Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:30 09.05.2017
Das Museum Barberini erfreut sich eines riesigen Besucherandrangs. Um allen Kunstfreunden den Gang durch die Eröffnungsschau zu ermöglichen, sind nun die Schließtage abgeschafft. Quelle: Nadine Fabian
Anzeige
Potsdam

Wolken und Regen sollen heute den Tag bestimmen. Die Temperaturen liegen tagsüber bei etwa 10 Grad Celsius und können nachts bis auf 1 Grad sinken.

Spielsüchtiger wegen Diebstählen vor Gericht

Ein 30-jähriger Potsdamer, der drogen- und spielsüchtig sein soll, muss sich heute vor dem Amtsgericht verantworten. Ihm werden 29 Diebstähle und ein unerlaubter Umgang mit explosionsgefährlichen Stoffen vorgeworfen.

Er soll in der Zeit vom 20. Dezember 2014 bis zum 24. Januar 2016 mit einem Bolzenschneider Keller von Potsdamer Mehrfamilienhäusern aufgebrochen und dort diverse Gegenstände im Gesamtwert von mehreren tausend Euro entwendet haben, um diese für sich zu verwenden und dadurch seinen Lebensunterhalt zu finanzieren. Zudem soll er in seiner Wohnung polnische Feuerwerkskörper ohne CE-Kennzeichnung aufbewahrt haben, wobei ihm die fehlende Zulassung bewusst gewesen sei.

Die Verhandlung in Saal 21 ist öffentlich und beginnt um 9 Uhr. Das Amtsgericht ist im Justizzentrum an der Jägerallee zu finden.

Neue IHK-Studie zur Wirtschaft in der Landeshauptstadt

Potsdam ist ein attraktiver Wirtschaftsstandort, doch viel Potenzial wird bisher noch verschenkt. Das ist die Kernbotschaft der neuen IHK-Studie „Wirtschaftsprofil und Gewerbeflächengutachten 2025 – Landeshauptstadt Potsdam“ der Industrie- und Handelskammer Potsdam (IHK). Vorgestellt wird die Studie heute Vormittag von Mario Tobias, Hauptgeschäftsführer der IHK Potsdam.

Kein Schließtag mehr im Barberini

Der 250 000. Besucher ist längst da gewesen – und im Museum Barberini mit den beiden Ausstellungen „Impressionismus. Die Kunst der Landschaft“ sowie „Klassiker der Moderne. Liebermann, Munch, Nolde, Kandinsky“ hält der Besucherandrang unvermindert an. Wegen des starken Interesses öffnet das Barberini nun bereits ab 10 Uhr. Außerdem entfällt bis zum 28. Mai der Schließtag am Dienstag, so dass die Eröffnungsausstellungen nun täglich von 10 bis 19 Uhr zu besuchen sind. Alle Zusatzzeiten sind als Online-Zeitfenstertickets buchbar: www.museumbarberini.com

Partnerverträge: Gut, aber unromantisch

„Verträge in Beziehungen – unromantisch aber nützlich im Fall des Scheiterns!“ heißt eine Infoveranstaltung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht heute um 18 Uhr im Sekiz in der Hermann-Elflein-Straße 11. Es referiert die Rechtsanwältin Antje Hagen. Der Eintritt ist kostenfrei.

Der Bauausschuss tagt

Mit dem Innenstadtverkehrskonzept, den Schleichwegen und der Umwandlung eines Busparkplatzes an der Friedrich-Ebert-Straße in Pkw-Stellplätze befasst sich heute der Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Verkehr der Potsdamer Stadtverordnetenversammlung. Die öffentliche Sitzung in Raum 405 in Haus 1 auf dem Verwaltungscampus (Eingang Hegelallee) beginnt um 18 Uhr. Außerdem auf der Tagesordnung: Die Werbesatzung für die nördlichen Vorstädte, der Bebauungsplan für die Ecke Steinstraße/Kohlhasenbrücker Straße, das Mobilitätskonzept für die Ortsteile und den ländlichen Raum, die erneute Öffentlichkeitsbeteiligung zum B-Plan „Speicherstadt Süd“ sowie die Nordanbindung der Straße „Nördlich in der Feldmark“ an die Golmer Chaussee.

