Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:23 02.08.2016
Das Chinesische Haus bietet ab heute einer Kunstausstellung mit Arbeiten von Tina Cassati Obdach. Quelle: SPSG
Anzeige
Potsdam

Es bleibt ungemütlich. 21 Grad Celsius und Schauer sagen die Meteorologen für den heutigen Dienstag voraus. Vergessen Sie den Schirm nicht! Die Regenwahrscheinlichkeit steigt auf 90 Prozent.

Kleine Änderung bei der Straßenbahn

Wegen Tiefbauarbeiten im Bereich Georg-Hermann-Allee/Esplanade wird die Buslinie N17 in Richtung Johannes-Kepler-Platz von heute Morgen bis Sonntagabend umgeleitet.

Der Bus verkehrt in Richtung Johannes-Kepler-Platz über Georg-Hermann-Allee, Esplanade, Nedlitzer Straße und weiter planmäßig; dabei sind zwei Haltestellenänderungen erforderlich. Der Stopp an der Viereckremise (Richtung Johannes-Kepler-Platz) entfällt und die Halstestelle Volkspark (Richtung Johannes-Kepler-Platz) wird verlegt zur Ersatzhaltestelle in Höhe der Tram-Haltestelle 96 Richtung Viereckremise,

In Richtung Institut für Agrartechnik verkehrt diese Linie planmäßig.

OB auf Schultour

Nach seiner Kita-Runde in der vergangenen Woche informiert sich Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) heute über Baumaßnahmen des Kommunalen Immobilien Service (Kis) im Schulbereich und besucht gemeinsam mit Kis-Werkleiter Bernd Richter und der Leiterin des Fachbereichs Bildung und Sport, Petra Rademacher, die Baustelle des Humboldt-Gymnasiums in der Heinrich-Mann-Allee und den Campus Kurfürstenstraße mit dem Helmholtz-Gymnasium und der Eisenhart Grundschule.

Tina Cassati zeigt ihre Arbeiten im Chinesischen Haus

Ab heute präsentiert die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) die Ausstellung „Giardino di Arte“ (Garten der Kunst) der Foto-Künstlerin Tina Cassati. Für das Chinesische Haus im Potsdamer Park Sanssouci hat die Berlinerin drei märchenhafte Roben geschaffen. Aus Tausenden von Kunstblüten geformt, treten diese Kleider in einen Dialog mit den geblümten seidenen Wandbespannungen, den Rokokoschwüngen der Möbel, den knorrigen Bronzearmen der Leuchter und verwandeln das Chinesische Haus in eine Art begehbare Collage. Die Ausstellung ist bis zum 30. Oktober zu sehen.

„Die Sitzende“ kehrt zurück

Nach umfassender Restaurierung wird die Skulptur „Die Sitzende“ des Künstlers Jürgen von Woyski wieder aufgestellt. Um 11 Uhr kehrt sie in den Staudenhof, Am Alten Markt 10, zurück.

Rallye zur Energiewende

Mit der Comic-Maschine individuelle Postkarten drucken oder LEDs zum Leuchten bringen: Mit einem Rallye-Bogen entdecken heute Kinder in der Biosphäre die Mitmach-Stationen der Ausstellung „Zukunftsprojekt Energiewende“ . Übrigens: der Besuch der Ausstellung „Energiewende“ und die Rallye sind kostenfrei und ohne Biosphäre-Eintritt möglich! Außerdem erhalten Geburtstagskinder bis 13 Jahre, die am heutigen Dienstag Geburtstag haben, freien Eintritt in die Tropenwelt der Biosphäre Potsdam (ein Nachweis über das Geburtsdatum ist erwünscht).

Eisbären und Himmelsbären

Ferienkinder und ihre kleinen Geschwister sind heute im Planetarium der Urania richtig. Dort können sie Lars, den kleinen Eisbären, treffen.

In dem spannenden Abenteuer „Kleiner Eisbär in der Walbucht“ von Hans de Beer rettet Eisbär Lars die Wale vor den Walfängern und aus einer großen Not, in die sie durch das Abschmelzen eines Gletschers geraten sind. Die Planetariums-Show führt von den Bären am Himmel zu der liebevoll erzählten Geschichte von Lars und seinen Freunden bis hin zur Arktis, in der die Kinder mit eindrucksvollen Bildern den Lebensraum der wirklichen Eisbären kennenlernen. Die Veranstaltung ist für Kinder ab 4 Jahre gedacht. Der Eintritt kostet 5,50 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Apotheken-Notdienst

Für Notfälle haben von heute um 18:30 Uhr bis morgen früh die Alhorn-Apotheken | Cecilie (Friedrich-Ebert-Straße 35, Tel: 0331 27 15 00) sowie die Heinrich-Mann-Apotheke (Johannes-R.-Becher-Straße 65b, Tel: 0331 8 71 65 15) geöffnet.

Von MAZonline

Potsdam MAZ-Leser halfen als Zeitzeugen - Potsdam-Thriller erscheint im November

Ein toter SED-Funktionär im Jungfernsee markiert Ende 1989 den Beginn einer Mordserie. Martin Keil, Hauptmann der Kripo, versucht den Täter inmitten der Wendewirren dingfest zu machen... Im Herbst erscheint der Thriller, der in Potsdam spielt und für den Krimi-Autor Raimon Weber in Potsdam – auch mit Hilfe der MAZ-Leser – recherchiert hat. Jetzt hat er erstmals daraus gelesen.

01.08.2016
Potsdam Potsdam erhöht Förderung für Soziokultur - Mehr Geld für Waschhaus, Lindenpark und Co.

Die Zuwendungen der Landeshauptstadt Potsdam für die großen soziokulturellen Zentren und Begegnungsstätten summieren sich 2016 auf mehr als zwei Millionen Euro. Die höchsten Beträge gehen mit fast 420.000 Euro an den Lindenpark und mit rund 405.000 Euro ans Waschhaus. Das Bürgerhaus am Schlaatz bekommt 242.000 Euro als Grundförderung.

02.08.2016
Potsdam Erfahrungen mit dem Verkehrsbetrieb Potsdam (ViP) - Busfahrer lässt Hochschwangere stehen

Die Buslinie 609 des Verkehrsbetriebs Potsdam (ViP) wird von Frauen mit Kinderwagen gefürchtet. Mandy Schünke (37) und ihr Sohn Tayler (2) wurden in diesem Jahr bereits sieben Mal nicht befördert. Der ViP sagt, es bestehe kein Beförderungsanspruch für Rollstühle und Kinderwagen. „Ein Skandal“, meint die hochschwangere Mandy Schünke.

02.08.2016
Anzeige