Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:35 02.05.2017
Quelle: MAZonline
Anzeige
Potsdam

Pünktlich zum Start in die Arbeitswoche verabschiedet sich das gute Wetter aus Potsdam. Bei 90 Prozent Regenwahrscheinlichkeit ist so mancher vielleicht ganz froh, wieder im warmen und trockenen Büro sitzen zu dürfen ;)

Vom Norden in die Stadt wird’s eng

Im Bornstedter Feld drohen ab heute massive Verkehrsbehinderungen: Für den Bau der neuen Tramstrecke wird die Nedlitzer Straße zwischen der Georg-Hermann-Allee und Zum Exerzierhaus halbseitig gesperrt. Stadteinwärts wird der Verkehr über Amundsenstraße, Potsdamer Straße und Pappelallee umgeleitet.

Theaterklause wieder geöffnet

Ab sofort kehrt neues Leben in die Theaterklause des alten Hans-Otto-Theaters in der Zimmerstraße 10-11 ein: Gerade hat dort das Team um Lena Mauer – bekannt aus dem Café Midi im Treffpunkt Freizeit – den Probebetrieb gemeistert und die Eröffnungsfeier hinter sich gebracht. Gedacht als Mensa für die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten, kann dort jetzt jeder von 8 bis 20 Uhr einkehren.

Wie weiter in Sachen Behindertenbeirat?

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Neuwahl des Beirats für Menschen mit Behinderung steht bevor. Heute findet im Bildungsforum der erste von sechs Workshops zur Zukunft des Beirats statt. Dabei soll dem Beirat ein klares Profil und eine angemessene Struktur gegeben und das Wahlverfahren überprüft werden. Zu den Workshops sind Verwaltung, Politik und Einwohner eingeladen.

Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen

Um 9 Uhr eröffnet die Ausstellung „Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen“ in Raum 22.10 des Leibniz-Gymnasiums. Hauptredner der Eröffnungsfeier ist der Staatssekretär für Bildung, Jugend und Sport, Thomas Drescher.

Die Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung zeigt die Gefahren auf, die vom Rechtsextremismus als Bedrohung für Demokratie und Menschenwürde ausgehen. Sie stellt die Grundlage für rechtsextremes Verhalten und Einstellungen dar und zeigt, welche Formen rechtsextreme Weltbilder und Argumentationsweisen annehmen können. Neben der Darstellung von rechtsextremen Lebens- und Vorstellungswelten stehen die Grundlagen der Demokratie im Vordergrund. Damit möchte die Ausstellung zu Zivilcourage gegen eine Normalisierung rechter Einstellungen ermutigen.

Die Wanderausstellung ist bis zum 12. Mai zu sehen.

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Von MAZonline

Potsdam Verzweifelte Suche nach Betreuungsplatz - In Potsdam fehlen 200 Kita-Plätze

Zur Zeit fehlen in Potsdam 200 Plätze – und das in einer Stadt, die vor zehn Jahren wegen der guten Versorgung mit Kitaplätzen als familienfreundlichste Stadt Deutschlands ausgezeichnet wurde. Anna Palloks aus Bornstedt sucht wie viele andere Eltern verzweifelt eine Betreuung für ihren kleinen Sohn und erwägt nun eine Klage. Es wäre ein Präzedenzfall.

05.05.2017

Am Montag wurde Saisoneröffnung im Luftschiffhafen gefeiert. Die Zusammenarbeit des Fanfarenzugs mit dem Förderverein des Potsdam-Museums soll neue Mitglieder locken. Wer beim Bundeswettbewerb „Call for Members“ punktet, gewinnt Geld für Vereinsprojekte. Noch bis Mitte Juni können Neu-Mitglieder geworben werden.

01.05.2017

Mehrere hundert Menschen zogen bei der Demonstration zum 1. Mai hinter dem Truck der Gewerkschaften durch die Innenstadt. Schwingende Fahnen, Trillerpfeifen – fast kam ein bisschen Arbeiterklassenflair auf. Für Stimmung sorgte ein als Paar in Brautkleid und schwarzem Anzug auf dem Truck – es sollte die Botschaft der Demo näherbringen.

01.05.2017
Anzeige