Eingaben und Beschwerden auf der Tagesordnung

Um 16.30 Uhr tagt der Ausschuss für Eingaben und Beschwerden. Die Sitzung in Rau 275 des Stadthauses an der Friedrich-Ebert-Straße ist öffentliche. Der Ausschuss beschäftigt sich heute unter anderem mit möglichen Gefahren für Anwohner durch Starkstromleitungen, mit Hinweis- und Warnschildern für den Spielplatz am Baumhaselring in Eiche, mit der Lärmbelästigung durch das Nichteinhalten von Geschwindigkeitsbeschränkungen und durch den Zugverkehr in Golm sowie mit dem Verhalten der Pro Potsdam gegenüber Mietern und dem Zustand der Wohnanlage in der Großen Fischerstraße.

Ausstatter plaudert über Hollywood

2016 erhielt der Set-Decorator Bernhard Henrich eine Oscar-Nominierung für die Ausstattung von „Bridge of Spies“. Jetzt ist er selbst Mitglied der Academy of Motion Pictures und entscheidet mit über die Vergabe der begehrten Trophäen. Anhand von Bildern und Materialien wird Henrich heute um 18.30 Uhr im Filmmuseum an der Breiten Straße vor der Vorführung von „Monuments Men“ Einblicke in seine Arbeit geben. Neben „Monuments Men“ stattete er auch andere Filme fürs Studio Babelsberg aus.

Änderungen auf den Linien RB 21 und 22

Wegen Arbeiten an den Weichen im Potsdamer Hauptbahnhof werden von heute, 20 Uhr, bis 11. Mai, 4 Uhr, Fahrplanänderungen für die Züge der Linien RB 21 und RB 22 erforderlich. Einzelne Züge fallen zwischen Potsdam Park Sanssouci und Griebnitzsee aus. Als Ersatz fahren Busse zwischen Park Sanssouci und Hauptbahnhof.

Vier Jahre Servicecenter 115

Vier Jahre ist es her, dass die Telefonnummer 115 für Bürger freigeschaltet wurde. Bürgermeister Burkhard Exner (SPD) zieht heute gemeinsam Projektleiter Tom Reschke Bilanz über die Arbeit des Servicecenters 115 der Landeshauptstadt Potsdam.

Gassenhauer des früheren Tonfilms

Das „Duo con emozione“ aus Liane Fietzke, Sopran/Moderation und Norbert Fietzke, Piano lädt unter dem Titel „Eine Nacht im Mai“ zum Konzert mit Gassenhauern aus der Zeit des frühen Tonfilms auf das Restaurantschiff „John Barnett“ ein. Beginn heute Abend ist um 19.30 Uhr. Um Platzreservierung unter 0331/2 01 20 99 oder john-barnett@web.de wird gebeten. Zu den Titeln gehören „Kann denn Liebe Sünde sein?“, „Ich brauche keine Millionen ...!“, „Man kann sein Herz nur einmal verschenken ...!“ und viele mehr.

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion . Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Von MAZonline

Potsdam Linie 605 zwischen Golm und Hauptbahnhof - Busfahrer verweigert Schwerbehinderter Hilfe

Margit Kurkowski (64) aus Eiche ist schwerbehindert. Busfahrer weigern sich trotzdem, sie mit ihrem Einkaufstrolley in der Fahrzeugmitte beim Kinderwageneinstieg hereinzulassen. Das sei regelkonform, erklärt der Potsdamer Verkehrsbetrieb. Ein Trolley sei schließlich keine Gehhilfe.

12.05.2017
Potsdam Männer des Widerstandes des 20. Juli 1944 - Von Plettenberg wollte Hitler töten

Um Kurt Freiherr von Plettenberg, nach dem in Potsdam eine Straße benannt wurde, ist Streit entbrannt. Er sei gar kein Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus gewesen, meint ein Kritiker. Eberhard Schmidt, einst Professor an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und Autor eines Buches über von Plettenberg, hält dagegen

08.05.2017

Seit 1991 wird auch in Brandenburg der bundesweite Europäische Wettbewerb für Schüler ausgetragen, um diese mit Europa vertraut zu machen. In diesem Jahr war auch eine Schule aus Potsdam erfolgreich: Schüler des Hermann-von-Helmholtz-Gymnasiums wurden im Landtag ausgezeichnet.

08.05.2017
Anzeige