Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:35 26.01.2016
Potsdam will ein Leitbild – und bittet die Bürger zum Dialog. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Zehn Grad Celsius plus und Regen – das Wetter bleibt heute wie es ist: schmuddelig.

Urteil gegen Posträuberin erwartet

Der in Istanbul geborenen Colpan K. wird schwere räuberische Erpressung zur Last gelegt – die 48-Jährige hat ein Geständnis abgelegt. Demnach hat sie mit einer Sturmhaube maskiert und mit einem Trommelrevolver bewaffnet am 23. Februar 2015 die Michendorfer Postagentur überfallen und rund 430 Euro Bargeld sowie rund 4800 Euro in Paket- und Briefmarken erbeutet. Für heute wird das Urteil erwartet. Die Verhandlung in Saal 8 des Landgerichts im Justizzentrum an der Jägerallee beginnt um 9.30 Uhr.

Bücher für Flüchtlingskinder

Jugendminister Günter Baaske (SPD) besucht um 15 Uhr die Erstaufnahme für Flüchtlinge an der Heinrich-Mann-Allee. Dabei übergibt er Bücher an die Flüchtlingskinder, die dort untergebracht sind.

Der Migrantenbeirat tagt

Mit den Herausforderungen in der Flüchtlings- und Integrationsarbeit befassen sich heute die Mitglieder des Migrantenbeirats. Zudem werden das Projekt „Syria on the Move“ und der aktuelle Stand der Vorbereitungen für die Verleihung des Integrationspreises 2016 vorgestellt. Die öffentliche Sitzung in Raum 124 im Stadthaus an der Friedrich-Ebert-Straße beginnt um 16.30 Uhr.

Sitzung des Gestaltungsrats

Heute findet in Raum 280 a des Stadthauses die 35. Sitzung des Gestaltungsrates Potsdam statt. Der Gestaltungsrat unterstützt als neutrales unabhängiges Sachverständigengremium die Verwaltung und politische Entscheidungen zu wichtigen stadtgestalterischen und städtebaulichen Vorhaben, berät den Bauherren und den Planer. Von 16 bis 16.30 Uhr soll es um den Neubau von Mietwohnungen Am Moosfenn in der Waldstadt gehen – ein Projekt der städtischen Immobilienholding Pro Potsdam. Danach sind bis 17 Uhr die Erweiterung und der Neubau am Schulstandort Gagarinstraße im Wohngebiet Am Stern Thema.

Filmmuseum zeigt „Denk bloß nicht, ich heule“

Begleitend zur Ausstellung „Gestört, verhindert, zensiert. Die verbotenen Filme der Defa 1965/66“ ist heute im Filmmuseum „Denk bloß nicht, ich heule“ (Regie: Frank Vogel, Drehbuch: Peter Reusse) zu sehen. Beginn im Marstall an der Breiten Straße ist um 17 Uhr. Im Mittelpunkt des wegen seiner Gesellschaftskritik umgehend verbotenen Films steht Peter Naumann, ein Schüler, der nach „staatsfeindlichen“ Äußerungen von der Schule geflogen ist. Nach dem Tod des Vaters folgt er seiner Freundin Anne aufs Dorf und holt den Schulstoff nach, um doch noch zur Prüfung zugelassen zu werden. Nach heftigen Auseinandersetzungen mit Annes Vater, dem örtlichen LPG-Chef, scheint eine Verständigung nicht mehr möglich... Der Filmhistoriker Günter Agde führt ins Thema ein.

Erste Leitbild-Werkstatt

Parallel zum Online-Dialog lädt die Landeshauptstadt Potsdam Einwohner dazu ein, den Entwurf des Leitbildes für Potsdam zu diskutieren und zu kommentieren. Die Beigeordnete für Soziales, Jugend, Gesundheit und Ordnung, Elona Müller-Preinesberger, begrüßt die Teilnehmer um 17 Uhr im Potsdam-Museum am Alten Markt

Abendvortrag am Einstein-Forum

Der genetischen Herkunft der Europäer geht heute Johannes Krause, Professor für Paläogenetik und Direktor am Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte Jena, im Einstein-Forum am Neuen Markt nach. Im Mittelpunkt seiner Forschung steht die genetische Analyse alter DNA. Er erforscht aber auch Krankheitserreger aus historischen Epidemien und die menschliche Evolution. Vortragsbeginn: 19 Uhr.

Ranisch und „Alki, Alki“ im Filmgespräch

Das „Potsdamer Filmgespräch“ im Filmmuseum ist heute „Alki, Alki“ gewidmet. Erzählt wird von Tobias und seinem Saufkumpan Flasche, der für Tobias da ist – beim Feiern und auch, wenn das Leben mal nicht eitel Sonnenschein ist. Mehr und mehr bekommt Tobias Probleme im Alltag, Familie und Chef fordern verantwortungsvolles Verhalten. Doch zu sehr hängen Tobias und Flasche aneinander... Regisseur Axel Ranisch ist zu Gast. Beginn im Marstall an der Breiten Straße: 19 Uhr.

Apotheken-Notdienst

Plantagen-Apotheke (Plantagenstraße 13, Tel: 0331 70 71 36) und Königin-Luise-Apotheke (Dortustraße 58, Tel: 0331 6 20 10 21) von heute 18.30 bis 8 Uhr am morgigen Mittwoch.

Von MAZonline

Potsdam Anfrage der Linken in der SVV - Potsdamer Ortsteile fordern Ansprechpartner

Vor einem Jahr beschlossen Potsdams Stadtverordnete, einen Beauftragten für die Stadtteile zu installieren. Passiert ist seither nichts. Am Mittwoch befassen sich die Stadtparlamentarier erneut mit dem Thema. Die Stadt kündigt nun: Ein Ansprechpartner soll benannt werden – aber nicht sofort.

25.01.2016
Auto & Mobiles Potsdams Verkehrsplaner kommen nicht hinterher - Verengung der Zeppelinstraße aufgeschoben

Die als Test angekündigte Einengung der Potsdamer Zeppelinstraße für bis zu sechs Monate wird frühestens im kommenden Jahr stattfinden. SPD-Fraktionschef Mike Schubert erklärte am Montag, der Test sei nur sinnvoll, wenn die beschlossenen Begleitmaßnahmen abgesichert seien. Laut der Bauverwaltung ist das in diesem Jahr aber nicht mehr zu schaffen.

26.01.2016
Potsdam Potsdamer wegen Körperverletzung verurteilt - Taxifahrer kassiert satte Geldstrafe

Tief ins Portemonnaie greifen muss der Potsdamer Taxifahrer, der zwei seiner Kundinnen angefahren haben soll. Das Amtsgericht sah es als erwiesen an, dass sich der 66-Jährige der Körperverletzung schuldig gemacht hat. Er hatte zunächst eine Kundin am Knie touchiert, auf die zweite aber direkt zugehalten, als sie Beweisfotos machen wollte.

25.01.2016
Anzeige