MAZ-online.de/nachbarn.

Notdienste – rund um die Uhr

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Termin-Ankündigungen

Wenn wir an dieser Stelle einen Termin/ eine Information veröffentlichen sollen, einfach rechtzeitig eine E-Mail mit dem Betreff „Potsdam am XY“ an online@maz-online.de schreiben.

Von MAZonline

Potsdam Oberleitung defekt - Zugverkehr gestört

Reisende mussten am Montagabend viel Geduld aufbringen, wenn sie per Zug von Potsdam verreisen wollten. Einen Oberleitungsschaden gab es zwischen Bahnhof Charlottenhof und dem Hauptbahnhof. Die Strecke war gesperrt. Der liegengebliebende Zug mit 26 Passagieren wurde evakuiert.

30.07.2018

Modeschöpfer Wolfgang Joop sieht die Kremserfahrten am Schloss Sanssouci kritisch. Er sieht das Tierwohl der Zugpferde gefährdet – und appelliert an die Stadt, den Fahrten ein Ende zu setzen.

02.08.2018

Die erst kürzlich eröffnete Tourist-Information am Luisenplatz in Potsdam soll wieder geschlossen werden. Stattdessen sollen die Filialen im Bahnhof und am Alten Markt den Bedarf decken.

30.07.2018