Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig

5. Juli 2016 Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig

Was wird aus der Biosphäre? Diese Frage wälzt das Potsdamer Stadtparlament nicht erst seit gestern. Heute werden im Rathaus mögliche Varianten vorgestellt. Die Sozialdezernentin dreht indes ihre Abschiedsrunde. So bedankt sich Elona Müller-Preinesberger im Treffpunkt Freizeit bei den ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern, die in Potsdam mit angepackt haben.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Busse X5, 605 und 606 fahren kurzfristig anders

Was wird aus der Biosphäre? Vielleicht gibt es heute Antworten...

Quelle: Michael Hübner

Potsdam. Nicht nur Wolken, auch Gewitter sind für heute angesagt. Der Wind frischt auf. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei 70 Prozent, die Tageshöchstwerte schaffen es auf 23 Grad Celsius.

Schnelles Internet für die Ortsteile

Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) und Uwe Klawitter, Regiomanager im Infrastrukturvertrieb der Telekom für den Vectoring-Ausbau in der Landeshauptstadt, informieren heute Vormittag über den Ausbaus des schnellen Internets insbesondere in den neuen Ortsteilen.

Ergebnisse der China-Reise

Die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport, Iris Jana Magdowski (CDU) informiert heute Vormittag gemeinsam mit Ministerialdirigent Peter Kohnert über die Ergebnisse ihrer Reise in die chinesische Provinz Hebei, die Provinz-Hauptstadt Shijiazhuang und die Unesco-Welterbestadt Chengde. Die beiden waren vom 26. Juni bis 3. Juli auf Tour in Fernost.

Bilder zu „Ich und Kaminski“

Kulturministerin Martina Münch (SPD) eröffnet heute Nachmittag die Ausstellung „Ich und Kaminski – Die Bilder zum Film“ des Malers und Bühnenbildners Manfred Gruber. Die Schau ist an drei Orten in der Stadt zu sehen: im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur in der Dortustraße 36, in der Stadt- und Landesbibliothek am Kanal und im Filmmuseum an der Breiten Straße.

Die Grundlage für den Film von Wolfgang Becker bildete das Buch von Daniel Kehlmann „Ich und Kaminski“, mit dem Kehlmann vor zwölf Jahren seinen Durchbruch feierte. Es ist die bitterbös-satirische Geschichte des blinden Malerfürsten Manuel Kaminski und seines überehrgeizigen Biografen Sebastian Zöller. Manfred Gruber hat für den Film von Wolfgang Becker Bilder im Stil des blinden Malers Kaminski geschaffen.

Übrigens: Daniel Kehlmann ist der Writer in Residence der diesjährigen LIT:potsdam, die in dieser Woche beginnt. Unter dem Motto „Starke Worte. Schöne Orte“ initiiert das Festival vom 7. bis 10. Juli zum vierten Mal literarische Begegnungen. Zu den Autoren gehören dieses Mal Karen Duve, Julia Franck, Elisabeth Herrmann und John von Düffel.

Lichtkonzept und Parkeintritt

Zwei spannende und hoch aktuelle Themen stehen heute auf der Tagesordnung, wenn sich IHK und Dehoga treffen und die Mitglieder der AG Innenstadt dazu bitten. Von 18.30 bis 21 Uhr geht es um das Lichtkonzept der Landeshauptstadt und um die Frage „Parkeintritt oder Tourismusabgabe?“ Gemeinsam will man das Für und Wider abwägen und Potenziale für die Innenstadt erkunden.

Nachnutzung der Biosphäre

Der Leiter der Geschäftsstelle Stadtentwicklung und Bauen der Landeshauptstadt Potsdam, Siegfried Weise, stellt heute gemeinsam mit Bert Nicke, Geschäftsführer der Pro Potsdam, die zu untersuchenden Varianten für die Nachnutzung der Tropenhalle Biosphäre vor. Man darf gespannt sein...

Klaus von Krosigk erzählt vom Hirschberger Tal

Eine Begleitveranstaltung zur Lenné-Ausstellung in Caputh steht heute im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte auf dem Programm. Der Gartenhistoriker und ehemalige Gartenbaudirektor im Landesdenkmalamt Berlin Klaus von Krosigk hält um 18 Uhr einen Bildervortrag zum Hirschberger Tal in Schlesien“, eine europäische Kulturlandschaft von Rang.

Im 19. Jahrhundert entstand im Hirschberger Tal, am Fuße des Riesengebirges, eine aus den Parkanlagen mehrerer Herrenhäuser und Schlösser bestehende zusammenhängende Gartenlandschaft, die als „Schlesisches Elysium“ bezeichnet wurde. Zu ihr gehören die Gärten der königlichen Schlösser Fischbach/Karpniki, Erdmannsdorf/Mysłakowice und Schildau/Wojanów, die beiden letzteren Anlagen schuf Peter Joseph Lenné.

Anhand dieser Parkanlagen beschreibt Klaus von Krosigk die Entwicklung des Landschaftsgartens von Ende des 18. bis Mitte des 19. Jahrhunderts und stellt das Werk Lennés dar. Desweiteren geht er auf die Instandsetzung und Restaurierung dieses einmaligen Gartenerbes ein.

Danke-Schön-Fest für ehrenamtliche in Flüchtlingshelfer

In ihrer letzten Amtswoche als Beigeordnete für Soziales, Jugend, Gesundheit und Ordnung, bedankt sich Elona Müller-Preinesberger (parteilos) heute um 18.30 Uhr bei all jenen, die in den Potsdamer Flüchtlingseinrichtungen ehrenamtlich anpacken. Die Beigeordnete nimmt an dem Danke-Schön-Fest des Internationalen Bundes (IB) für die Flüchtlingshelfer der Landeshauptstadt teil. Das Fest findet im Treffpunkt Freizeit, Am Neuen Garten 64, statt.

Greenpeace und Attac informieren über TTIP und CETA

„Was blüht uns mit TTIP und CETA?“ ist der (Polit-) Plausch mit Greenpeace und Attac überschrieben, der heute um 19 Uhr im Madia, Lindenstraße 47, stattfindet. Der Eintritt ist kostenlos.

Konzert in St. Peter und Paul

In der Katholischen Propsteikirche Peter und Paul am Bassinplatz erklingt um 19.30 Uhr ein Konzert für Oboe und Orgel. Nicola Heinze und Andreas Zacher spielen Werke von Telemann, Mendelssohn, Franck und anderen. Karten zu 8 Euro, ermäßigt 5 Euro sind an der Abendkasse zu haben.

Apotheken-Notdienst

Für Notfälle haben von heute um 18:30 Uhr bis morgen früh die Luisen-Apotheke (Zimmerstraße 8, Tel: 0331 90 11 38) sowie die Margeriten-Apotheke (Neuendorfer Straße 15, Tel: 0331 6 26 08 31) geöffnet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg