Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:15 15.09.2015
Das Schloss Kartzow ist heute Thema im Beschwerde-Ausschuss. Sind die Hochzeitspartys dort zu laut? Quelle: Michael Hübner
Anzeige
Potsdam

Wieder zwei Grad weniger auf dem Thermometer und dicke Wolken. Trübe Aussichten – auch für’s Schloss Kartzow. Ärger liegt in der Luft, denn offenbar gefällt nicht jedem, dass das Schloss eine der beliebtesten Adressen für Partys und Hochzeiten in der Stadt ist. Der Beschwerde-Ausschuss der Stadtverordnetenversammlung beschäftigt sich heute mit der Sache.

Besuch bei der Bundes-SPD

Auch in Potsdam sind Flüchtlinge ein großes Thema. Da kann und sollte man sich in jedem Fall bei der Bundespolitik mal umhören und Gehör verschaffen. Die Beigeordnete für Soziales, Jugend, Gesundheit und Ordnung, Elona Müller-Preinesberger, nimmt daher heute Morgen an der Kommunalpolitischen Konferenz der SPD-Bundestagsfraktion zur Thematik „Flüchtlingspolitik – Herausforderungen und Lösungsansätze für Kommunen“ teil.

Öffentlicher Dialog zur Mobilitätskampagne

Bürgermeister Burkhard Exner (SPD) hält beim Stakeholder-Dialog zur Mobilitätskampagne im Pro-Potsdam-Sitz ein Grußwort.

Sitzung des Ausschusses für Eingaben und Beschwerden

Der Ausschuss für Eingaben und Beschwerden der Stadtverordnetenversammlung kommt um 16.30 Uhr zur öffentlichen Sitzung im Rathaus, Friedrich-Ebert-Straße 79-81, Raum 275, zusammen. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem eine Eingabe zur Sperrung des Fußwegs in der Ludwig-Richter-Straße seit 2012, eine Lärmbeschwerde zu Veranstaltungen im Schloss Kartzow – eine der beliebtesten Hochzeitslocations der Landeshauptstadt – und eine Beschwerde über die Bearbeitungsdauer einer Fällgenehmigung.

„Vom Gestern und Morgen“

Göran Gnaudschun, Potsdamer Fotograf, der im Juli von Kulturstaatsministerin Monika Grütters mit dem Rom-Preis und einem damit verbundenen Arbeitsaufenthalt in der Deutschen Akademie „Villa Massimo“ ausgezeichnet worden ist, stellt unter dem Titel „Vom Gestern und Morgen“ bis Ende Oktober im Kulturministerium in der Dortustraße aus. Heute um 16.30 Uhr ist Eröffnung!

Die Kirche und die Garnisonkirche

Um 19 Uhr steht der Abriss der Garnisonkirche in der Breiten Straße in Potsdam im Mittelpunkt einer Diskussionsrunde. Der Berliner Journalist Matthias Grünzig und der Potsdamer Kirchenhistoriker Andreas Kitschke werden sich in der Nagelkreuzkapelle unter anderem mit der Frage auseinandersetzten, wie sich die Evangelische Kirche nach der Sprengung zu einem möglichen Wiederaufbau positioniert hat. Alle Potsdamer sind zu der Diskussion eingeladen. Und: Der Eintritt ist frei.

Empfang für die Teilnehmer der Potsdam Summer School

Vielversprechende Nachwuchswissenschaftler aus aller Welt nehmen Kurs auf Potsdam! Bürgermeister Burkhard Exner empfängt um 18 Uhr im Bildungsforum die Teilnehmer der Summer School, die vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI), dem Deutschen Geo-Forschungs-Zentrum (GFZ), dem Institute for Advanced Sustainibility Studies (IASS), dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und der Universität Potsdam in Kooperation mit der Landeshauptstadt Potsdam organisiert wird. Die diesjährige Summer School hat das Thema „Facing Natural Hazards“.

Von MAZonline

Bei einer Schwerpunktkontrolle ging der Wasserschutzpolizei am Wochenende ein seltener Fang ins Netz: Ein Jetski. Die Wassermotorräder sorgen für Lärm und Schäden an anderen Booten, doch die Polizei kommt ihnen kaum hinterher. Die Hoffnung auf eine legale Rennstrecke für die Raser hat sich dagegen zerschlagen.

17.09.2015
Potsdam Sportplatz-Neubau ohne Klo - Pinkel-Tourismus zum Strandbad

Einen neuen Platz erhalten die Kinder vom Sportverein „Concordia Nowawes 06“ – aber ein eigenes Klo darf dort nicht entstehen. Ergebnis: Die trainierenden Kinder müssen ein paar hundert Meter laufen, wenn sie mal müssen – ins Strandbad.

17.09.2015

Elias ist seit mehr als zwei Monaten verschwunden – spurlos. Die Suche war bisher umfangreich. Inzwischen sind mehr als 1200 Hinweise eingegangen. Einige verbindet die Spur zu einem dunklen Kombi. Doch der ist noch nicht gefunden. Die dramatische Suche nach dem Sechsjährigen geht weiter.

14.09.2015
Anzeige