Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:35 18.04.2017
Blick ins „blu“. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Sie haben gedacht, das Osterwetter war schlimm? Dann ziehen Sie sich heute mal lieber noch wärmer an, denn die Meteorologen sagen Schneeregen voraus. Die Temperaturen liegen demnach zwischen mickrigen 2 und 6 Grad Celsius – und morgen soll’s noch kälter werden.

Pflasterarbeiten an der Französischen Kirche

Rund um die Französische Kirche und entlang der Hebbelstraße gestaltet der Sanierungsträger Potsdam im Auftrag der Landeshauptstadt die Platzflächen neu. Von heute bis Ende August wird gebaut, wie die Pro Potsdam mitteilt. Die Arbeiten seien notwendig, da die Oberflächen auf Platz und Gehwegen schadhaft sind. Die Gehwege werden mit Bernburger Mosaik gepflastert. Das neue Pflaster des Kirchenplatzes wird aus Kleinstpflaster bestehen, farblich passend zur Kirche. Außerdem werden Fahrradständer aufgestellt und barrierefreie Gehwegübergänge geschaffen.

Wo in der Stadt noch gebaut wird und mit Einschränkungen und Stau zu rechnen ist, erfahren Sie hier.

Dreharbeiten auf dem Luisenplatz

Der Luisenplatz und die Zimmerstraße werden heute und morgen zur Kulisse für den TV-Mehrteiler „Das Pubertier“. Für die Technikfahrzeuge und einzelne Spielszenen sind dann Halteverbote in der Allee nach Sanssouci und der Zimmerstraße unumgänglich. Wann wo gesperrt ist, erfahren Sie hier.

Ökostrom-Umstellung

Die Energie und Wasser Potsdam GmbH (EWP) informiert heute Morgen in einem Pressegespräch über die Umstellung der EWP-Lieferverträge bezüglich Ökostrom.

Mädels, meldet euch an

Informatik einmal nur für Mädchen – im Rahmen des bundesweiten Girls’ Day haben Schülerinnen ab Klassenstufe 8 am 27. April 2017 zwischen 9 und 15 Uhr die Möglichkeit, für einen Workshop ans Hasso-Plattner-Institut (HPI) zu kommen und die Grundlagen des Programmierens kennenzulernen. Angeleitet werden die Mädchen von HPI-Studierenden. IT-Vorkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich. Es gibt noch letzte freie Plätze und die Gelegenheit, mit Informatik-Studentinnen über Studienmöglichkeiten am HPI ins Gespräch zu kommen!

Weitere Informationen und Anmeldung unter http://bit.ly/hpigirls.

Gute Nachricht für „Verlierer“ und Autofahrer

Ab heute stehen das Bürgerservicecenter inklusive Fundbüro sowie die Kfz-Zulassungs-und Fahrerlaubnisbehörde ab 8 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung. Die Osterferien sind zu Ende.

Wasser marsch

Am späten Nachmittag soll heute bekanntgegeben werden, wann das neue Potsdamer Sport- und Freizeitbad blu am Brauhausberg eröffnet. Wie berichtet, wird das Bad in drei Bauabschnitten fertiggestellt. Der erste soll in diesem Frühjahr beendet sein, dann soll der Saunabereich folgen und – irgendwann/vielleicht – ein Fitnessclub. Heute geht es aber erstmal ums Anbaden.

Der Bildungsausschuss tagt

Der Oberbürgermeister soll prüfen, inwiefern die Glasmeisterstraße als zukünftiger Standort für eine Sportstätte gesichert werden kann – das fordert die CDU. Mit ihrem Antrag befasst sich heute der Ausschuss für Bildung und Sport. Beginn der öffentlichen Sitzung in Raum 1.077 im Stadthaus an der Friedrich-Ebert-Straße ist um 17.30 Uhr.

Außerdem auf der Tagesordnung: die Idee, auf dem städtischen Sportplatz Nowawiese einen beleuchteten Kunstrasenplatz zu errichten, die Schulreinigung in die Hände des Kis zu legen, den Sportplatz Westkurve für den Freizeitsport herzurichten und die Preußenhalle in Groß Glienicke sanieren zu lassen. Die Stadt informiert im Ausschuss ihrerseits über das Integrationsmonitoring 2016, den Rechenschaftsbericht zum Bürgerhaushalt 2013/14 und den aktuellen Stand des Schulentwicklungsplans.

Albert Hammond im Nikolaisaal

Nach jahrzehntelanger Erfolgsarbeit im Hintergrund und Tonträgerverkäufen im dreistelligen Millionenbereich feierte Albert Hammond jüngst sein eigenes Künstler-Comeback. Der Hitkomponist („It Never Rains In Southern California“) spielt heute mit Band im Potsdamer Nikolaisaal. Zu hören sein werden Kompositionen aus der Feder des 72-jährigen Briten, die in den Versionen von Künstlerkollegen wie Whitney Houston, Joe Cocker oder Tina Turner zu Welthits wurden.

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Von MAZonline

Herrlich und unprätentiös kann französische und italienische Barockmusik klingen. Das bewies die Kammerakademie Potsdam bei ihrem diesjährigen Osterkonzert. Doch die szenische Ergänzung durch Pantomimen fand beim Publikum im Nikolaisaal nicht viel Zustimmung.

18.04.2017
Potsdam Lösung für Künstler im Rechenzentrum? - Überraschender Vorschlag: Langer Stall als Kreativhaus

In der Debatte um die Zukunft des Kunst- und Kreativhauses im Rechenzentrum bringt die BI „Mitteschön“ einen nahe gelegenen Ausweichstandort ins Spiel: Der zerstörte Lange Stall an der Plantage soll als Domizil für die Kreativen aufgebaut werden.

18.04.2017
Potsdam In Potsdam wird am Mittwoch ein Konrad-Adenauer-Platz eingeweiht - Adenauer glaubte fest an das Recht

Nach seiner Entlassung als Oberbürgermeister von Köln durch die Nazis zog Konrad Adenauer 1934 nach Potsdam. Dort wurde der spätere Bundeskanzler während des sogenannten Röhm-Putsches am 30. Juni 1934 inhaftiert, kam aber wieder frei.

17.04.2017
Anzeige