Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig

17. Mai 2016 Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig

Heute ist ein guter Tag – jedenfalls für 13 Potsdamer Vereine, denn die können sich über einen Geldsegen freuen. Auch Kino-Freunde kommen heute auf ihre Kosten. Im Filmmuseum läuft die Provinzposse und Culture-Clash-Komödie „Parchim International“ mit anschließendem Filmgespräch.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Regenbogenfahne weht vor Potsdamer Landtag

Ab 19. Mai im Kino, vorher schon im Filmmuseum Potsdam zu sehen: „Parchim International“. Das Lokale ist global – über diese beschauliche Bahnen soll künftig der Welthandel rollen.

Quelle: Neue Visionen Filmverleih

Potsdam. Heute ist ein guter Tag – jedenfalls für 13 Potsdamer Vereine, denn die können sich über einen Geldsegen freuen. Und auch Kino-Freunde kommen heute auf ihre Kosten. Im Filmmuseum läuft die Provinzposse und Culture-Clash-Komödie „Parchim International“ mit anschließendem Filmgespräch.

30.000 Euro für Potsdamer Vereine

Heute geht ein Geldregen auf 13 Potsdamer Vereine und Organisationen nieder. Die Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS) würdigt ihr außerordentliches Engagement mit einer finanziellen Unterstützung.

Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD), wird um 17 Uhr gemeinsam mit Andreas Schulz, Vorstandsvorsitzender der MBS, die Förderzusagen im Gesamtwert von rund 30000 Euro im Casino der MBS, Saarmunder Straße 61, überreichen.

Freuen dürfen sich: lit:pots für das Literaturfestival, Rote Nasen für die Arbeit der Clowns im Krankenhaus, der Potsdamer Seglerverein, das Theaterschiff, die Landesarbeitsgemeinschaft Onkologische Versorgung für den 8. Landeshospiztag, die Gesellschaft für Kultur, Begegnung und soziale Arbeit für die „Stadt der Kinder“, der Mitmachen-e.V. für die Nachbarschaftskonferenz im Schlaatz, Musik an St. Nikolai für das Festkonzert zum Tag der Deutschen Einheit, das Berufsbildungswerk im Oberlinhaus für die 10. Oberlympics, das Autonome Frauenzentrum für die Herbstferienkurse im Mädchentreff „Zimtzicken“, die Potsdamer Klinikclowns, die Stiftung Garnisonkirche für die Übertragung des ZDF-Fernsehgottesdienstes am 11. September und der Förderverein der Grundschule „Hanna von Pestalozza“ fürs Schwarzlichttheater.

Treffen der Selbsthilfegruppe Fibromyalgie

Die Selbsthilfegruppe Fibromyalgie trifft sich heute zur nächsten Gruppenstunde. Von 15 bis 17 Uhr steht in den Räumen der Begegnungsstätte SEKIZ, Hermann-Elflein Straße 11, die Fragen „Diagnose Fibromyalgie - was nun?“ im Raum. Jeder ist willkommen – eine Anmeldung ist nicht nötig.

Scharfenberg bittet zur Sprechstunde

Von 17 bis 18 Uhr findet die monatliche Sprechstunde von Linken-Fraktionschef Hans-Jürgen Scharfenberg in seinem Bürgerbüro, Galileistraße 37/39 (linker Eingang im Bürgerhaus „SternZeichen“) für Bürgerinnen und Bürger statt. Voranmeldungen sind per Mail an buero.scharfenberg@gmx.de möglich.

Bürgerhaushalt am Bornstedter Feld

Heute Abend findet eine Bürgerversammlung zum Bürgerhaushalt 2017 am Rande des Bornstedter Feldes statt. Beginn der Informationsrunde im Domizil der städtischen Immobilienholding Pro Potsdam, Pappelallee 4, ist um 18 Uhr. Dabei sollen Bürger dieses Mal nicht nur ihre Wünsche abgeben, sondern vor allem Sparvorschläge.

Filmgespräch im Filmmuseum

Um 19 Uhr findet im Filmmuseum an der Breiten Straße das Aktuelle Filmgespräch Nr. 233 statt. Dann ist auch die Potsdamer Premiere von „Parchim International“ (R: Stefan Eberlein, D 2015, Dok., 90′) in Anwesenheit des Co-Regisseurs und Kameramanns Manuel Fenn zu erleben.

Ein kleiner Flughafen in Mecklenburg und ein chinesischer Investor mit großen Visionen. Provinzposse und Culture-Clash-Komödie mit Tiefgang zwischen Parchim und Peking. Ein Provinzflughafen als Brennpunkt der Globalisierung? Der Dokumentarfilm „Parchim International“ entdeckt in dem kleinen Flughafen einen faszinierenden Ort, eine Art Zeitmaschine, in der sich Geschichten aus der großen weiten Welt und aus der tiefsten Provinz begegnen, aus den Tiefen der europäischen Geschichte und der globalen Zukunft. Die einen hoffen auf fette Gewinne, die anderen auf einen festen Arbeitsplatz. Das Aufeinandertreffen der Lebenswelten und Glaubenssysteme erzählt der Film als Tragikomödie mit bitteren Einblicken in die skurrile Realität des Kapitalismus.

Sieben Jahre lang haben die Filmemacher Stefan Eberlein und Manuel Fenn den Investor begleitet. Sie folgen ihm zu neureichen chinesischen Geschäftsleuten, einem freundlichen deutschen Landrat, einer netzwerkenden Bundestagsabgeordneten und in die tiefste chinesische Provinz. – Kartenreservierung: 0331-2718112.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg