Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:35 06.09.2016
Die Big Band der Bundeswehr spielt heute in Potsdam. Quelle: Johannes Langendorf
Anzeige
Potsdam

Wolkig soll es heute werden, dabei liegt die Regenwahrscheinlichkeit bei nur 20 Prozent. Die Temperaturen kommen über 23 Grad Celsius nicht hinaus. Aber keine Sorge – morgen wird das Wetter wieder besser.

Juwelenräuber vor Gericht

Der Mann, der am 28. April 2016 einen Juwelier auf der Brandenburger Straße überfallen hat, muss sich ab heute vor dem Landgericht verantworten. Der 27-Jährige soll die Verkäuferin mit einer täuschend echten Softair-Pistole bedroht und sie aufgefordert haben, einen Glasschrank zu öffnen, in dem Goldschmuck aufbewahrt wurde. Bevor die Verkäuferin dem jedoch habe nachkommen können, soll der Angeklagte den Glasschrank mit einem Gummihammer eingeschlagen und Goldschmuck im Wert von 40000 Euro gestohlen zu haben. Die öffentliche Verhandlung in Saal 9 des Landgerichts im Justizzentrum an der Jägerallee beginnt um 13.30 Uhr. Weitere Verhandlungstage sind für morgen und Dienstag, 13. September, angesetzt.

Potsdamer Dreiklang

Bianka Peetz-Mühlstein vom Fachbereich Kultur und Museum sowie Sabine Ambrosius von der Unteren Denkmalschutzbehörde informieren heute gemeinsam mit der Modedesignerin Christin Lau und der Schmuckdesignerin Angelika Lüscher über den bevorstehenden „Potsdamer Dreiklang“. Dieser vereint die Potsdamer Jazztage, den Tag des offenen Denkmals und die Kunst-Genuss-Tour und findet vom 9. bis 11. September statt.

Vorstellung des Potsdamer Gesundheitsatlas

Der Beigeordnete für Soziales, Jugend, Gesundheit und Ordnung, Mike Schubert (SPD), stellt heute Vormittag die Fortschreibung des Ersten Potsdamer Gesundheitsatlas vor.

Drei Jahre Bildungsforum

Nach drei Jahren Bildungsforum ziehen sie heute Mittag eine Bilanz ihres Zusammenwirkens: Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD), Robert Seckler, Vizepräsident für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Potsdam, Marion Mattekat, Direktorin der Stadt- und Landesbibliothek, Myrtan Xhyra, Direktor der Volkshochschule, und die Geschäftsführerin des Vereins proWissen, Simone Leinkauf.

Der Bauausschuss tagt

Heute Abend findet sich der Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Verkehr der Stadtverordnetenversammlung erstmal nach der Sommerpause wieder zusammen. Die öffentliche Sitzung in Haus 1, Hegelallee 6-10, Raum 405, beginnt um 18 Uhr. Auf der Tagesordnung: der B-Plan für den Glienicker Winkel, die Skaterhalle in der alten RAW-Halle, die Zeppelinstraße, die Speicherstadt und die Frage, ob auf der Nuthestraße das Tempo gedrosselt werden soll. Außerdem im Rennen ein Antrag der Linken, auf den seit Jahren diskutierten Abriss des Hotels „Mercure“ zu verzichten.

Ausschuss für Gesundheit, Soziales und Inklusion berät sich

Mit dem Kinder- und Gewaltschutzkonzept für Gemeinschaftsunterkünfte beschäftigt sich heute der Ausschuss für Gesundheit, Soziales und Inklusion der Potsdamer Stadtverordnetenversammlung. Zudem geht es um einen Expertenbeirat zur Qualitätssicherung von Sprachkursen für Flüchtlinge und um Räume dafür. Auch der Gleichstellungsplan 2015-2019 ist Thema in der öffentlichen Sitzung, die um 18 Uhr in Raum 1.077 des Stadthauses beginnt.

Gelbrand und Taumelkäfer im Naturkundemuseum

Nach der Sommerpause startet wieder die „Grüne Stunde – nur für Erwachsene“ im Naturkundemuseum. Heute um 15 Uhr stehen erstaunliche Anpassungen von Käferarten an das Leben im Wasser auf dem Programm.

Etwa jedes vierte Tier auf der Erde ist ein Käfer: mit über 350.000 bisher entdeckten Arten, die größte Tiergruppe weltweit. Mit Ausnahme der Meere wurden so gut wie alle Lebensräume von ihnen besiedelt. Eine Vielzahl an Käferarten aus unterschiedlichen Familien hat sich auf das Leben im Wasser spezialisiert. Da dies eine besondere Herausforderung darstellt, entwickelten sie erstaunliche Strategien etwa in ihrer Atmung, Fortbewegung und Orientierung unter Wasser. Daniel Rolke, Diplom-Biologe und wissenschaftlicher Volontär im Naturkundemuseum Potsdam, stellt anhand verschiedener Modelle und Präparate diese faszinierenden Lebewesen der heimischen Gewässer vor.

Der Teilnahmebeitrag für die Grüne Stunde beträgt 8 Euro und enthält den Museumseintritt, warme und kalte Getränke sowie Kekse.

Interessenten, gern auch Gruppen, können sich im Naturkundemuseum Potsdam unter der Telefonnummer (0331) 289 6707 oder per Mail unter naturkundemuseum@rathaus.potsdam.de anmelden. Bei Interesse besteht bereits vor 15 Uhr die Möglichkeit, die Ausstellungen im Naturkundemuseum Potsdam genauer anzuschauen. Das Naturkundemuseum Potsdam, Breite Straße 13, ist mit dem Bus 606 (Haltestelle Naturkundemuseum) gut erreichbar.

Bundeswehr kommt mit Big Band

Die Big Band der Bundeswehr kommt heute für ein Benefizkonzert nach Potsdam – 45 Jahre nach ihrer Gründung. Es ist das erste Konzert für die Band in der brandenburgischen Hauptstadt. Stattfinden soll es um 19:30 Uhr vor dem Brandenburger Tor. Der Erlös der eintrittsfreien Veranstaltung soll zu gleichen Teilen traumatisierten Flüchtlingen und Soldaten mit posttraumatischen Belastungsstörungen zugute kommen. Auch Oberbürgermeister Jann Jakobs wird sich das Konzert anhören, heißt es.

Ungarischer Botschafter stellt sein Land vor

Heute setzt die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung ihre Reihe „Die Welt zu Gast in Potsdam“, in der bereits die Botschafter der USA, Chinas, Polens, Israels, Norwegens und Armeniens gesprochen haben, mit dem ungarischen Botschafter fort.

Pèter Györkös ist seit November 2015 Botschafter Ungarns in Berlin und spricht zum Thema „Ungarn - Partner in Europa“ – um 18 Uhr im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Am Neuen Markt 9. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung unter kas-brandenburg@kas.de ist erforderlich.

Apotheken-Notdienst

Für Notfälle haben von heute um 18:30 Uhr bis morgen früh die Tulpen-Apotheke am Holländischen Viertel (Lindenstraße 48, Tel: 0331 2 80 05 00) sowie die Apotheke am Ravensberg (Hebbel-Straße 6, Tel: 0331 29 83 60) geöffnet.

Von MAZonline

Potsdam MAZ zu Hause in ...Kirchsteigfeld - DDR-Softeis aus dem Bastei-Anhänger

Zu DDR-Zeiten war es der Hit im Sommer: sahniges Softeis. Auch Dana Kranz verbindet damit Kindheitserinnerungen. Auf dem Marktplatz im Kirchsteigfeld will sie die süße Sünde an die Kunden bringen – in einem ganz besonderen Gefährt.

06.09.2016

Mit einer Demonstration vor dem Rathaus am 14. September will eine Potsdamer Initiative die Qualität der Kinderbetreuung verbessern. Viele Eltern und Erzieher werden zu der Aktion direkt vor der nächsten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung erwartet. Eltern müssen sich dafür aber auf verkürzte Betreuungszeiten am Mittwoch einstellen.

05.09.2016

Sie haben geliebte Menschen verloren, Angst und Chaos erlebt. Sie waren dabei, als Bomben fielen und Häuser einstürzten. Das hat seelische Verletzungen hinterlassen. Viele Kinder, die Potsdam als Flüchtlinge erreicht haben, werden am Klinikum behandelt. Haben sie die Chance, in ein normales Leben zurückzukehren? Das erklärt Chefarzt Michael von Aster der MAZ.

06.09.2016
Anzeige